INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Republikanische Partei (USA)

 

Donald Trump  ► USA   ►US-Wahl 2016

 

Artikel Seite 6

Seite 5   Seite 4  Seite 3   Seite 2  Seite 1

 

 

28.02.18: Dumping-Vorwürfe: USA verhängen Schutzzölle gegen chinesische Alufolie ►USAChina ►Weltwirtschaft

Der Handelsstreit zwischen Trump-Regierung und China geht weiter. Das US-Handelsministerium kündigte jetzt Schutzzölle auf Hersteller bestimmter Aluminiumfolien an.

27.02.18: Fracking-Boom: USA sind bald der größte Ölproduzent der Welt ►USAÖlindustrie ►Klimawandel

Einer Prognose der Internationalen Energieagentur zufolge wird die USA womöglich schon in diesem Jahr zum weltgrößten Ölproduzenten aufsteigen - dank der umstrittenen Fördertechnik Fracking.

24.02.18: US-Steuerreform: Ein Milliardär wird reicher, Trump sei Dank ►USA  ►Steuerpolitik

Starinvestor Warren Buffet konnte die Gewinne seiner Investment-Gesellschaft verfünffachen, obwohl die Geschäfte eigentlich schlechter liefen. Er profitiert von der Steuerreform des US-Präsidenten Trump.

19.02.18: Trump ohne Science Advisor: Präsident ratlos ►USADonald Trump ►Wissenschaft

Trump ohne Science Advisor: Präsident ratlos

Mehr als ein Jahr ist Donald Trump im Amt, noch immer hat er keinen wissenschaftlichen Berater ernannt. John Holdren war der letzte Mann auf dem Posten. Er hat noch einen Präsidenten erlebt, der alles wissen wollte. Aus Austin berichtet Jörg Römer

18.02.18: USA: Trump im Ölrausch  ►USA Ölindustrie ►Klimawandel

US-Präsident Donald Trump will Amerika zur Öl-Supermacht machen. Doch sein energiepolitischer Kurs ist extrem risikant. Und selbst Big Oil ist skeptisch.

18.02.18: Münchner Sicherheitskonferenz: Tränen auf dem Galadinner ►USA Weltordnung

Cindy McCain, die Frau des krebskranken US-Senators, hält eine unerwartet emotionale Rede. Auch die Laudatio des ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden auf seinen politischen Konkurrenten zeigt, wie sehr John McCain der amerikanischen Delegation fehlt. Von Christian Krüge

18.02.18: US-Staatsschulden: Die Republikaner haben vergessen, was Haushaltsdisziplin ist ►USA Finanzpolitik/Haushaltspolitik

Acht Jahre lang musste sich Obama von den Republikanern für seine Schuldenpolitik beschimpfen lassen. Unter Trump gilt: Schleusen auf. Analyse von Thorsten Denkler, New York

17.02.18: Wegen ausländischen Dumpingpreisen: US-Handelsminister empfiehlt Strafzölle auf Stahlimporte ►USA Weltwirtschaft

US-Handelsminister Ross findet, Billigstahl aus dem Ausland bedroht die nationale Sicherheit. Er schlägt Strafzölle vor. Deutsche Wirtschaftsvertreter reagieren alarmiert, China kündigt Gegenmaßnahmen an.

16.02.18: Staatsverschuldung: IWF-Chefin kritisiert Trumps Steuerreform IWFUSASteuerpolitik

Mit niedrigen Steuern für Unternehmen will US-Präsident Trump die US-Wirtschaft ankurbeln. Nun zeigt sich auch Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds, skeptisch.

14.02.18: Trumps Haushaltspolitik: König der Schulden ►USA Finanzpolitik/Haushaltspolitik

Donald Trump reißt die USA ins tiefste Schuldenloch ihrer Geschichte - unterstützt von den Republikanern, die ihre einstigen Sparschwüre ebenfalls vergessen haben. Die Folgen könnten verheerend sein. Von Marc Pitzke, New York

Q. meint: Die Politik unter Ronald Reagan 2.0. Das ist der Markenkern der Republikaner, deren Verstand vorwiegend von der eigenen Gier befeuert wird.

13.02.18: US-Präsident Trump will den Armen Erdnussbutter verordnen ►USA Sozialpolitik

Bisher können bedürftige Amerikaner selbst entscheiden, was sie mit staatlicher Unterstützung kaufen. Der US-Präsident möchte das ändern. Von Kathrin Werner, New York

13.02.18: "Sogenannte Verbündete": Trump plant Abgaben für ausländische Unternehmen ►USAHaushaltspolitik ►Sozialpolitik ►Militär

4,4 Billionen Dollar groß ist der Haushalt, den Donald Trump gerne hätte. Darin enthalten: Mehr Geld für das Militär, marode Straßen und eine Mauer zu Mexiko. Nun hat er verraten, wer das mitbezahlen soll.

Q. meint: "......Eingeplant sind deutliche höhere Militärausgaben sowie Mittel zum Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko. Sozialprogramme sollen im Gegenzug dramatisch zusammengestrichen werden." - Das ist der Markenkern der Republikaner in den USA.

11.02.18: Naher Osten: Trump kritisiert Israels Siedlungspolitik ►USAIsrael ►Nahostkonflikt

Der Siedlungsbau erschwert nach Auffassung Donald Trumps den Friedensprozess im Nahen Osten. In einem Interview äußerte er Zweifel, ob Israel Interesse an Frieden habe.

07.02.18: Nordkorea: US-Vizepräsident Pence kündigt "härteste und aggressivste Sanktionen" an ►USANordkorea Korea-Konflikt

Nordkorea: US-Vizepräsident Pence kündigt "härteste und aggressivste Sanktionen" an

Entspannung wegen Olympia? Nicht mit US-Vizepräsident Mike Pence. Er droht, die USA würden schon bald härtere Sanktionen gegen Nordkorea einführen.

05.02.18: Republikaner: Das bisschen Rechtsstaat ►USADemokratie/Rechtsstaat

https://images.kurier.at/46-77982868.jpg/620x340/181.013.820

Die Republikaner wehren sich nicht mehr gegen Trumps Angriffe auf die Demokratie. Zu verlockend sind kurzfristige Erfolge, zu groß die Angst vor seinen Unterstützern.

04.02.18: Steven Spielberg und Meryl Streep im Interview: "die Welt wird von Verschwörungstheoretikern geführt ►Spielfilme ►USA

Steven Spielberg und Meryl Streep sprechen über ihren neuen Film. Es geht um Lügen und einen umstrittenen Präsidenten - nicht Trump, sondern Nixon.

04.02.18: USA Ryan lobt Steuererleichterung von 1,50 Dollar für Sekretärin ►USASchwachsinn

USA: Ryan lobt Steuererleichterung von 1,50 Dollar für Sekretärin

Paul Ryan hob auf Twitter eine Schulsekretärin hervor, die von der US-Steuerreform profitiert. Dann löschte der Republikaner den Eintrag wieder - er hatte ein Plus von 1,50 Dollar pro Woche bejubelt.

Q. meint: Hanswurst.

03.02.18: Pentagon: US-Regierung will Atomwaffen mit geringerer Sprengkraft ►USAAtomdebatte ►Militär

Pentagon: "Stoppt die Eskalation – Atomwaffen ächten!": Demonstranten mit der Maske des US-Präsidenten während eines Protestzugs in Berlin

Mit kleineren Atomwaffen wollen die USA für mehr Abschreckung beim Gegner, vor allem in Russland sorgen. Kritiker befürchten ein neues atomares Wettrüsten.

02.02.18: Steuerwettbewerb: Trumps süßes Gift für deutsche Bosse ►USASteuerpolitik ►Industrie/Konzerne ►Neoliberalismus

Das ergebene Lob des deutschen Siemens-Chefs für die Steuergeschenke eines historisch gefährlichen US-Präsidenten lässt erahnen, wie gefährlich es wird, wenn Manager in so heiklen Zeiten politisch werden.

Q. meint: "Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist." - Epikur von Samos (341 - 271 v. Chr.), griechischer Philosoph

01.02.18: US-Energiepolitik: US-Regierung will Forschungsausgaben für erneuerbare Energien kürzen ►USA Klimaschutz ►Energiewende

Der Haushaltsentwurf des US-Präsidialamts sieht eine Kürzung des Forschungsetats für erneuerbare Energien um 72 Prozent vor. Donald Trump setzt auf Öl, Gas und Kohle.

http://www.handelsblatt.com/images/beratungen-zur-regierungsagenda-/20820266/2-format2020.jpg

Q. meint: Menschenfeinde.

01.02.18: USA: Trump-Regierung lässt Schutzprogramm für Syrer auslaufen ►USA Flüchtlingspolitik

Die 7.000 Syrer im Land dürfen nur noch 18 Monate bleiben, weitere dürfen laut einem Bericht nicht kommen. Die USA stufen Syrien demnach als sicheres Herkunftsland ein.

31.01.18: Trumps Rede zur Lage der Nation: Spalten statt versöhnen ►USA  Donald Trump

Mit seiner ersten Rede zur Lage der Nation wollte Trump die Amerikaner eigentlich einen. Doch er erreichte das Gegenteil - und vergrößerte die Kluft zwischen Republikanern und Demokraten. Die Analyse. Von Roland Nelles und Marc Pitzke, Washington und New York

Q. meint: Divide et impera.

31.01.18: Donald Trump: Der Aufschwung heißt Trump ►USA  Wirtschaft/Ökonomie ►Börse/Aktien

Die Beliebtheitswerte des US-Präsidenten mögen noch so schlecht sein, die Unternehmen lieben ihn: Denn er hat die Wirtschaft dereguliert und Steuergeschenke verteilt.

Q. meint: Divide et impera. Im Windschatten dieser Verwirrungstaktik wird von den Republikanern eine Wirtschafts- und Finanzpolitik betrieben, die sämtliche Register des Neoliberalismus zieht, der für so viel Elend in der Vergangenheit und Gegenwart verantwortlich zeichnet.

29.01.18: Klimaschutz: Big Oil vor Gericht ►USA Republikaner ►Ölindustrie ►Klimawandel ►Neoliberalismus ►Kapitalismus ►Armut/Reichtum

Weil die Politik den Klimawandel nicht aufhält, ziehen Klimaschützer vor Gericht. Weltweit verklagen sie Öl- und Kohlekonzerne auf Schadenersatz. Haben sie eine Chance?

Klimaschutz: Sonnenuntergang über einer Ölplattform im Golf von Mexiko (Archivbild)

Q. meint: Die folgende Doku erhellt unzweideutig den Hintergrund und die Berechtigung der Klagen:

Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie - Wie Konzerne den Klimawandel vertuschen

Seit Donald Trump US-Präsident ist gibt es eine neue und zugleich alte Sicht auf den weltweiten Klimawandel im Weißen Haus. Gute Zeiten für Ölfirmen wie Exxon und Shell, die seit 60 Jahren wissenschaftliche Studien und Kampagnen finanzieren, die den Klimawandel bis heute kleinreden. Autor/-in: Johan von Mirbach (Quelle: WDR)

Dazu passt der folgende Artikel, der zeigt, welcher Personenkreis und welches Netzwerk auch hinter "Big Oil" steckt, zu dem auch die Republikaner gehören:

29.01.18: Halbzeitwahlen: US-Milliardäre wollen Macht der Republikaner sichern

Sie sind reich, sie sind einflussreich: Mit Spenden in Millionenhöhe unterstützen die Koch-Brüder die US-Republikaner bei den Midterm Elections. Sie fürchten, dass sonst die Mehrheit verloren geht.

https://i0.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2015/02/koch-brueder-gekauft-wahlkampf.jpg?resize=640%2C362

Q. empfielt: Das zugehörige Netzwerk: Die Anstalt vom 7.11.17: Mont Pèlerin Society u. das Netzwerk neoliberaler Denkfabriken


Wer sein Wissen über die Machenschaften dieser Seilschaften vertiefen möchte, findet hier eine 6-teilige Dokumentation zum Hintergrund, sowie das historische und theoretische Fundament:

Der Kapitalismus

http://www.haberanonim.com/images/news/6dc5e1030538812.jpg

Die Nähe der Organisierten Kriminalität zu Ronald Reagan und den Republikanern ist Gegenstand dieser Dokumentation:

Ronald Reagan - Ein maßgeschneiderter Präsident

Die historische Wahl Ronald Reagans zum 40. Präsidenten der USA hat durch den Erfolg von Donald Trump neue Aktualität gewonnen. Ronald Reagans Wahlsieg war kein Zufall, sondern das Werk großangelegter Manipulationen durch das organisierte Verbrechen. Wie kam es, dass ein zweitklassiger Schauspieler mit Hilfe der Mafia Einzug ins Weiße Haus halten konnte? (Quelle: ARTE)

Zur Abrundung: Mahatma Gandhi: "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Diese Dokumentation ist ein tastender Versuch, die globalen Zusammenhänge des Zitats von Mahatma Gandhi in Bilder umzusetzen.

 

 

 

 

 

28.01.18: Gaza: Die Nahrungsmittel in Gaza werden knapp ►USA Gazastreifen ►Leid und Elend ►Nahostkonflikt

UNRWA Gaza

Weil die USA ihre Zahlungen kürzen, fehlt das Geld für Hilfsgüter, auf die viele Menschen dort angewiesen sind. Der zuständige Direktor der UN-Organisation UNRWA warnt von "dramatischem Chaos inklusive Hunger". Von Alexandra Föderl-Schmid, Gaza

Q. meint: Ein perfides und verabscheuungswürdiges Spiel der amerikanischen Regierung. Zuerst wird die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem angekündigt und damit die Palästinenser bis aufs Blut gereizt, um daraufhin Gelder für Hilfsgüter zu kürzen unter dem fadenscheinigen Vorwand der Aufnahme von Friedensverhandlungen. Das ist eine gezielte Erpressung und sieht viel eher so aus, als ob Unruhen provoziert werden sollen und ist eine weitere Lunte am Pulverfass Nahostkonflikt.

28.01.18: US-Handelsexperte über Trump: "China wird zurückschlagen" ►China ►Weltwirtschaft ►USA

US-Präsident Trump hat erste Strafzölle gegen China angekündigt. Weitere Barrieren sollen folgen. Der US-Experte Edward Alden hält den Kurs für gefährlich - und warnt vor globalen Konsequenzen eines Handelskriegs.

26.01.18: Weltwirtschaftsforum in Davos: Trump treibt einen Keil zwischen Politik und Wirtschaft ►Donald Trump  Neoliberalismus ►Zukunft

Während die meisten Staats- und Regierungschefs den US-Präsident in Davos zum Teil hart kritisierten, spendeten ihm etliche Unternehmensführer Beifall. Von Wolfgang Krach, Davos

Wirtschafts- und Finanzpolitik Weltwirtschaftsforum in Davos

Q. meint: Der Kern seiner Rede ist Neoliberalismus pur, gleichzeitig der Markenkern der Republikaner und schon an der Zusammensetzung seines Kabinetts ablesbar; und nichts anderes als die Fortführung der Politik republikanischer Präsidenten vor ihm, allen voran Ronald Reagan. Wenn diese Wahnsinnigen nicht gestoppt werden, dann sind alle Versuche, den Planeten für zukünftige Generationen zu erhalten alsbald hinfällig, jedes Zögern hat fürchterliche Folgen. Jetzt gilt es die Weltwirtschaft auf Nachhaltgkeit umzustellen. Das was Trump und seine Spießgesellen zelebrieren, ist das genaue Gegenteil davon und führt in den Abgrund. Die ihn hofierenden Wirtschaftsführer verhalten sich gleichermaßen verantwortungslos wie die Wirtschaftsführer in früheren Zeiten. Aber das ist wohl auch nicht anders zu erwarten.

26.01.18: Donald Trump in Davos: "Amerika zuerst bedeutet nicht Amerika allein" ►Donald Trump ►Republikaner Neoliberalismus ►Zukunft

US-Präsident Trump ruft die versammelte Wirtschaftselite in Davos zu Investitionen in seinem Land auf. Seine Steuerreform habe dafür beste Voraussetzungen geschaffen.

25.01.18: US-Einwanderungspolitik: Dreamer könnten US-Staatsbürgerschaft erhalten ►USA Demokraten   ►Flüchtlingspolitik

Mit diesem Angebot versucht US-Präsident Trump, den Haushaltsstreit mit den Demokraten beizulegen. Im Gegenzug verlangt er Milliarden für den Mauerbau an der mexikanischen Grenze.

25.01.18: Trump vs. LG: Der Waschmaschinen-Handelskrieg ►USA Steuerpolitik ►Weltwirtschaft

Donald Trumps „America-first“-Politik trifft einen Alliierten: Südkorea. Schutzzölle zwingen den Elektronikkonzern LG, die Preise für Waschmaschinen zu erhöhen. Auch neue Sanktionen gegen Nordkorea sorgen für Unmut.

24.01.18: Tech-Industrie: Wie sich das Silicon Valley mit Trump anfreundet ►USA Konzerne/Unternehmen

Apple-Chef Tim Cook und andere Tech-Bosse haben sich mit ihrem unberechenbaren Präsidenten arrangiert. Auch, weil sie gut daran verdienen. Von Claus Hulverscheidt, New York

24.01.18: Streit um US-Haushalt: Trump quält die Demokraten ►USA  ►Demokraten

So gefällt ihm das: Der US-Präsident gewinnt im Streit um den US-Haushalt zunehmend die Oberhand. Gleiches gilt für den Bau der Mauer zu Mexiko. Die Opposition ist gespalten. Von Roland Nelles

24.01.18: Nobelpreisträger Pissarides: "Trump nimmt den Armen und gibt den Reichen" ►USA Republikaner ►Armut/Reichtum

http://www.mediatheque.lindau-nobel.org/Content/Assets/Small/31856___2011-eco-christopher-pissarides-panel.jpg

Donald Trump stellt sich gern als Anwalt der kleinen Leute dar. Doch seine Steuerreform erhöht die Ungleichheit, warnt Nobelpreisträger Pissarides in Davos. Für Deutschland hat er eine besondere Botschaft. Ein Interview von David Böcking

23.01.18: Grenze zu Mexiko: Trump kassiert Umweltgesetze für Mauerbau ►USA Umweltschutz

http://www.neuepresse.de/var/storage/images/rnd/politik/ausland/so-stellt-sich-trump-die-mauer-vor/634280371-2-ger-DE/So-stellt-sich-Trump-die-Mauer-vor_ArtikelQuer.jpg

Es ist Donald Trumps Schlüsselprojekt: der Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Naturschutzgebiete waren dabei im Weg, also widerrief er zahlreiche Umweltgesetze.

20.01.18: Ein Jahr nach Amtsantritt: Ein fundamentaler Bruch ►USA Donald Trump ►Neoliberalismus ►Mont Pèlerin Society ►Wirtschaftswachstum

Republican Presidential Candidate Donald Trump Campaign Rally

Er leugnet den Klimawandel, senkt Steuern, ernennt konservative Richter und lockert Umweltauflagen - wie sein Vorgänger George W. Bush. Doch auf zwei Feldern ignoriert US-Präsident Trump eherne republikanische Traditionen. Von Hubert Wetzel, Washington

Q. meint: Der Neoliberalismus der Galionsfiguren Friedrich August von Hayek und Milton Friedman (Mont Pèlerin Society) ist nichts anderes als der asoziale, menschenverachtende Markenkern der Republikaner und dient der hemmungslosen Bereicherung der sogenannten Eliten auf Kosten der Allgemeinheit. Die aktuelle Politik der Republikaner und ihres Aushängeschilds Trump ist nichts anderes als die Fortführung der Agenda von republikanischen Präsidenten wie Nixon, Reagan und den Bushs, war also für interessierte Beobachter des politischen Geschehens durchaus vorhersehbar und zeigt das Versagen der Medien, die es versäumt haben, nicht nur die amerikanischen Bürger vor der die Lebensgrundlagen der Menschheit vernichtenden Politik der Ewiggestrigen zu warnen und zu behüten. Dies gilt in gleichem Maße für die Mietmäuler und willfährigen Schreiberlinge der neoliberalen Netzwerke in Deutschland. Es ist ein Armutszeugnis für die Zunft der Kommentierer und Welterklärer hierzulande, dass diesem menschenverachtenden Treiben nicht schon längst der Boden entzogen wurde. Schon viel zu lange dürfen die Repräsentanten dieser Lobbynetzwerke ihr Mantra von "Privatisierung, Steuersenkung und Sozialabbau" unreflektiert von Generationen von Moderatoren/innen des Geschehens in die Welt posaunen. Es ist allerhöchste Zeit dieses selbstmörderische Possenspiel zu beenden, da der blindwütige Glauben an ein ewiges Wirtschaftswachstum allmählich unserer Umwelt den Garaus macht.

Die Anstalt vom 7.11.17: Die Mont Pèlerin Society u. das Netzwerk neoliberaler Denkfabriken

20.01.18: Kampf um US-Haushalt: Amerikas Regierung macht dicht ►USA Demokraten ►Finanzpolitik/Haushaltspolitik

Totalblockade in Washington: US-Präsident Trump und die Demokraten können sich nicht auf einen neuen Haushalt einigen. Nun bekommen Tausende Behördenmitarbeiter kein Gehalt mehr. Der Überblick. Von Roland Nelles und Marc Pitzke, Washington und New York

20.01.18: "Shutdown": Diese US-Institutionen sind besonders betroffen

Mehr Geld gibt's nicht: Weite Teile des öffentlichen Dienstes in den USA sind durch den "Shutdown" geschlossen, aber nicht alles macht dicht. Der Überblick

18.01.18: Rekordverdächtige Steuernachzahlung: Apples doppelte Heuchelei ►USAIndustrie/Konzerne ►Steuerpolitik

Es ist eine der größten Steuernachzahlungen überhaupt: Apple muss 38 Milliarden Dollar für alte Auslandsgewinne an den US-Fiskus überweisen. Tatsächlich kommt der Konzern damit gut weg. Eine Analyse von Stefan Schultz

17.01.18: Wegen Trump: Apple holt Milliarden in die USA zurück ►USA Konzerne ►Steuerpolitik

Apple hortete gigantische Summen im Ausland, dann kam Donald Trump. Wegen dessen Steuerreform muss das Unternehmen in den USA wohl 38 Milliarden Dollar zahlen. Außerdem verspricht es Tausende neue Jobs.

16.01.18: Nahost-Konflikt: Der Friedensprozess im Nahen Osten ist tot ►Israel ►Palästina ►USA Nahostkonflikt

Proteste in Gaza

Zwischen Israelis und Palästinensern eskalieren die Auseinandersetzungen, die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Eine große Schuld daran trägt US-Präsident Donald Trump. Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

16.01.18: Neue Nukleardoktrin: Trump soll Mini-Atomwaffen bekommen ►USA  ►Atomdebatte ►Militär

 Neue Nukleardoktrin: Trump soll Mini-Atomwaffen bekommen

Die USA wollen Russland abschrecken - mit kleinformatigen Nuklearwaffen. Das sieht ein Entwurf der neuen amerikanischen Atomwaffendoktrin vor. Kritiker fürchten, dass ein Krieg wahrscheinlicher wird. Von Markus Becker

13.01.18: Steuern: USA könnten auf schwarzer Liste der EU landen ►EU  ►USA  ►Steuerpolitik

Mit ihrer Steuerreform gehen die USA auf Konfrontationskurs zu anderen Staaten. Einige der neuen Bestimmungen kollidieren nach SPIEGEL-Informationen mit internationalen Abkommen.

Q. meint: "America first."

13.01.18: Atomkonflikt: USA halten vorerst an Atomabkommen mit dem Iran fest ►USA  ►Iran

Die USA verlängern die Aussetzung der Sanktionen gegen den Iran – ein letztes Mal. Die "schrecklichen Lücken" des Abkommens müssten beseitigt werden, forderte Trump.

11.01.18: Cannabis: Der neue Krieg gegen das Gras  ►USA Drogen ►Ewiggestrige

US-Justizminister Sessions hat der Marihuana-Industrie den Kampf angesagt. Doch mit seinem Versuch, das Geschäft einzudämmen, hat er auch die Befürworter mobilisiert.

11.01.18: US-Ölwirtschaft: Weitere Bundesstaaten rebellieren gegen Trumps Offshore-Pläne ►USAUmweltschutz

US-Ölwirtschaft: Weitere Bundesstaaten rebellieren gegen Trumps Offshore-Pläne

Donald Trump fordert freie Hand für die US-Öl- und Gasindustrie - den Bundesstaat Florida nahm er aber von neuen Meeresbohrungen aus. Jetzt begehren 14 weitere Gouverneure auf, darunter auch ein Republikaner.

11.01.17: Mitch McConnell: Der Mann, der wohl am meisten vom Bannon-Aus profitiert ►USA

Der tiefe Fall von Steve Bannon ist vor allem für Mitch McConnell ein Grund zum Feiern: Der Chef der Republikaner im US-Senat ist seinen größten Widersacher los und hat nun freie Bahn, seine eigene Agenda bei Präsident Donald Trump durchzusetzen.

10.01.18: Enthüllungsbuch: "Fire and Fury" wiederholt den immer gleichen Fehler, wenn es um Trump geht ►USADonald Trump ►Betonköpfe

Steve Bannon ist das erste Opfer von "Fire and Fury". Die saftige Erzählung stellt Donald Trump und Co. wie so oft als Freaks in einem Kuriositätenkabinett in den Mittelpunkt - und verstellt damit den Blick auf ihre erzreaktionäre Agenda.

10.01.18: Donald Trump: USA wollen Atomwaffenpolitik lockern  ►USAAtomdebatte

Die US-Regierung will einem Bericht zufolge Ende Januar eine Lockerung ihrer Atomwaffenpolitik bekannt geben. Kritiker warnen, damit werde ein Atomkrieg wahrscheinlicher.

10.01.18: Nach heftiger Kritik: US-Regierung will Ölbohrung vor Florida doch nicht erlauben ►USAUmweltschutz

Donald Trump wollte fast die gesamte Küste der USA für die Energieförderung freigeben. Fünf Tage später heißt es nun: Vor Florida soll es keine neuen Öl- und Gasplattformen geben.

06.01.18: USA: Trump fordert 18 Milliarden Dollar vom Kongress für Mauerbau ►USAFlüchtlingspolitik

2016 verkündete der US-Präsident noch, Mexiko solle für die als Grenzschutz geplante Mauer bezahlen. Nun will Trump Haushaltsgelder anzapfen.

06.01.18: Trumps Anti-Terrorstrategie: Weltweit Bomben ►USAMilitär  Terrorismus

US-Präsident Donald Trump jagt weltweit Islamisten. Dem bettelarmen Bürgerkriegsland Somalia brachte das 2017 zum Beispiel fast drei Dutzend Drohnenattacken ein. Und das war wohl erst der Anfang. Von Christoph Titz

05.01.17: Legaler Verkauf: Trump-Regierung startet Kampf gegen das Kiffen ►USADrogen

"Nur etwas weniger schlimm als Heroin": Die Haltung von US-Justizminister Sessions zu Marihuana ist bekannt. Nun will er gegen den Verkauf von Cannabis vorgehen - die Boom-Branche ist verunsichert.

05.01.18: US-Regierung: Trumps Streit mit Bannon lenkt vom Wesentlichen ab ►USAUmweltschutz ►Klimawandel  Blödmänner

Die Öffentlichkeit sieht gebannt zu, wie der US-Präsident im Weißen Haus einmal mehr eine Art Seifenoper aufführt. Seine Regierung setzt derweil fast unbemerkt wichtige Änderungen durch. Analyse von Johannes Kuhn, Austin

05.01.18: USA: US-Regierung will Ölbohrungen in vielen Schutzgebieten erlauben ►USA Umweltschutz ►Klimawandel  Blödmänner

Ob Pazifik, Atlantik, östliche Golfküste oder Arktis: Ein neuer Plan soll Öl- und Gasbohrungen in fast allen amerikanischen Küstengebieten ermöglichen. Von Johannes Kuhn

Q. meint: Das Kartell hinter Donald Trump und den Republikanern: Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie - Wie Konzerne den Klimawandel vertuschen 

04.01.18: Ex-Berater provoziert Trump: Bannon der Barbar ►USA Donald Trump

Ex-Berater provoziert Trump: Bannon der Barbar Video

Nach seinem Rauswurf aus dem Weißen Haus wollte Steve Bannon für Donald Trump weiterkämpfen. Es blieb beim Lippenbekenntnis: Längst ist er zum mächtigen Gegner des US-Präsidenten geworden. Von Max Holscher

Q. meint: Eigenartige Volte.

04.01.18: Enthüllungsbuch über Donald Trump: Voller Feuer, voller Zorn ►USADonald Trump ►Literatur ►Dumpfbacken

Trump habe die Wahl nie gewinnen wollen. Er fürchte sich im Weißen Haus. Seine Berater hielten ihn für inkompetent. Ein Enthüllungsbuch - und der brutale Bruch Trumps mit seinem Ex-Chefberater - sorgen in den USA für ein spektakuläres Drama. Von Marc Pitzke, New YorkQ. zitiert aus Artikel bzw. Buch: "Er las nicht. Er überflog nicht mal. Einige hielten ihn für nicht mehr als halbgebildet."

03.01.18: Bannon: Das Trump-Tower-Treffen war "verräterisch" ►USA Russland-Affäre

Trumps ehemaliger Berater Steve Bannon spricht in einem neuen Buch über das Treffen von Trump Jr. mit einer russischen Anwältin. Von Beate Wild, Austin

03.01.18: USA: Wolken über Washington ►USA Donald Trump

Den USA steht ein politisch turbulentes Jahr bevor. Beobachter rechnen damit, dass Präsident Trump gemäßigte Berater aus dem Weg räumen und noch stärker seinen Instinkten folgen wird. Von Hubert Wetzel, Washington

Q. meint: Wahrlich betrübliche Aussichten.

03.01.18: Russland-Ermittlungen: Trump verschärft seine Kampagne gegen das FBI ►USA ►►Donald Trump ►Russland-Affäre

US-Präsident Donald Trump hat die eigene Justiz zum Staatsfeind erklärt - allen voran das FBI. Grund für die beispiellose Eskalation: Der Russland-Sonderermittler kommt der Wahrheit offenbar immer näher. Von Marc Pitzke, New York

03.01.18: Nahostkonflikt: Trump droht mit Stopp der Hilfen für PalästinenserRepublikanische_Partei ►PalästinaNahostkonflikt

Der US-Präsident will die Finanzhilfen für Palästinenser einstellen, sollten sie nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Die Palästinenser sprechen von Erpressung

30.12.17:  "New York Times": Trumps Wahlkampfberater hat angeblich Russland-Ermittlungen ausgelöst Russland-Affäre

Die Russlandaffäre belastet Donald Trump schwer. Laut einem Zeitungbericht soll ausgerechnet sein Berater Papadopoulos die Ermittlungen verursacht haben - er verplapperte sich offenbar bei einem Drink.

30.12.17: Reichtum: Hütchenspiele der GeldeliteArmut/Reichtum ►Kapitalismus ►Neoliberalismus ►Global_Change

Unter Donald Trump werden Amerikas Reiche noch reicher. Warum sind einige Vermögende in New York dennoch gerade ein bisschen nervös?

Q. meint:

"Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht." - Volker Zorn (Quantologe)

"Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit der Erdöberfäche, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen." - Volker Zorn (Quantologe)

30.12.17: Weißes Haus: Trump-Regierung feuert Aids-BeratergremiumUSAAIDS

Mit sofortiger Wirkung hat die amerikanische Regierung ihr Team zur Bekämpfung der Krankheit entlassen. Zuvor waren einige Mitglieder der Kommission aus Protest gegen Trump freiwillig zurückgetreten.

28.12.17: Erleichterungen für ausländische Firmen: China kontert Trumps Steuersenkung ►China ►USA Klimawandel ►Ressourcen

Leid und Elend ►Wirtschaftswachstum ►Neoliberalismus

Mit der US-Steuerreform will Präsident Trump die Gewinne amerikanischer Unternehmen aus dem Ausland zurückholen. Nun reagiert China - und bietet Steuererleichterungen an.

Q. meint: Das Steuererleichterungskarusell ganz im Sinne des Neoliberalismus nimmt vehement Fahrt auf, geopfert wird dabei die Zukunft auf dem Altar eines ungezügelten Wirtschaftswachstums. Klimawandel, begrenzte Ressourcen und das Elend auf unserem Planeten spielen dabei scheints in den Köpfen der "Weltenlenker" keine Rolle. Neue Köpfe braucht die Welt. - Dringend!!

26.12.17: USA: Trump will Uno-Budget um 285 Millionen Dollar kürzen ►USAUno

"Ineffizient und verschwenderisch": Die US-Regierung hat angekündigt, ihre Beitragszahlungen an die Uno drastisch zu kürzen. Der Schritt erfolgt zu einem brisanten Zeitpunkt.

http://img.zeit.de/gesellschaft/2015-06/armut-philippinen-manila-kinder-2/wide__820x461__desktop

Q. meint: Asozial, neoliberal, republikanisch.

26.12.17: USA: Trump erwägt Lockerung für die Ölförderung auf See ►USAÖlindustrie ►Klimawandel ►Umweltverschmutzung

Um Umweltkatastrophen wie "Deepwater Horizon" zu vermeiden, wurden die Sicherheitsmaßnahmen für die Öl- und Gasförderung einst hochgeschraubt. Das könnte sich nun ändern.

26.12.17: Konservative in Texas: "Trump ohne Twitter, das wäre noch besser" ►USAKonservatismus ►Gesellschaft ►Donald Trump

Roberts County, mitten im Nirgendwo von Texas, hat mit 94,6 Prozent Donald Trump gewählt. Wie sind die Menschen dort? Und was denken sie inzwischen über den US-Präsidenten? Reportage von Johannes Kuhn und Beate Wild, Miami (Texas)

26.12.17: Ende der Netzneutralität: Wie Internet-Firmen Amerika erpressen ►USA Internet

Alle Daten sind gleich. Aber manche sind jetzt gleicher: Das Ende der Netzneutralität in Amerika hat auch Auswirkungen auf Europa. Jetzt ist eine Reaktion fällig.

24.12.17: Truppenbesuch in Norwegen: US-General stimmt Soldaten auf "großen Kampf" ein ►USAMilitär

"Es wird Krieg geben": Ein ranghoher US-General hat bei einem Truppenbesuch in Norwegen von bevorstehenden Kämpfen gesprochen. Sein Sprecher versucht nun, die Äußerung zu erklären.

24.12.17: "Königin der Leaks": Steve Bannon zieht über Ivanka Trump her ►USA

Donald Trumps Ex-Chefberater Steve Bannon knöpft sich in einem Interview Präsidententochter Ivanka vor - und verrät Details aus dem Oval Office.

24.12.17: Einreiseverfahren: Richter hebt Trumps Stopp für Familiennachzug auf ►USAFlüchtlingspolitik

Neuer Rückschlag für Donald Trumps umstrittene Einreiseverbote: Die Anträge der Angehörigen von Flüchtlingen in den USA müssen wieder bearbeitet werden.

23.12.17: USA: US-Regierung will Ukraine mit Waffen beliefern ►USA  ►Ukraine  ►Militär

Die Ukraine soll von den USA Waffen erhalten. Damit wolle man die Bemühungen des Landes unterstützen, die eigene Souveränität zu verteidigen, teilte das US-Außenministerium mit.

23.12.17: Medienbericht: Trump soll Tausenden Einwanderern Aids-Infizierung unterstellt haben ►USA  ►Fake News ►Flüchtlingspolitik

Einreisestopp für Muslime und die sofortige Abschiebung von kriminellen Einwanderern: Donald Trump wollte im ersten Jahr als Präsident harsch gegen Migranten vorgehen. Und vergriff sich in Meetings offenbar immer wieder im Ton.

23.12.17: Pariser Klimaabkommen: Trumps Jahr der Klima-Widersprüche  ►USA  ►Klimawandel

Trotz Klimakatastrophen wie den Hurrikans Harvey, Irma und Maria und den gewaltigen Waldbränden in Kalifornien hält der US-Präsident am Ausstieg aus dem Pariser Klimavertrag fest. Warum? Von Michael Bauchmüller mehr...

23.12.17: Niederlande: US-Botschafter nennt eigene Aussage "Fake News" ►USA Fake News

Erst seit anderthalb Wochen ist Pete Hoekstra US-Botschafter in den Niederlanden - und ist gleich vor laufender Kamera als Lügner überführt worden.

23.12.17: Pläne der US-Regierung: Arbeitgeber sollen Trinkgelder einsammeln dürfen ►USA

Kellnerinnen und Barmänner gehören zu den am schlechtesten bezahlten Arbeitskräften in den USA. Trinkgelder sind ein wesentlicher Teil ihrer Einkünfte. Und genau darauf will die Regierung den Arbeitgebern Zugriff verschaffen.

22.12.17: US-Steuerreform: Trump löst Hektik in Europa aus ►USAEU ►Steuerpolitik ►Industrie/Konzerne

Die US-Steuerreform stellt die EU-Staaten vor eine gewaltige Herausforderung: Sie müssen verhindern, dass Unternehmen abwandern. Aber bitte nicht mit Steuerdumping. Kommentar von Cerstin Gammelin

22.12.17: Russland-Ermittlungen: Mit Schmutz und Intrigen gegen den Sonderermittler ►USARussland-Affäre

Die Russland-Ermittlungen sind ein wachsendes Ärgernis für Donald Trump. Feuern wird er Robert Mueller aber nicht. Es gibt andere Wege, seine Arbeit zu diskreditieren.

21.12.17: Jerusalem-Entscheidung: UN-Vollversammlung erklärt Trump-Entscheidung für "null und nichtig" ►Uno Nahostkonflikt

Die UN-Vollversammlung hat eine Resolution angenommen, die Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung verurteilt. Der US-Präsident hatte die Vereinten Nationen davor gewarnt.

21.12.17: Steuerreform in den USA: Trumps Angriff auf AmerikaUSA Steuerpolitik ►Armut/Reichtum ►Neoliberalismus ►Kapitalismus ►Mont Pèlerin Society

Die Steuerreform der Republikaner ist ein Schlag gegen den Wohlfahrtsstaat. Er trifft vor allem Geringverdiener – und wurde schon in den Siebzigerjahren vorbereitet.

Die Anstalt vom 7.11.17: Mont Pèlerin Society u. das Netzwerk neoliberaler Denkfabriken

21.12.17: Trumps Pläne für 2018: Und jetzt, Mr President?

Donald Trump feiert mit der Verabschiedung seiner Steuerreform einen Erfolg. Für 2018 plant er bereits neue große Projekte. Doch deren Umsetzung dürfte weitaus schwieriger werden. Von Roland Nelles, Washington

21.12.17: Streit über Jerusalem-Resolution: Erdogan attackiert Trump ►Türkei  ►USA  ►Nahostkonflikt

Nächste Runde im Streit über die Jerusalem-Resolution in der Uno: Donald Trump könne den demokratischen Willen der Türkei nicht mit Dollars erkaufen, griff der türkische Staatschef Erdogan den US-Präsidenten an.

20.12.17: Kontroverse US-Steuerreform: Die große Umverteilung ►USASteuerpolitik ►Neoliberalismus

Es ist Donald Trumps erster legislativer Erfolg: Die Republikaner im US-Kongress haben seine massive Steuerreform durchgeboxt. Das sind die Gewinner und Verlierer. Von Marc Pitzke, New York

Q. meint: Genau das ist der neoliberale Markenkern der Republikaner.

20.12.17: Nach Veto der USA: Uno-Vollversammlung prüft Jerusalem-Resolution ►USAUno ►Nahostkonflikt

Im Uno-Sicherheitsrat blockierten die USA eine Resolution gegen Donald Trumps Jerusalem-Politik. Nun geht die Abstimmung in die Vollversammlung. Und die Amerikaner drohen, sich die Namen der Befürworter zu notieren.

19.12.17: "America First"Rede zur Sicherheitsstrategie: Trumps Plan in drei beunruhigenden Sätzen  ►USA

"America First" - oder: Amerika allein? Donald Trump hat seine US-Sicherheitsstrategie vorgelegt. Drei Sätze aus dem großen Rundumschlag illustrieren dabei besonders deutlich, wo der Präsident seine Nation in Zukunft sieht: ganz vorn.

19.12.17: Peking: China kritisiert "altes Denken" von US-Präsident Trump ►China  ►USA

Russland und China als Rivalen der USA? Präsident Trumps Sicherheitsstrategie verfehle ihr Ziel, kritisiert die Regierung in Peking. Der Schlüssel sei die Zusammenarbeit.

18.12.17: USA: Trump erklärt China und Russland zu Rivalen China ►Russland ►Klimawandel ►Wirtschaftswachstum ►Schwachsinn ►Betonköpfe

In seiner Sicherheitsstrategie nennt der US-Präsident Moskau und Peking "revisionistische" Mächte, die den USA schaden. Von Hubert Wetzel, Washington

18.12.17: Trumps Steuerreform: US-Konzerne rechnen mit drastischen Gewinnsprüngen ►USASteuerpolitik ►Unternehmen/Konzerne

Donald Trump steht kurz vor dem Durchbruch: Die Republikaner wollen die Unternehmensteuer radikal senken. US-Konzerne sind begeistert - ihre Gewinne könnten um bis zu 30 Prozent steigen.

Q. meint: Und der kleine Mann guckt in die Röhre.

18.12.17: Faktenchecker: "Trump lässt sich eine gute Story nicht durch Fakten kaputtmachen" ►USAFake News

Aaron Sharockman von der Faktencheck-Webseite "Politifact" und Fachmann für politische Lügen. Hier erzählt er von seinen Lieblingslügen und warum Politiker immer dreister flunkern. Interview von Jannis Brühl

17.12.17: Ende der Netzneutralität: Die Abschaffung der Demokratie ►USAInternet ►Fake News ►Demokratie ►Rechte Gruppierungen

Die Entscheidung der US-Regierung, die Gleichbehandlung von Datenströmen im Internet aufzugeben, ist ein weiterer Schritt, den Kapitalismus endgültig zur alleinigen Ideologie zu machen. Ein Kolumne von Georg Diez

Q. meint: Wehret den Anfängen.

17.12.17: Russland-Affäre: Trumps Team erhöht Druck auf Sonderermittler Mueller ►USARussland-Affäre

Sonderermittler Mueller ist bei seinen Ermittlungen in der Russland-Affäre an Zehntausende E-Mails aus Donald Trumps Übergangsteam gekommen. Doch die Republikaner kontern: Die Beschaffung der Daten sei illegal.

16.12.17: US-Krankenversicherung: Trump will kostenlose Verhütungsmittel verbieten - US-Gericht stoppt Vorstoß ►USAGesundheitsreform

US-Präsident Donald Trump will nicht, dass die Krankenkassen die Kosten für Verhütungsmittel wie die Antibabypille übernehmen. Ein Gericht stoppte nun eine entsprechende Klausel.

16.12.17: Medienbericht: US-Regierung verbietet Seuchenbehörde bestimmte Wörter ►USA

Die Seuchenschutzbehörde CDC soll offenbar auf Wunsch der US-Regierung auf sieben Worte und Formulierungen verzichten. Auch der Ausdruck "auf der Grundlage von Beweisen" ist laut einem Medienbericht verboten.

15.12.17: Reaktionen auf Netzneutralität-Entscheidung: Internetkonzerne empören sich über US-Behörde  ►USA ►Internet

Nachdem die zuständige Behörde die Regeln für die Netzneutralität in den USA aufgeweicht hat, zeigen sich unter anderem Google, Facebook und Netflix entrüstet - und drohen teilweise mit Klagen. Von Jörg Breithut

14.12.17: "New York Times" vergleicht Trump mit Obama: Der Fließband-Lügner ►USAFake News ►Donald Trump

US-Präsident Donald Trump lügt viel. Oder nicht? Die "New York Times" hat ausgewertet, wie oft er im Vergleich zu seinem Vorgänger schon die Unwahrheit behauptet hat. Achtung, Spoiler: sehr oft.

13.12.17: US-Senat: "Danke, Alabama!" ►USA

Die Erleichterung ist groß: Liberale Kommentatoren bejubeln den "Wundersieg" der Demokraten. Konservative sehen just in der Niederlage eine Chance für die Republikaner.

12.12.17: US-Steuerreform: Europäische Finanzminister melden Bedenken an ►EU  USASteuerpolitik

Donald Trumps Steuerreform stößt nicht nur im US-Senat und im Kongress auf Kritik. Auch die Handelspartner der USA sind alles andere als begeistert. Jetzt formulierten fünf führende EU-Staaten ihre Bedenken in einem Brief.

12.12.17: Roy Moore: Sie wählen ihn trotzdem ►USA

Er lobte die Sklaverei, ist gegen das Frauenwahlrecht und soll Minderjährigen nachgestellt haben: Trotzdem könnte Roy Moore für Alabama in den US-Senat einziehen. Warum?

Q. meint: Vielleicht weil seine Wähler auch so ticken.

11.12.17: Uno-Botschafterin der USA: Trump-Anklägerinnen sollten gehört werden ►USA

Mehrere Frauen werfen Donald Trump sexuelle Belästigung vor. Aus der US-Regierung heißt es dazu stets: alles Lügen, Thema abgehakt. Andere Worte fand nun die Uno-Botschafterin des Landes, Nikki Haley.

10.12.17: Nordkorea und USA: Kim, Trump und der letzte Countdown ►USANordkorea Korea-Konflikt

Die USA wollen verhindern, dass sie demnächst durch Nordkorea erpresst werden. In Washington denkt man über einen Angriff nach. Wagt die Trump-Regierung eine solche Eskalation? Von Stefan Kornelius mehr...

09.12.17: Trumps Steuerpläne: Den Armen nehmen, den Reichen gebenUSASteuerpolitik ►Neoliberalismus

Neueste Berechnungen belegen, wie Donald Trumps Steuerreform US-Unternehmen und Gutverdiener entlastet. Die unteren 40 Prozent zahlen langfristig mehr als heute. Von Florian Diekmann

09.12.17: Botschaftsverlagerung: Trumps Jerusalem-Initiative spaltet die EU ►USA Israel ►Nahostkonflikt

Die EU würde auf die von Donald Trump geplante Verlagerung der Botschaft nach Jerusalem gern einmütig reagieren. Doch das gelingt nicht: Osteuropäische Staaten erwägen offenbar, dem US-Präsidenten zu folgen. Von Markus Becker, Matthias Gebauer und Peter Müller, Berlin und Brüssel 

09.12.17: Jerusalem-Entscheidung: Ägyptische Christen wollen Mike Pence nicht treffen ►USAIsrael ►Nahostkonflikt

US-Vizepräsident Pence will vor Weihnachten den Nahen Osten besuchen. Doch wegen der Jerusalem-Entscheidung seines Chefs sagt ein Gesprächspartner nach dem anderen ab - nun sogar der Kopten-Papst.

08.12.17: Jerusalem nach Trumps Entscheidung: Tage des Zorns ►Israel  ►Palästina ►Nahostkonflikt ►USA

Tausende Palästinenser protestieren gegen die Nahost-Politik von US-Präsident Donald Trump. In Jerusalem und im Westjordanland kommt es zu gewaltsamen Ausschreitungen. In Gaza stirbt ein Demonstrant. Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

Q. meint: Die Saat geht planmäßig auf.

08.12.17: Wegen Bruch des Atomwaffen-Vertrags: USA fordern Nato-Sanktionen gegen Russland  ►USA ►Nato ►Russland ►Atomdebatte

US-Verteidigungsminister Mattis hat in einer Nato-Sitzung Belege vorgelegt, dass Russland verbotene Atomwaffen stationiert. Er rief die Bündnispartner nach Informationen des SPIEGEL zum Handeln auf. Von Matthias Gebauer, Christoph Schult und Klaus Wiegrefe

08.12.17: Bundesregierung: Trumps Steuerpläne sorgen für Alarmstimmung ►Bundesregierung  ►USA ►Steuerpolitik ►Wirtschaft

Die geplante Senkung der Körperschaftsteuer in den USA scheucht die Bundesregierung auf: Finanzminister Altmaier lässt nach SPIEGEL-Informationen prüfen, ob das Vorhaben gegen den Freundschaftsvertrag verstößt. Von Christian Reiermann und Gerald Traufetter

07.12.17: Nahostkonflikt: Trumps Dankeschön an die Evangelikalen ►USAEvangelikale_Christen Israel  Palästina ►Nahostkonflikt

Der US-Präsident verabschiedet sich vom "ultimativen Deal" in Nahost. Mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels löst er jetzt stattdessen Wahlversprechen ein.

07.12.17: USA: Repräsentantenhaus stimmt für Lockerung von Waffenrecht ►USA Waffenindustrie

Gegen die US-Waffenlobby kommen Gegner kaum an – trotz zahlreicher Massenschießereien. Das Repräsentantenhaus versucht jetzt sogar, das Waffenrecht aufzuweichen.

06.12.17: Verlegung der Botschaft: Jerusalem: Wie Trump die Lunte an das Pulverfass Nahost legt USADonald Trump Organisierte_Kriminalität ►Israel Palästina 

Nahostkonflikt

Die Folgen sind gewaltig. Die Kritik ist es nicht minder, aber Trump zieht durch: Der US-Präsident will verkünden, dass sein Land Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen wird. Politischer Sprengstoff für Nahost. Und für den Friedensprozess.            

Q. meint: Ein hochbrisantes Spiel mit dem Pulverfass Nahost. Es ist zu befürchten, wenn Trump weiter durch eine seiner zahlreichen Affären so richtig in Bedrängnis gerät, Feuer an die Lunte gelegt wird, denn weitere zwielichtige Akteure in seinem Dunstkreis haben kein Interesse daran, dass Licht auf die Schatten der Vergangenheit fällt. Da kämen Unruhen in der Region und darüber hinaus gerade recht. Vielleicht bringen ja die folgenden Dokumentationen etwas Licht ins Dunkel:
          ZDFzoom: Gefährliche Verbindungen                                Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie - Wie Konzerne den Klimawandel vertuschen

                                        

05.12.17: USA: Eine Steuerreform gegen Studenten und UmweltschutzUSASteuerpolitik ►Neoliberalismus ►Betonköpfe

Mit ihrer Reform senken die Republikaner nicht bloß die Steuern für Firmen. Das Gesetz verändert die USA tiefgreifend – und nähert das Land dem konservativen Ideal an.


05.12.17: Verkleinerte Schutzgebiete Trumps skrupelloser Angriff auf die Natur USA Umweltschutz ►Menschenfeinde ►Schwachsinn 

Wirtschaftswachstum ►Neoliberalismus

Donald Trump hat die größte Beschneidung von geschützten Flächen in der US-Geschichte angeordnet. Vordergründig sollen die Gebiete der Bevölkerung zugänglich gemacht werden, tatsächlich dürfte es um etwas anderes gehen.

Q. meint: Ganz im Sinne der neoliberalen Schwachköpfe auf unserem Planeten, die die Zukunft auf dem Alter des bedingslosen Wirtschaftswachstums opfern.

05.12.17: Jerusalem: Trump informiert Abbas über geplante Verlegung der US-BotschaftUSAIsrael ►Nahostkonflikt

In einem Telefonat mit Palästinenserpräsident Abbas bekräftigt Präsident Trump: Er will die US-Vertretung nach Jerusalem verlegen. Wann dies passieren soll, bleibt offen.

Q. meint: Ein hochbrisantes Spiel mit dem Pulverfass. Es ist zu befürchten, wenn Trump weiter durch eine seiner zahlreichen Affären in Bedrängnis gerät, Feuer an die Lunte gelegt wird, denn da haben noch weitere zwielichtige Figuren ein mächtiges Interesse daran, dass nicht weiter gegraben wird durch die sogenannten "Lügenmedien", da sind noch viele Leichen im Keller.

05.12.17: Nahostkonflikt: Gabriel warnt Trump vor Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt ►Bundesregierung ►USA ►Israel ►Nahostkonflikt

Es geht um die mögliche Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Die Palästinenser sehen darin einen "Todesstoß" für die Zwei-Staaten-Lösung. Die Türkei spricht von einer "roten Linie für Muslime".

05.12.17: EU-Finanzminister: Deutschland und Frankreich machen Front gegen US-Steuerreform ►Bundesregierung ►USA Steuerpolitik ►Weltwirtschaft 

EU ►Steueroasen

Berlin und Paris wollen prüfen, ob die Steuerreform von US-Präsident Trump Steuerdumping ist. Zugleich hat die EU eine schwarze Liste mit Steueroasen beschlossen, auf der weder die USA noch ein EU-Staat stehen. Von Markus Becker und Peter Müller, Brüssel

05.12.17: SZ exclusiv: Gabriel fordert Neuausrichtung der Amerika-Politik ►Bundesregierung ►USA

Mit Trump an der Spitze haben die USA als weltpolitische Gestaltungskraft eingebüßt, findet der Außenminister. Er verlangt in einem Redemanuskript, das der SZ vorliegt, einen neuen Umgang mit Amerika. Von Mike Szymanski, Berlin

05.12.17: Trumps Russland-Affäre: Warum das FBI die Deutsche Bank vorlädt ►USAFBI  Deutsche_Bank ►Russland-Affäre

Die Deutsche Bank soll ihre Geschäftsbeziehungen zu US-Präsident Donald Trump offenlegen, fordert das FBI. Damit geht ein Wunsch der Demokraten in Erfüllung. Es ist ein neuer Höhepunkt in der Geschichte einer Hass-Liebe zwischen Trump und der Deutschen Bank.

05.12.17: Sechs muslimische Staaten betroffen: Oberstes Gericht erlaubt Trumps Einreiseverbot ►USAMigrationspolitik

Das Oberste Gericht in den USA hat die dritte Version des Einreiseverbots für Menschen aus mehrheitlich muslimischen Ländern zunächst genehmigt. Für US-Präsident Donald Trump ist das ein Teilsieg.

04.12.17: Dekret des US-Präsidenten: Naturschutzgebiete in Utah werden um bis zu 85 Prozent verkleinert ►USAUmweltschutz

Donald Trump will Naturschutzgebiete in Utah drastisch reduzieren. Der Präsident begründet dies mit der Schaffung neuer Wanderwege. Kritiker vermuten wirtschaftliche Interessen hinter dem Vorhaben.

03.12.17: Trumps Jerusalem-Entscheidung: Hamas droht mit neuem Palästinenser­aufstand ►USAIsrael ►Hamas ►Nahostkonflikt

Donald Trump erwägt, die US-Botschaft in Israel zu verlegen - nach Jerusalem, das die Amerikaner damit faktisch als Hauptstadt anerkennen würden. Die radikalislamische Hamas will das nicht hinnehmen

03.12.17: Vereinte Nationen: USA ziehen sich aus UN-Flüchtlingsvereinbarung zurück ►Uno ►USAFlüchtlingspolitik

Die USA wollen sich nicht mehr am Flüchtlingspakt der Vereinten Nationen beteiligen. Zahlreiche Bestimmungen seien unvereinbar mit den Grundsätzen der Regierung.

03.12.17: TV-Sender entschuldigt sich: Trump triumphiert über "Flynn-Falschmeldung" ►USARepublikanische_Partei ►Russland-Affäre ►Medien

Ein TV-Reporter verbreitet eine Nachricht über Michael Flynn, die einen Fehler enthält. Donald Trump nutzt die "Falschmeldung", um die Ermittlung und Berichterstattung darüber generell infrage zu stellen.

02.12:17: Ex-Sicherheitsberater: Trump verteidigt Flynns Russlandkontakte ►USARussland-Affäre

In der Russlandaffäre wird der Druck auf Donald Trump stärker. Nun verteidigte er die Kontakte seines ehemaligen Sicherheitsberaters Michael Flynn. Dessen Entlassung habe andere Gründe gehabt.

02.12:17: Bob Corker: Das ist der Republikaner, der gegen Trumps Steuerreform stimmte ►USASteuerpolitik

Der US-Senat verabschiedet mit 51:49 Stimmen eine umstrittene Reformplan für das Steuersystem. Bob Corker ist der einzige Republikaner, der dagegen gestimmt hat. Der 65-jährige Senator aus Tennessee hat sich bereits mehrfach mit Trump angelegt.

02.12:17: USA: US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform ►USASteuerpolitik

Dem Präsidenten ist es gelungen, Skeptiker in den eigenen Reihen mit Zugeständnissen umzustimmen. Die Mehrheit fällt erwartbar knapp aus. Doch die Steuerreform rückt näher - für Trump ein bedeutender Sieg.

01.12.17: Sonderermittler Mueller: Flynn kontaktierte Russen auf Anweisung von höherer Stelle ►USARussland-Affäre

Als der Richter Michael Flynn fragte, ob er schuldig sei, sagte der ehemalige Nationale Sicherheitsberater von Donald Trump: "Yes, Sir!" Die Russlandaffäre hat den US-Präsidenten mit Wucht eingeholt.

01.12.17: Libyen und Ägypten: Mit Trump gegen die Pressefreiheit ►USALibyen ►Ägypten ►Pressefreiheit

Donald Trumps Feldzug gegen CNN zeigt Wirkung in der arabischen Welt: Libyen weist einen Bericht des US-Senders über Sklavenhandel zurück, Ägypten wirft dem Kanal "bedauernswerte Berichterstattung" vor. Von Christoph Sydow

01.12.17: Trumps Steuerreform: US-Senat verschiebt Abstimmung aus Angst vor Abweichlern ►USASteuerpolitik

Es ist das Prestigeprojekt von US-Präsident Donald Trump: die Steuerreform. Doch kurz vor der scheinbar sicheren Abstimmung gibt es Widerstand - einige Republikaner fürchten die massive Erhöhung der Staatsschulden.

30.11.17: Große US-Steuerreform: Trumps Mogelpackung  ►USA Steuerpolitik

Der US-Präsident und die Republikaner preisen ihre Steuerreform als Entlastungsprogramm für die Mittelklasse an. Profitieren dürften davon jedoch vor allem Reiche - auch Donald Trump selbst. Von Roland Nelles, Washington

30.11.17: USA und Nordkorea: USA fordern Abzug des deutschen Botschafters aus Nordkorea  ►USA ►Nordkorea Korea-Konflikt ►Bundesregierung

Die Bundesrepublik unterhält trotz des Atomstreits noch diplomatische Beziehungen zu Nordkorea. Jetzt verlangt Washington, dass Berlin dazu beiträgt, den Druck auf das Regime in Pjöngjang zu erhöhen.

27.11.17: Milliardäre Charles und David Koch: Großspender der US-Republikaner finanzieren Übernahme des "Time"-Magazins USA Medien ►Menschenfeinde ►Kapitalismus

Die US-Milliardäre Charles und David Koch gelten als eingefleischte Finanziers der Republikaner. Nun spielen die Industriellen eine Schlüsselrolle beim Verkauf des angesehenen Magazins "Time".

25.22.17: Trump ernennt neuen Chef: Verbraucherschutzbehörde soll von ihrem größten Feind geführt werden  ►USANeoliberalismus

Zu mächtig, zu wirtschaftsfeindlich: Bisher at Mick Mulvaney dafür geworben, die amerikanische Verbraucherschutzbehörde abzuschaffen. Nun hat ihn Donald Trump zu ihrem Chef gemacht.

Q. meint: Donald Trump und die Republikaner reißen konsequent allen Fortschritt ab, den Barack Obama und Die Demokraten mühsam aufgebaut haben. Amerika ist auf dem direkten Weg in eine finstere Zukunft.

22.11.17: USA: Trumps Steuerreform wird zur Gefahr für Europa ►USASteuerpolitik  EU ►Weltwirtschaft

Donald Trumps Steuerreform könnte sein erster Gesetzeserfolg werden. Für den Rest der Welt wäre das keine gute Nachricht. Ein Gastbeitrag von Johannes Becker und Joachim Englisch

21.11.17: Trumps Reformpläne: Der halben US-Bevölkerung droht Steuererhöhung ►USASteuerpolitik

Donald Trump will bis Weihnachten seine große Steuerreform durchsetzen. Er verspricht, die Bürger zu entlasten. Tatsächlich drohen der Hälfte der Bevölkerung höhere Abgaben, warnen unabhängige Analysten.

18.11.17: Nahostkonflikt: Streit zwischen USA und Palästinensern eskaliert ►USAPLO ►Palästina ►Nahostkonflikt

Die US-Regierung will die Vertretung der palästinensischen PLO in Washington schließen. Die Palästinenser drohen, die Gespräche mit Trumps Regierung einzustellen.

18.11.17: Ernennung neuer Bundesrichter: Wie Trump Amerikas Justizsystem umbaut  ►USAJustiz ►Ewiggestrige

Bei seinen großen Wahlversprechen hat Donald Trump noch nicht allzu viel erreicht. Aber seine Regierung verändert das Land trotzdem schon tiefgreifend. Ein mächtiger Hebel ist dabei die Nominierung neuer Bundesrichter. Frauke Steffens, New York

18.11.17: Artenschutz: Trump nimmt Beschluss zu Elefanten-Trophäen wieder zurück ►USAArtensterben

Auf Druck von Naturschützern hat der US-Präsident die legale Einfuhr gejagter Elefanten vorerst gestoppt. Seine Regierung hatte das Importverbot gerade erst aufgehoben.

17.11.17: US-Steuerreform: Trumps Steuerpläne helfen vor allem einem: Trump ►USASteuerpolitik

Das US-Repräsentantenhaus hat dem Vorhaben zugestimmt, damit nimmt es eine wichtige Hürde. Den "vergessenen Amerikanern", über die der US-Präsident gerne spricht, wird die Reform nichts nützen. Kommentar von Claus Hulverscheidt, New York

17.11.17: USA: Trump erlaubt Einfuhr von Elefantentrophäen ►USATierschutz ►Artensterben

US-Großwildjäger dürfen künftig wieder Stoßzähne von afrikanischen Elefanten importieren. Tierschützer sind entsetzt - auch wegen der zynischen Begründung der Trump-Regierung.

17.11.17: Russlandaffäre: Jared Kushner soll Justizausschuss geheime E-Mails vorenthalten haben ►USARussland-Affäre ►Die Trumps

Der US-Justizausschuss erhöht den Druck auf Trump-Schwiegersohn Jared Kushner. Er soll E-Mails an das Wahlkampfteam über WikiLeaks und Russland nicht offengelegt haben. Kushner bestreitet das.

16.11.17: Postenvergabe: Die Trumpisten machen sich breit ►USA

Hauptsache loyal, Qualifikation ist Nebensache: Still und leise besetzt Donald Trump auf vielen Ebenen der Regierung wichtige Posten mit Mitstreitern - zum Teil sind die Personalien kurios. Von Roland Nelles, Washington

Q. meint: Die Menschheit braucht jetzt zur Bewältigung ihrer Probleme alles andere als rückwärtsgewandte Betonköpfe.

16.11.17: Umweg Steuerreform: Wie die Republikaner Obamacare doch noch abschaffen wollen USA Steuerpolitik ►Gesundheitsreform

Steuergeschenke für Unternehmen und Erben sorgen in Amerika seit Wochen für Streit beim Thema Steuerreform.

Jetzt wollen die Republikaner das neue Gesetz aber doch auch dazu nutzen, den Kern von Obamacare loszuwerden. Frauke Steffens, New York

16.11.17: Buch: "Verrat"Das Trump-Komplott ►USADonald Trump ►Literatur

Der Journalist Luke Harding hat in seinem Buch "Verrat" eine Indizienkette zusammengetragen, die darauf hinausläuft, dass der Kreml tatsächlich kompromittierendes Material gegen Donald Trump besitzt. Und ihm ins Weiße Haus verhalf.

15.11.17: Weltklimakonferenz: USA schicken nur Referatsleiterin zum Treffen der Staatschefs ►USAKlimakonferenzen

Merkel, Steinmeier, Macron - am Mittwoch treffen sich Staats- und Regierungschefs auf dem Weltklimagipfel in Bonn. Die USA erklären wenige Stunden zuvor: Lediglich eine "Assistant Secretary" werde zu dem Termin erscheinen. Von Axel Bojanowski, Bonn

15.11.17: Nukleare Abschreckung: US-Senatoren wollen Trump Befugnis zum Atomangriff entziehen ►USADonald Trump ►Atomdebatte

Der nukleare Erstschlag des US-Präsidenten galt im Kalten Krieg als wichtige Option der Abschreckung. Einige Senatoren wollen Donald Trump dieses Recht nun nehmen - sie halten ihn für "labil" und "unberechenbar".

Q. meint: Höchste Zeit!

14.11.17: Welt-Klimakonferenz: Amerikas Klima-RebellenKlimakonferenzen

Die offizielle US-Delegation hat sich 2015 noch dem Klimaschutz verschrieben. Unter Trump sind die Verhandler zum Schweigen verdonnert. Eine alternative Abordnung der USA will nun den Klimaschutz an sich reißen. Von Axel Bojanowski, Bonn

14.11.17: Fazit zu Trumps Asienreise: Amerika dankt ab

Zwölf Tage, fünf Staaten, jede Menge Pomp: Das Weiße Haus verbucht Donald Trumps Asienreise als Riesenerfolg. Dabei offenbarte sie den Absturz der USA als globale Handelsmacht. Eine Analyse von Marc Pitzke, New York

14.11.17: Alex Azar: Trump macht Ex-Pharmamanager zum GesundheitsministerMedizin ►Pharmaindustrie

Alex Azar, ein ehemaliger Spitzenmanager aus der Arzneimittelindustrie, soll das US-Gesundheitsministerium übernehmen. Der Präsident nannte Azar auf Twitter einen Star.

Q. meint: Und wieder wird ein Bock zum Gärtner.

14.11.17: US-Präsidentschaftswahl: WikiLeaks suchte gezielt Kontakt zu Trump junior ►WikiLeaks

"Hey Don...": Vor der US-Präsidentschaftswahl tauschten sich WikiLeaks und Donald Trumps ältester Sohn mehrfach aus. Die Enthüllungsplattform bat unter anderem um die Steuererklärung des Kandidaten, später auch um politische Gefallen.

14.11.17: US-Politik: Im Streit um Moore kann Trump nur verlieren

Der ultrarechte Senatskandidat soll sich an Minderjährigen vergangen haben. Er bestreitet alles, Ex-Chefstratege Steve Bannon hält weiter zu ihm. Eine Geschichte, die offenbart, wie heftig der Machtkampf unter Republikanern geführt wird. Von Thorsten Denkler, New York

13.11.17: Philippinen: Menschenrechte zwischen Trump und Duterte kein Thema ►USA  ►Philippinen ►Menschenrechte

Der Präsident der Philippinen ließ in seinem Drogenkrieg Tausende außergerichtlich töten. Trump sprach bei seinem Besuch bei Duterte lieber über Tanz und das gute Wetter.

11.11.17: USA und Asien: Trump widerspricht Trump ►USAChina ►Asien

In Peking gibt er den Zahmen, in Vietnam stößt er viele Verbündete vor den Kopf. Amerikas Präsident stiftet auf seiner Asien-Reise viel Verwirrung. Von Stefan Kornelius

11.11.17: Syrien: Putin und Trump signalisieren Einigkeit ►USARussland ►Syrien

Der US-Präsident und der russische Staatschef haben sich in Vietnam offenbar informell abgesprochen. Dem Kreml zufolge sehen beide Seiten keine militärische Lösung in Syrien. mehr...  

11.11.17: Russland: Putin bestreitet Einmischung in US-Wahlkampf ►USARussland ►Russland-Affäre

"Ich glaube ihm wirklich, wenn er das sagt", erklärt US-Präsident Trump nach dem Apec-Gipfel in Vietnam. Trotzdem beklagen beide das schlechte Verhältnis ihrer Länder.

10.11.17: Neuer Drohnenkrieg Trumps leise Killer über der Sahara ►USA Militär

6000 Soldaten, davon 1200 Spezialkräfte, haben die USA in Afrika im Anti-Terror-Einsatz - viele agieren verdeckt. Nun will Donald Trump den Drohnenkrieg in die Sahara tragen. Nigers Regierung ist begeistert. Von Christoph Titz

10.11.17: Steuerreform in den USA: Ein Gesetz gegen die Wähler  ►USA ►Steuerpolitik

Nach den Wahlniederlagen streiten die Republikaner über ihre geplante Steuerreform. Viele befürchten, dass das Gesetz zu einem Comeback der Demokraten führen wird.

09.11.17: Kathleen Hartnett-White: Donald Trumps Klimabeauftragte blamiert sich durch völliges Unwissen ►USAKlimaschutz

Fachwissen stört nur. Nach dieser Maxime will Donald Trump offenbar die Leitung des US-Umweltrates besetzen. Seine Kandidatin für den Chef-Posten offenbarte in ihrer Anhörung jedenfalls gewaltige Wissenslücken.

Q. meint: Warum dürfen Dummköpfe über das Schicksal der Menschheit und des Lebens auf unserem Planeten bestimmen?

09.11.17: Trump: "Ich gebe nicht China die Schuld" ►USA China

Während seiner Asienreise bezeichnet der US-Präsident das Handelsdefizit mit China erneut als "unfair" - nun macht er dafür aber nicht mehr die chinesische Regierung verantwortlich.

08.11.17:  US-Testwahlen: Bittere Niederlage für Trumps Republikaner ►USA

Die Demokraten gewinnen in zwei Bundesstaaten und in New York wichtige Wahlen - vor allem ihr Erfolg in Virginia ist ein Warnsignal für Donald Trump. Von Roland Nelles, Washington

07.11.17: Ein Jahr nach der Wahl: Unbemerkt krempelt Trump die USA um ►USADonald Trump ►Betonköpfe

Das Chaos und die Entgleisungen täuschen darüber hinweg, wie erfolgreich die Regierung von Donald Trump das Erbe von Obama zerstört. Ein Jahr nach seinem Wahlsieg läuft der Umbau der USA nach Plan. Von Beate Wild, Austin

Q. meint: Das ist nicht Handschrift von Donald Trump, sondern der konservativen Betonköpfe, die im Hintergrund wirken. So tickt der Kern der Republikanischen Partei. Und das ist nicht nur schlecht für Amerika, sondern für die ganze Welt. Das ist ungefähr die Rolle, die die Katholische Kirche im Mittelalter gespielt hat und nach der sich dort viele heute noch sehnen.

07.11.17:  Ifo-Umfrage: Trumps Politik schadet der Weltwirtschaft ►USA  ►Weltwirtschaft

Das Ifo-Institut hat Fachleute in 120 Ländern zu den Folgen von Donald Trumps Wirtschaftspolitik befragt. Das Ergebnis ist eindeutig - negativ. Nur US-Experten gehen etwas milder mit dem Präsidenten ins Gericht.

06.11.17: Besuch in Tokio: Trump wirft Japan unfaire Handelspolitik voUSA Japan ►Freihandelsabkommen

US-Präsident Trump hat sich in Tokio mit Vertretern der japanischen Wirtschaft getroffen. Er verteidigte den Rückzug aus dem Freihandelsabkommen TPP - und beklagte "massive Handelsdefizite".

04.11.17: NigerFührt Amerika "Schattenkriege" in Afrika? ►USA Niger ►Militär

Der Tod von vier amerikanischen Soldaten in Niger machte Schlagzeilen, weil Donald Trump es gegenüber einer Witwe an Respekt fehlen ließ. Der Vorfall facht die Debatte darüber an, wie es mit dem amerikanischen Anti-Terror-Einsatz in Afrika weiter geht. Von Frauke Steffens, New York

04.11.17: Weltklimakonferenz: US-Klimareport widerspricht Trump  ►USA Klimawandel

Wissenschaftler hatten befürchtet, Trump könnte den düsteren Bericht blockieren oder zumindest abschwächen. Doch der hat gute Gründe, dies nicht zu tun. mehr.

04.11.17: "Angeber, der keine Ahnung hat": Ex-Präsidenten halten Trump für unfähig ►USA

Sie vertreten dasselbe politische Lager, bekleideten ein Amt, doch Freunde werden sich nicht mehr: Die früheren Präsidenten der Familie Bush haben Donald Trump scharf kritisiert - er zerstöre die republikanische Partei.

04.11.17: USA: Neue Hinweise auf Russlandkontakte von Trumps Wahlkampfteam ►USARussland-Affäre

Wie eng waren die Verbindungen von Donald Trumps Wahlkampfteam nach Russland? Sein ehemaliger außenpolitischer Berater räumt laut "New York Times" nun ein, 2016 russische Regierungsvertreter getroffen zu haben.

04.11.17:"Islamischer Staat": US-Armee greift IS-Miliz erstmals in Somalia an  ►USA Somalia ►IS

Mithilfe von Drohnen haben die USA nach eigenen Angaben mehrere IS-Kämpfer getötet. Nach dem Anschlag in New York hatte Trump "viel härtere" Maßnahmen angekündigt.

03.11.17: Trotz Trump-Skepsis: Weißes Haus gibt düsteren US-Klimareport frei ►USAKlimawandel

Donald Trump hält den Klimawandel für eine "Erfindung", Hunderte Wissenschaftler belegen nun das Gegenteil - und sind erleichtert, dass die US-Behörden einen entsprechenden Bericht veröffentlicht haben.

03.11.17: Jerome Powell: Neue Leitung, alte Probleme ►USAFed

Es ist egal, wer neuer Chef der US-Notenbank wird. Die Wirtschaft ist abhängig vom billigen Geld wie ein Alkoholkranker. Daran kann auch Jerome Powell nichts ändern.

02.11.17: Jerome Powell: Trumps neuer Mann für die Zinsen ►USA Fed

Donald Trump besetzt einen der wichtigsten Posten der Weltwirtschaft neu: Ex-Investmentbanker Jerome Powell soll Chef der Notenbank Fed werden. Er soll die Zinsen heben - aber nicht zu hoch. Von Stefan Kaiser

02.11.17: USA: Steuerreform soll Trump endlich erfolgreich machen ►Steuerpolitik ►USA Armut/Reichtum

Nach einer Niederlagenserie im Kongress braucht der Präsident dringend einen Coup. Seine Reform soll Firmen und Bürger entlasten - vor allem aber die Reichen. Von Claus Hulverscheidt, New York

02.11.17: Reaktion auf Anschlag in Manhattan: Trump nennt US-Justizsystem "einen Witz ►USAISIS ►Terrorismus

Gegen den Attentäter von New York ist ein Strafantrag gestellt worden, er erschien erstmals vor Gericht. Der US-Präsident fordert die Todesstrafe und teilt gegen die Behörden aus. Es sei kein Wunder, dass es zu Anschlägen komme.

01.11.17:  EPA: US-Umweltbehörde will unliebsame Wissenschaftler austauschen ►USA Umweltschutz ►Wissenschaft

Der Chef der US-Umweltbehörde hat angekündigt, zahlreiche Experten aus wichtigen Beratergremien entfernen zu wollen. Er wirft ihnen Interessenkonflikte vor - ermöglicht gleichzeitig aber Einflussnahmen durch Konzerne.

01.11.17: Russlandaffäre: Trumps mögliche Exit-Strategie ►USA Russland-Affäre

Die neuen Enthüllungen in der Russlandaffäre schrecken Donald Trump und seine Vertrauten auf - der Präsident kocht angeblich vor Wut. Feuert er Sonderermittler Robert Mueller, um sich selbst zu schützen? Von Roland Nelles, Washington

01.11.17: Reaktion auf Terror in New York: Trump will Green-Card-Verlosung abschaffen ►USAMigrationspolitik

US-Präsident Trump hat nach dem Anschlag in New York eine schärfere Visapolitik angekündigt. Weil der Terrorist per Green-Card-Lotterie ins Land kam, will er das System abschaffen - zum Ärger des Erfinders.

31.10.17: Ex-Berater George Papadopoulos: Der Mann, der für Trump log ►USARussland-Affäre

Ein kaum bekannter Name rückt in den Mittelpunkt der Russland-Affäre um Donald Trump: Ex-Wahlkampfberater George Papanopoulos hatte direkten Kontakt mit Moskau. Seine Rolle könnte entscheidend für die Ermittlungen sein. Von Marc Pitzke, New York

30.10.17: Anklagen in Russlandaffäre: Tricks, Betrug und viele Lügen ►USARussland-Affäre

In der Russlandaffäre wird es ernst: Drei Wahlkampfhelfer von Donald Trump werden angeklagt, darunter Paul Manafort. Besonders brisant sind neue Hintergründe zum Hackerangriff auf die Parteizentrale der Demokraten. Von Roland Nelles, Washington

30.10.17: Russlandaffäre: Trump-Berater log das FBI an ►USAi ►Russland-Affäre

Er war als außenpolitischer Berater für Trumps Wahlkampflager aktiv: George Papadopoulos hat in einer Befragung zur Russlandaffäre "signifikant falsche Angaben" gemacht. Es ging um Hillary Clintons E-Mails.

30.10.17: Russland-Affäre: Lobbyist ohne moralischen Kompass ►USARussland-Affäre

Nachdem Sonderermittler Mueller ihn angeklagt hat, stellt sich Paul Manafort dem FBI. Dem ehemaligen Wahlkampfchef von Präsident Trump werden Verschwörung gegen die USA, Falschaussagen sowie Geldwäsche vorgeworfen. Von Matthias Kolb

30.10.17: Vorwürfe gegen Ermittler: Trump beklagt "Hexenjagd" in Russland-Affäre ►USARussland-Affäre

Donald Trump würde am liebsten nur über seine Steuerreform reden. Doch dem US-Präsidenten droht neuer Ärger in der Russland-Affäre. Per Twitter startet er ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver.

30.10.17: Hurrikan Maria: Puerto Rico stoppt umstrittenen Energievertrag mit US-Firma ►Puerto Rico

Für 300 Millionen Dollar sollte eine Zwei-Mann-Firma das Stromnetz nach Hurrikan Maria wieder aufbauen. Der Manager ist ein Bekannter des US-Innenministers. Zufall?

29.10.17: Atomwaffen: Die 1980er Jahre melden sich zurückUSA Russland ►Kalter Krieg

Zwischen den USA und Russland ist ein neues nukleares Wettrüsten entbrannt. In Europa könnten neue, gefährliche Raketen stationiert werden.

28.10.17: Robert Mueller: US-Sonderermittler bereitet in Russlandaffäre erste Anklagen vor ►USARussland-Affäre

Robert Mueller macht ernst: Der US-Sonderermittler will einem Medienbericht zufolge in der Russlandaffäre um Präsident Trump erste Anklagen erheben. Schon am Montag könnte es Festnahmen geben.

28.10.17: Russland-Sanktionen: USA verhängen Sanktionen gegen 39 russische Firmen ►USARussland

Waffenhändler, Schiffsbauer, Raketenproduzent: Die US-Regierung hat aufgelistet, welche Firmen sanktioniert werden. Das Dokument hätte vor Wochen vorgelegt werden müssen.

27.10.17: Island: Schon wieder Neuwahlen auf der Insel der Angepassten ►USA

Eine Briefkastenfirma und ein Sexualstraftäter haben in Island zwei Regierungschefs nacheinander zu Fall gebracht. Aber die Wähler interessieren sich für ganz andere Dinge. Von Silke Bigalke, Reykjavík

26.10.17: US-Repräsentantenhaus: USA bringen neue Sanktionen gegen Hisbollah auf den Weg ►USAHisbollah

Die USA wollen die Unterstützung der libanesischen Hisbollah-Miliz unter Strafe stellen. Die Gruppe wird aus dem Iran unterstützt.

25.10.17: Republikaner gegen Trump: Aufstand der Anständigen ►USA

Mehrere Senatoren der US-Republikaner stellen sich offen gegen Donald Trump. Ist das der Beginn einer echten Revolte - oder nur das letzte, verzweifelte Aufbäumen der parteiinternen Gegner? Von Roland Nelles, Washington

Q. meint: Chapeau!

23.10.17: Luftstreitkräfte: USA planen offenbar 24-Stunden-Bereitschaft für Atombomber ►USAMilitär

Noch fehlt der Befehl, aber die US-Luftstreitkräfte bereiten sich offenbar bereits darauf vor, künftig rund um die Uhr ihre Atombomber B-52 einsetzen zu können - das erste Mal seit Ende des Kalten Krieges.

23.10.17: Atomabkommen mit Iran: Tillerson warnt Europäer vor Geschäften mit Teheran ►USAEU ►Iran

US-Außenminister Tillerson hat europäische Unternehmen vor Geschäften mit dem iranischen Regime gewarnt. In Saudi-Arabien und Katar sucht er derzeit Verbündete für neue Iran-Sanktionen - und die könnten Firmen in Europa treffen.

22.10.17: Treffen in Saudi-Arabien: Tillerson ruft zur Isolierung des Iran aufUSAIran

Der US-Außenminister will Irans Einfluss begrenzen. Er begrüßt daher die Annäherung von Irak und Saudi-Arabien: Die beiden Staaten haben einen Koordinierungsrat gebildet.

20.10.17: US-Präsidenten: Bush verurteilt Trumps Politik ►USA

Isolationismus, Nationalismus, Lügen: Darauf dürfe sich die Politik der USA nicht stützen, mahnt der frühere republikanische US-Präsident George W. Bush. Auch der Demokrat Barack Obama übt erneut scharfe Kritik an einer "Politik der Angst".

20.10.17: Umstrittene Trump-Pläne: US-Senat macht Weg für Steuerreform frei ►USASteuerpolitik

"Die größte Steuersenkung in der Geschichte unseres Landes", das hat US-Präsident Trump seinen Wählern versprochen. Mit der Verabschiedung des Haushalts 2018 im Senat kommt er seinem Ziel näher.

19.10.17: Fed-Nachfolge: Die Zukunft der Weltwirtschaft steht auf dem Spiel ►USAFed ►Weltwirtschaft ►Finanzkrise

Wenn Fed-Chefin Janet Yellen und US-Präsident Donald Trump aufeinander treffen, geht es um mehr als nur die Fed-Nachfolge. Es geht um die Frage: Taube oder Falke? Von Nikolaus Piper

Q. meint: Trump wird wohl mit dem Feuer spielen und die Finanzindustrie von der Kette lassen. Damit wäre die nächste, vielleicht ultimative Finanzkrise, vorprogrammiert.

17.10.17: US-Senator: McCain: USA keine Nation des "Blut und Boden" ►USA Donald Trump

Der schwerkranke Senator rechnet mit den Ideologen im und um das Weiße Haus ab. Namen muss er dabei keine nennen. Von Johannes Kuhn, Austin

14.10.17: Steven Mnuchin: US-Finanzminister lehnt mehr Geld für Weltbank ab ►USAWeltbank

50 Milliarden Euro bekommt die Weltbank jährlich für die Bekämpfung von Armut - zu wenig, meinen die Banker. US-Finanzminister Mnuchin hält dagegen: Die Bank müsse das Geld einfach effizienter einsetzen.

14.10.17: Trumps Wahlkampfchef: Paul Manafort bekam 60 Millionen Dollar aus Russland ►USARussland-Affäre

Paul Manafort war Donald Trumps Wahlkampfchef - und steht im Zentrum der Russland-Affäre. Jetzt wird bekannt: Der Lobbyist bekam offenbar weitere Millionen-Überweisungen von einem Oligarchen.

13.10.17: US-Außenpolitik: Trumps riskanter Anti-Iran-Kurs ►USA Iran

Neue Sanktionen, neue Drohungen: Donald Trump verschärft den Konflikt mit Teheran. Was will der Präsident konkret? Was bedeutet die neue Strategie? Welche Rolle spielt der Kongress? Die wichtigen Fragen und Antworten. Von Roland Nelles und Marc Pitzke, Washington

13.10.17: Gesundheitspolitik: Jetzt schraubt der Präsident ganz alleine an ObamacareUSA Donald Trump ►Gesundheitsreform

Donald Trump will den Krankenversicherern in großem Umfang Subventionen streichen. Das wird die Prämien für die Geringverdiener in die Höhe treiben und könnte Obamacare durch die Hintertür zurückdrehen.

13.10.17: Abkehr vom Atomdeal Trumps Attacke auf Iran - darum geht es ►USAIran

Es gilt als großer Erfolg der internationalen Gemeinschaft: das Atomabkommen mit Iran von 2015. US-Präsident Trump stellt die Vereinbarung nun infrage. Was genau stand noch mal drin? Von Almut Cieschinger

13.10.17: Austritt aus der Unesco: Amerikas Abkehr ►USA Donald Trump ►Unesco

Die USA kehren - gemeinsam mit Israel - der Weltkulturorganisation Unesco den Rücken. Damit isoliert Präsident Trump sein Land noch weiter. Das hat dramatische Konsequenzen für die Weltgemeinschaft. Von Marc Pitzke, Washington

13.10.17: "Vanity Fair"-Bericht": Ich hasse jeden im Weißen Haus" - steckt Trump in einer Nervenkrise? ►USADonald Trump

"Unkonzentriert" und "düster gestimmt": Donald Trump fühlt sich im Weißen Haus immer unwohler. Das schreibt zumindest die Trump-kritische "Vanity Fair". Sein Ex-Berater Steve Bannon gibt dem Präsidenten demnach kaum eine Chance auf eine volle Amtszeit.

12.10.17: Austritt aus der Unesco: Amerikas Abkehr  ►USADonald Trump

Die USA kehren - gemeinsam mit Israel - der Weltkulturorganisation Unesco den Rücken. Damit isoliert Präsident Trump sein Land noch weiter. Das hat dramatische Konsequenzen für die Weltgemeinschaft.

12.10.17: "Vanity Fair"-Bericht": Ich hasse jeden im Weißen Haus" - steckt Trump in einer Nervenkrise?USA Donald Trump

"Unkonzentriert" und "düster gestimmt": Donald Trump fühlt sich im Weißen Haus immer unwohler. Das schreibt zumindest die Trump-kritische "Vanity Fair". Sein Ex-Berater Steve Bannon gibt dem Präsidenten demnach kaum eine Chance auf eine volle Amtszeit.

12.10.17: Gesundheitssystem: US-Regierung geht per Erlass gegen Obamacare vor ►USAGesundheitsreform

Donald Trump hat eine Anordnung unterzeichnet, die die Gesundheitsreform seines Vorgängers angreift. Obamacare sei "ein Albtraum", begründete Trump die Entscheidung.

12.10.17: Vereinte Nationen: USA und Israel verlassen Unesco ►USAIsrael ►Unesco

Zum Jahresende werden die USA die UN-Kultur- und Bildungsorganisation verlassen. Zuletzt hatte die Regierung Trump der Unesco anti-israelische Tendenzen vorgeworfen.

12.10.17: Donald Trump: Das Schicksal der Welt in seinen Händen ►USAIran ►Atomdebatte

Der Iran-Deal zur Kontrolle der Atomwaffen funktioniert. Weiß Donald Trump eigentlich, was er bei einseitigem Vertragsbruch anrichten würde?

12.10.17: Trump verschärft Medienschelte: "Ekelhaft - Presse kann schreiben, was sie will" ►USAMedien

Ausgerechnet während einer Pressekonferenz mit dem kanadischen Regierungschef Trudeau verschärft US-Präsident Trump noch einmal seine Medienschelte. Dem Gast und seiner Ehefrau ist das sichtlich peinlich.

12.10.17: Nafta-Neuauflage?: Trump hält separates Handelsabkommen mit Kanada für möglich ►USAKanada ►Freihandelsabkommen

Donald Trump hält es durchaus für möglich, dass die Verhandlungen zu einer Neuauflage des Freihandelsabkommens Nafta scheitern. Und er hat auch schon einen Plan B in Aussicht gestellt. Macht Kanada mit?

11.10.17: "Schlecht fürs Land": Trump droht kritischen US-Sendern mit Lizenzentzug ►USA Donald Trump ►Pressefreiheit

Wenn die nicht senden, was er will, dann könnten sie vielleicht bald gar nichts mehr senden.

11.10.17: Streit über Atomabkommen Wie Trump Irans Hardliner stärkt ►USAIran

Donald Trump will ein Ende des Atomabkommens mit Iran. Die Regierung in Teheran gibt sich demonstrativ gelassen. Doch sie bekommt ein Problem mit den Konservativen in der Islamischen Republik. Von Christoph Sydow

Q. meint: Genau das wird das Ziel der Aktion sein.

11.10.17: Kim Jong Un: US-Bomber fliegen Manöver vor Nordkoreas Grenze ►Nordkorea  ►Korea-Konflikt ►USA

Die USA, Südkorea und Japan haben Raketenangriffe vor der nordkoreanischen Küste simuliert. Trump sprach mit seinen Beratern über Optionen in dem Konflikt.

10.10.17: US-Präsident: Die vier fiesen Tricks des Donald Trump ►USADonald Trump

Donald Trump ist eitel und impulsiv - aber auch berechnend. In fast jedem Konflikt folgt der US-Präsident einer Reihe von Verhaltensmustern, die er sich in seiner Zeit als Geschäftsmann antrainiert hat. Von Roland Nelles, Washington

10.10.17: USA: Trumps Attacke auf die NaturschutzgebieteUSAUmweltschutz

Vorrang für Bergbau, Tierhaltung und Fischerei: Die US-Regierung möchte sechs Naturschutzgebiete teils deutlich verkleinern, damit sie wirtschaftlich genutzt werden können. Umweltgruppen wollen ihn verklagen. Von Carolin Wahnbaeck

10.10.17: Visastreit: Ankara erkennt US-Botschafter in der Türkei nicht mehr an  ►USATürkei

Der Visastreit zwischen der Türkei und den USA verschärft sich weiter: Der türkische Präsident Erdogan hat mit einem Abbruch der Beziehungen gedroht und den US-Botschafter John Bass attackiert.

10.10.17: Bei weiteren Trump-Drohungen: Iran will USA "neue Lektionen" erteilen ►Iran  USA

Das Atomabkommen mit Iran will Donald Trump wohl kündigen, die iranischen Revolutionswächter als Terroristen einstufen. Nun gab es gleich mehrere Drohungen aus Teheran in Richtung US-Präsident.

09.10.17: "Clean Power Plan": US-Umweltminister will Obamas Klimaplan abschaffen ►Klimawandel ►USA

Durch den "Clean Power Plan" der Obama-Regierung sollten US-Kraftwerke weniger Kohlendioxid ausscheiden. Scott Pruitt war jahrelang entschiedener Gegner des Projekts - das er jetzt, als US-Umweltminister, kassieren will.

09.10.17: Historisches Atomabkommen:  Gabriel warnt vor Ausstieg aus Iran-Deal ►Bundesregierung ►USA

Gefährliches Signal an Pjöngjang: Bundesaußenminister Gabriel zeigt sich besorgt, dass ein geplatztes Atomabkommen mit Iran auch die Verhandlungen mit Nordkorea belasten könnten.

09.10.17: Bob Corker Trump legt sich mit republikanischem Senator an ►USARepublikanische_Partei ►Donald Trump

Donald Trump hat seinen prominenten Parteikollegen Bob Corker scharf kritisiert. Der Senator reagierte mit ungewöhnlich deutlichen Worten: Der US-Präsident sei rücksichtslos - und drohe, das Land in Richtung Weltkrieg zu steuern.

09.10.17: Streit um inhaftierten US-Mitarbeiter: USA und Türkei frieren gegenseitige Visavergabe ein  ►USA ►Republikanische_Partei ►Türkei

Die US-Botschaft in Ankara stellt keine Visa mehr für türkische Bürger aus. Nun reagiert die Türkei: Sie stoppt ihrerseits die Visavergabe für US-Bürger.

08.10.17: Iran: Revolutionsgarde droht den USA mit RaketenIranUSA

Donald Trump sieht das Atomabkommen mit dem Iran als schlechten Deal, er erwägt neue Sanktionen. Darauf würde mit militärischer Vergeltung reagiert, heißt es aus Teheran.

07.10.17: Nuklearabkommen: Was sich hinter Trumps Drohungen gegen Iran verbirgt ►USAIran

US-Präsident Donald Trump wird die Beziehung zwischen den USA und Iran um 14 Jahre zurückspulen, wenn er sich gegen das Atomabkommen stellt. Sein Kalkül: ein neuer, besserer Deal. Von Paul-Anton Krüger und Georg Mascolo

07.10.17: Obamacare: US-Regierung erschwert Zugang zur Pille auf Rezept ►USAKatholische Kirche ►Betonköpfe

In den USA können künftig mehr Firmen entscheiden, dass sie ihren Mitarbeiterinnen die Pille auf Krankenschein verweigern. Frauenorganisationen wollen dagegen klagen.

07.10.17: USA: Donald Trump verdirbt die Sitten ►USADonald Trump

Trumps Minister verursachen enorme Reisekosten: Sie nutzen ausgiebig Regierungsjets – teils zu fragwürdigen Zwecken.

07.10.17: Milliardendeal: USA stimmen Verkauf von Raketenabwehr an Saudi-Arabien zu ►USASaudi-Arabien ►Militär

Das US-Raketenabwehrsystem "Thaad" geht für 15 Milliarden Dollar nach Saudi-Arabien. Die Zustimmung aus Washington kommt kurz nachdem ein Waffendeal zwischen den Regierungen in Riad und Moskau bekannt wurde.

06.10.17: Rechter Kulturkampf: Widerstand gegen Donald Trump wächst ►USA

In den USA entwickelt sich eine breite Bewegung gegen Donald Trumps Politik. Dabei ist es nicht die Opposition im Kongress, die diesen Widerstand vorantreibt. Unser Leitartikel.

04.10.17: Entlastung für Unternehmen zu hoch: Finanzgiganten zweifeln an Trumps Steuerplänen ►USASteuerpolitik

Zwei der mächtigsten Männer der Finanzwelt kritisieren die Steuerreformpläne von US-Präsident Trump. Waren Buffett und Blackrock-Chef Larry Fink halten die geplanten Entlastungen für Unternehmen für übertrieben.

Q. meint: Nach dem Motto: Gebt's den Reichen, nehmt's den Armen. Nach dem "Trickle-Dowm-Prinzip". Auf dass das Vermögen von oben nach unten durchsickern möge, damit die Armen auch etwas davon haben.

02.10.17: Kritik an Außenminister: Experten rätseln über Trumps Twitter-Tirade ►USA

Donald Trump macht sich über die Gesprächsbemühungen seines Außenministers mit Nordkorea lustig. Nun fragen sich Experten: Geht der US-Präsident auf Distanz zu Rex Tillerson - oder verfolgt er eine Strategie?

01.10.17: "Zeitverschwendung": Nordkorea-Sondierungen - Trump brüskiert seinen Außenminister  ►USA

"Er verschwendet seine Zeit": Mit harschen Worten hat US-Präsident Trump auf die Verhandlungsversuche seines Außenministers Tillerson mit Nordkorea reagiert. Per Twitter mahnte Trump, der Minister solle "unsere Energie sparen".

29.07.17: Russland-Affäre: Ermittler durchleuchten Kushners Privatmails ►USA  ►Russland-Affäre

Trump-Schwiegersohn Jared Kushner nutzte ein privates E-Mail-Konto für die Regierungsarbeit. Das Weiße Haus ermittelt intern - der Senat prüft einen möglichen Zusammenhang mit der Russland-Affäre.

28.09.17: Donald Trump: Trumps Fünf-Billionen-Dollar-Plan ►USASteuerpolitik  ►Gesundheitsreform  Menschenfeinde

Der US-Präsident stellt in Indianapolis eine riesige, aber kaum bezahlbare Steuerreform vor. In seiner Rede offenbart er außerdem ganz eigene Strategien, mit Niederlagen umzugehen - wie die in seinem Kampf gegen Obamacare. Von Thorsten Denkler, New York

Q. meint: Ganz in der Tradition der Repiblikaner, wie der folgende Clip erläutert:

28.09.17: Migration: Trump senkt Obergrenze für Flüchtlinge auf 45.000 ►USAMigrationspolitik

2018 sollen nur noch 45.000 Flüchtlinge in die USA einreisen dürfen. Das kündigte Donald Trump an. Bislang waren es 110.000.

28.09.17: Republikaner Roy Moore: Wenn der Trumpismus über Trump siegt  ►USABetonköpfe

Roy Moore will Alabamas Senator in Washington werden. Der Erzkonservative sieht Amerika in einer Welle aus „Verbrechen, Korruption, Immoralität, Abtreibung, Sodomie und sexueller Perversion“ versinken.

27.09.17: Roy Moore in Alabama: Bannons Theokrat schlägt Trumps Favoriten ►USA Betonköpfe

Die Senatsvorwahl der Republikaner in Alabama signalisiert: Die Zeit der politischen Hardliner im US-Kongress könnte gerade erst begonnen haben. Von Johannes Kuhn, Miami

27.09.17: Donald Trump: Trump-Regierung will 220 Prozent Strafzoll für kanadische Jets verlangen ►USAKanada

Das US-Handelsministerium wirft dem Nachbarland vor, Flugzeuge des Herstellers Bombardier stark zu subventionieren - und eilt damit Boeing zu Hilfe.

23.09.17:  Atomkonflikt: USA schicken Bomber vor Nordkoreas Küste ►USANordkorea Korea-Konflikt

"Demonstration amerikanischer Entschlossenheit": US-Bomber und Kampfjets sind entlang der Ostküste Nordkoreas nach Norden geflogen. Das Pentagon habe damit eine klare Botschaft Richtung Pjöngjang entsenden wollen.

22.09.17: Streit über Iran-Abkommen: Trumps gefährlicher Atompoker ►USAIran  Atomdebatte

US-Präsident Trump erwägt die Aufkündigung des Iran-Atomabkommens. Doch das wäre eine diplomatische Katastrophe: Ein Deal mit Nordkorea rückte in weite Ferne. Außenminister Gabriel nennt das "tragisch". Von Matthias Gebauer und Marc Pitzke, New York

21.09.17: New York: Gabriel in "allergrößter Sorge" wegen Atomdeal mit Iran ►Bundesregierung ►Iran ►USA Atomdebatte

Alle Seiten halten sich an das Atomabkommen mit Iran, doch die USA verstärken bei einem Treffen in New York ihre Kritik an dem Deal. Steigen sie aus? Bundesaußenminister Gabriel warnt vor "großen Gefahren".

21.09.17: USA: Kalifornien klagt gegen Trumps Grenzmauer zu Mexiko ►USAMigrationspolitik

Die US-Regierung hat bereits Prototypen für die umstrittene Mauer an der Grenze zu Mexiko bestellt. Doch Kalifornien stellt sich quer: Der Bundesstaat reichte nun Klage gegen den Bau ein

20.09.17: Nach Trump-Kritik: Iran droht bei Verletzung des Atomvertrags mit "resoluter Antwort" ►USAIran  ►Atomdebatte

Donald Trump bezeichnet das Atomabkommen mit Iran als "Schande". Irans Präsident Rohani reagiert verärgert: Auf eine Verletzung der Vereinbarung werde eine "entschlossene und resolute" Antwort folgen.

20.09.17: Donald Trump bei den UN: Gefährlich irre ►USAUno ►Atomdebatte

Donald Trumps Kritik an den Nuklearmächten ist angebracht – aber nicht so. Der US-Präsident lässt es an jedem Maß fehlen und zeigt keine andere Lösung als Eskalation auf.

20.09.17: Donald Trump vor der Uno: Iran kritisiert Äußerungen als schamlos und ignorant ►USAIran  ►Atomdebatte

Vor der Uno-Vollversammlung hat US-Präsident Trump seine Vision internationaler Politik präsentiert - und gegen Iran und Nordkorea ausgeteilt. Dafür erhält er nun Gegenwind.

20.09.17: USA: Die Russlandaffäre holt Trump wieder ein ►USARussland-Affäre

Abgehörte Telefonate, Hausdurchsuchungen: Das FBI und Sonderermittler Robert Mueller sammeln offenbar immer mehr Material gegen Wahlkampfhelfer des US-Präsidenten. Gibt es bald die ersten Anklagen? Von Roland Nelles, Washington

19.09.17: Rede vor der Uno: Trump droht Nordkorea mit "völliger Zerstörung" ►USA Nordkorea ►Militär ►Uno

Es ist seine erste Rede vor den Vereinten Nationen, und sie beginnt mit scharfen Worten: US-Präsident Trump droht dem Regime in Pjöngjang mit Vernichtung.

19.09.17: USA: FBI soll Trumps Ex-Wahlkampfchef abgehört habenUSA FBI

Organisierte Paul Manafort russische Wahlkampfhilfe für Donald Trump? Laut einem Bericht haben US-Ermittler den Lobbyisten monatelang abgehört, um diese Frage zu klären.

17.09.17: Pariser Abkommen: USA halten Rückzug vom Klima-Rückzug für möglich ►USAKlimakonferenz 2015 

Im Juni verkündigte Donald Trump den Ausstieg aus dem Pariser Klimavertrag. Nun erklärt sein Außenminister Rex Tillerson, die USA könnten doch in dem Abkommen bleiben - aus wirtschaftlichem Kalkül. Von Holger Dambeck

16.09.17: Wütende Basis: Warum Donald Trump bald sehr alleine dastehen könnte ►USAMigrationspolitik

Auf seine Basis konnte sich Donald Trump stets verlassen, monatelang hielt sie dem umstrittenen US-Präsidenten den Rücken frei. Jetzt könnten ihm die rechten Wähler davonlaufen. Trumps Politik ist ihnen zu links.

15.09.17: US-Politik: Trumps verwirrender Flirt mit den Demokraten - die Republikaner schäumen vor Wut ►USADemokratische_Partei

Donald Trump und die oppositionellen Demokraten treffen sich zum Abendessen. Anschließend folgt ein öffentliches Hickhack um die Einwanderungspolitik. Es geht um den Schutz von jungen Migranten. Bei den Republikanern kommt das überhaupt nicht gut an.

14.09.17: Schutz für "Dreamer": US-Demokraten melden Einigung mit Trump ►USADemokratische_Partei Migrationspolitik

Vor einer Woche hatten sich Trump und führende US-Demokraten im Haushaltsstreit geeinigt. Nun gab es ein Abendessen, bei dem über "Dreamer", Steuern und Grenzen verhandelt wurde. Wieder loben beide Seiten die Gespräche.

14.09.17: Trumps Gesundheitszustand: "Er erscheint verwirrt" ►USADonald Trump ►Demokratische_Partei

Hat Donald Trump ernste Gesundheitsprobleme? Die US-Kongressabgeordnete Zoe Lofgren fordert eine medizinische Untersuchung des Präsidenten. Im Interview erklärt sie die Gründe für ihre Initiative. Von Roland Nelles, Washington

12.09.17: Sanktionen gegen Nordkorea: Lehrstunde für Donald Trump ►USARussland ►China ►Nordkorea

Die neuen Uno-Sanktionen gegen Nordkorea sind ein Erfolg für China und Russland - sie zeigen dem US-Präsidenten die Grenzen seiner Macht auf. Ein Kommentar von Roland Nelles, Washington

11.09.17: US-Einwanderer: Bannon warnt vor "Bürgerkrieg bei den Republikanern" ►USAMigrationspolitik

Der Streit über die mögliche Ausweisung von Migrantenkindern droht laut Donald Trumps früherem Berater, die Republikaner zu spalten. Er kritisiert die Führung der Partei.

09.09.17: Protektionismus: EU rechnet mit Trumps Wirtschaftspolitik ab ►EU ►USAWirtschaftspolitik

Handel, Steuern, Schulden: Europäer und Amerikaner liegen in jeder wichtigen Wirtschaftsfrage über Kreuz. In einem internen Vermerk gehen Spitzenbeamte der EU-Länder nach SPIEGEL-Informationen hart mit dem US-Kurs ins Gericht.

08.09.17: Nordkorea-Konflikt: "Es ist nicht sicher, dass die USA einen Krieg gewinnen würden" ►USANordkorea ►Militär

Welche Auswirkungen hätte ein Präventivschlag des US-Militärs gegen Kim Jong Un? Was bringt ein Öl-Embargo? Im Interview warnt Nordkorea-Experte Peter Hayes vor Donald Trumps Ostasienpolitik. Ein Interview von Roland Nelles

08.09.17: USA: US-Gericht weicht Trumps Einreiseverbot für Muslime weiter auf ►USAJustiz ►Migrationspolitik

Ausnahmen gelten jetzt für: Eltern, Ehepartner, Kinder, Schwiegersohn oder -tochter, Geschwister, Großeltern, Cousinen und Cousins.

07.09.17: Russland-Affäre: Trump Jr. spielt Treffen mit russischer Anwältin herunter ►USARussland

Im Juni 2016 traf sich Donald Trumps ältester Sohn mit einer russischen Anwältin - wohl in der Hoffnung auf belastendes Material über Hillary Clinton. Vor einem Ausschuss beteuert er nun seine Unschuld.

07.09.17: US-Notenbank: Trump will Cohn offenbar nicht an der Fed-Spitze ►USAFed

"Der Präsident vergisst nicht": Die Kritik an Donald Trumps Äußerungen zur rassistischen Eskalation in Charlottesville bringt Gary Cohn offenbar um das ersehnte Amt an der Spitze der US-Notenbank.

06.09.17: Streit über Migrantenkinder: Microsoft stellt sich gegen Trump ►USAIndustrie/Konzerne ►Migrationspolitik

US-Konzerne gehen im "Dreamer"-Streit auf Konfrontationskurs zum Weißen Haus. Microsoft verspricht allen betroffenen Mitarbeitern juristischen Beistand, um Abschiebungen zu verhindern.

06.09.17: Erik Prince: Ein Söldnerführer für Trump ►USAAfghanistan ►Privatisierung ►Militär

Erik Prince war Chef des weltweit größten Kriegsdienstleisters Blackwater. Jetzt wittert er ein neues Geschäft: Donald Trump will mehr Kämpfer nach Afghanistan schicken.

05.09.17: Schutz von Migrantenkindern Obama verurteilt Aufhebung von "Dreamer"-Programm ►USA Demokratische_P.Migrationspolitik

"Grausam": Barack Obama hat Donald Trumps Entscheidung, ein Schutzprogramm für die Kinder illegaler Einwanderer zu kippen, scharf kritisiert. Der frühere US-Präsident äußerte sich in einem ausführlichen Facebook-Post.

05.09.17: "Dreamer": Trump-Regierung kippt Schutzprogramm für Migrantenkinder ►USAMigrationspolitik

Die US-Regierung verschärft ihren Kurs gegen illegale Einwanderer: Justizminister Sessions erklärte das Schutzprogramm für Migrantenkinder für aufgehoben.

 05.09.17: Entscheidung über "Dreamer": Trumps zynisches Spiel mit den Migrantenkindern ►USAMigrationspolitik

Bisher dürfen Kinder illegaler Einwanderer in den USA bleiben. Donald Trump will das Schutzprogramm abschaffen. Dahinter steckt eiskaltes politisches Kalkül. Von Marc Pitzke, New York

05.09.17: Reaktion auf Nordkorea: Trump verspricht Südkorea Rüstungsdeal in Milliardenhöhe ►USASüdkorea ►Militär

US-Präsident Trump hat sich mit Südkoreas Präsident und Bundeskanzlerin Merkel über den Konflikt mit Pjöngjang ausgetauscht. Das Ergebnis: Südkorea darf massiv aufrüsten. Merkel warb weiter für eine friedliche Lösung.

04.09.17: Ex-Generäle im Weißen Haus: Die Trump-Dompteure ►USAMilitär

Harter Kurs gegenüber Nordkorea, neue Afghanistan-Strategie, mehr Ordnung im Weißen Haus - in der US-Regierung geben jetzt die Militärs den Ton an. Können sie auch den Präsidenten disziplinieren? Von Roland Nelles, Washington

04.09.17: Atomtest Nordkorea: Trump droht Nordkorea mit nuklearer Option ►USANordkorea ►Atomdebatte

Die USA drohen Nordkorea mit einer "massiven militärischen Antwort" und sind zum Einsatz von Atomwaffen bereit. Die südkoreanische Armee simulierte einen Raketenangriff.

03.09.17: USA und Nordkorea: Trump ruft seine Generäle zusammen ►USA Nordkorea

Nach dem nordkoreanischen Atomtest haben sich die Sicherheitsberater des US-Präsidenten im Weißen Haus versammelt. Auf die Frage nach einem Militärschlag antwortet Donald Trump: "We will see."

03.09.17: US-Präsident: Trump nennt Nordkoreas Test "sehr feindlich und gefährlich für die USA" ►USANordkorea

Donald Trump reagiert auf den jüngsten Atomwaffentest Nordkoreas. Der US-Präsident nennt das Land eine große Bedrohung und einen Schurkenstaat - und kritisiert China und Südkorea.

03.09.17: Amtsübergabe im Januar: CNN veröffentlicht Brief: Was Obama Trump zur Amtseinführung schrieb ►USA Demokratische_Partei

Barack Obama hat Donald Trump auf dem Weg ins Präsidentenamt warnende Worte und einen Appell an die Verantwortung mit auf den Weg gegeben. Der TV-Sender CNN veröffentlichte den bislang geheimen Brief von Obama an seinen Nachfolger.

02.09.17: USA: Ministerium hat keine Beweise für Lauschangriff auf Trump ►USA

Ließ die Obama-Regierung den Trump Tower abhören? Donald Trump hat das mehrfach behauptet. Nun stellt das US-Justizministerium die Sache klar.

02.09.17: US-Justiz unter Trump: Goldene Zeiten für Privatknäste ►USAJustiz

Private Gefängnisse sollten in den USA eigentlich abgeschafft werden. Doch mit Donald Trump erleben die Knäste einen neuen Boom. Sehr zur Freude der Investoren. Von Marc Pitzke, New York

02.09.17: Trumps Vordenker: Wer Amerika nach rechts rückte ►USADonald Trump ►Betonköpfe

Der heutige "Trumpismus" ist nicht vom Himmel gefallen. Die Köpfe, die den US-Konservatismus zu dem machten, was er heute ist. Von Johannes Kuhn02.09.17:

02.09.17: US-Präsident: Donald Trump - der Hassprediger im Weißen Haus ►USADonald Trump ►Betonköpfe

Er spaltet das Land, statt es zu versöhnen. Er stellt sich als erster US-Präsident an die Seite von Faschisten. Auch wenn im Weißen Haus Chaos herrscht, hat Donald Trump den reaktionären Umbau der Vereinigten Staaten längst begonnen. Und seine Partei lässt ihn gewähren.

01.09.17: Entlassung von FBI-Chef Comey: Sonderermittler untersucht Trump-Brief ►USAFBI

Kommen die Hintergründe der Entlassung von FBI-Chef Comey ans Licht? US-Sonderermittler Mueller liegt laut Medienberichten ein Brief vor, in dem Präsident Trump seine Gründe nennt.

01.09.17: USA und Russland: Einer der wichtigsten Abrüstungsverträge wackelt ►USARussland ►Kalter Krieg 

Putin und Trump beschuldigen einander, den INF-Vertrag von 1987 zu brechen. Die Nato sortiert ihre Optionen für einen neuen Kalten Krieg. Von Georg Mascolo

31.08.17: Diplomatische Krise: Russland muss Konsulat in San Francisco schließen ►USARussland

Die US-Regierung hat die Schließung des russischen Konsulats in San Francisco angeordnet. Die Entscheidung folge dem "Grundsatz der Ausgewogenheit". Auch Außenstellen in Washington und New York sind betroffen.

31.08.17: Steuerreform: Trumps Märchen von der Umverteilung ►USASteuerpolitik

Der US-Präsident verspricht mit seiner Steuerreform Arbeitern in Amerika mal wieder ein besseres Leben und mehr Jobs. Wie konkret er das umsetzen will, sagt Trump nicht.

30.08.17: Nach jüngstem Raketentest: In der Nordkorea-Falle ►Nordkorea  ►USAMilitär

Nordkoreas erneuter Raketentest setzt Donald Trump unter Druck: Der US-Präsident und seine Berater suchen nach einer passenden Antwort. Planen die USA doch einen Präventivschlag?

30.08.17: USA: Verteidigungsminister: Mattis setzt Transgender-Verbot für US-Armee aus ►USA

Präsident Trump hatte auf Twitter angekündigt, Transmenschen vom Dienst in den amerikanischen Streitkräften auszuschließen. Das Verteidigungsministerium geht aber einen anderen Weg.

29.08.17: US-Polizei: Trump militarisiert die US-Polizei ►USA  ►Polizei

Obama hatte das Wettrüsten auf der Straße beendet. Trump macht das Dekret jetzt rückgängig. Die Polizei bekommt wieder schwere Waffen aus Militärbeständen.

28.08.17: Verärgerter Trump: "John, ich will Zölle" ►USADonald Trump

Was denkt Donald Trump über China und den Handel mit der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt? Jetzt sind Details über ein pikantes Treffen im Oval Office bekannt geworden, in dem sich der Präsident gehörig aufregt – auch über seine Mitarbeiter.

27.08.17: Begnadigung für Ex-Sheriff Joe Arpaio: Blankoscheck für Trumps Vasallen ►USARassismus

Donald Trump hat den wegen Misshandlung von Latinos verurteilten Ex-Sheriff Joe Arpaio begnadigt. Das ist mehr als nur eine Botschaft an andere Gesetzeshüter und seine Getreuen - und könnte eine Verfassungskrise einläuten.

27.08.17: "Washington Post"-Bericht: Trump soll auf Einstellung des Verfahrens gegen Arpaio gedrängt haben ►USA

Donald Trump soll sich bei Justizminister Sessions dafür eingesetzt haben, das Verfahren gegen den umstrittenen Ex-Sheriff Joe Arpaio einzustellen. Er bekam eine Abfuhr - und entschied sich für die Begnadigung.

26.08.17: US-Politik: Nach Bannon verlässt jetzt auch Gorka das Weiße Haus ►USA

Die dunkle Seite der Macht um US-Päsident Donald Trump verliert in der Schlacht ums Weiße Haus mehr und mehr an Boden. Jetzt ist auch der Bannon-Vertraute Gorka weg. Was aber wohl nicht nur an dessen politischen Ansichten liegt.

26.08.17: Trump hilft Arpaio: Die Gnade des Präsidenten vor dem amerikanischen RechtUSAFlüchtlingspolitik  ►Rassismus ►Betonköpfe

Donald Trump begnadigt mit dem ehemaligen Sheriff Joe Arpaio eine Symbolfigur der Rechten. Kritiker von Amerikas Präsidenten sehen darin einen Freifahrtschein für fremdenfeindliche Polizisten.

26.08.17: US-Politik: Trump verbietet Transgender-Personen Zugang zum Militär  ►USA

Gut einen Monat nach einem umstrittenen Tweet macht Trump jetzt ernst. Was mit den Transgender-Soldaten geschieht, die schon dienen, bleibt offen.

25.08.17: Finanzmärkte Janet Yellen warnt vor Trumps Reformplänen ►USAFinanzkrise

Donald Trump setzt auf Deregulierung der Banken und will die Wall-Street-Reform seines Vorgängers Obama aufheben. Notenbankchefin Janet Yellen warnt vor einem solchen Kurs.

25.08.17: Trumps US-Chefökonom Gary Cohn: Frust im Tollhaus ►USA

Als eine der letzten moderaten Figuren verharrt Chefökonom Gary Cohn in der US-Regierung, obwohl ihn Trump schwer frustriert. Warum? Weil er sich höhere Weihen erhofft.

25.08.17: Donald Trump: Trump, das Antirätsel ►USADonald Trump

Ist er das Ende der Welt, wie wir sie kennen? Ist er das Ende der repräsentativen Demokratie? Über eine tautologische Figur, die alle stresst

25.08.17: Oberster Wirtschaftsberater: Gary Cohn kritisiert Trump wegen Reaktion auf Charlottesville ►USA

Nach Donald Trumps Äußerungen zu den Ausschreitungen in Charlottesville war der Frust bei Gary Cohn groß. Jetzt macht der Wirtschaftsberater des Präsidenten seinem Ärger Luft.

24.08.17: Russlandaffäre: Neue E-Mail belastet Trumps Wahlkampfteam  ►USA   Russland-Affäre

In der Mail geht es um die Organisation eines Treffens von Mitgliedern aus Trumps Wahlkampf-Teams mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

24.08.17: Donald Trump und seine Gegner: Einsam, zornig, brandgefährlich ►USA Donald Trump

Im Streit um die Mauer zu Mexiko droht der nächste Großkonflikt zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Kongress. Seine Gegner spielen bereits neue Szenarien für seine Ablösung durch.

24.08.17: Drohung: USA stufen vier Länder als "widerspenstig" ein  ►USA Kambodscha  ►Eritrea  ►Guinea ►Sierra Leone ►Flüchtlingspolitik

Die USA haben Migranten aus Kambodscha, Eritrea, Guinea und Sierra Leone als illegal bezeichnet - ihre Heimatländer verweigern aber die Rücknahme. Nun droht Präsident Trump mit Visasanktionen.

24.08.17: Andreas Petzold: #Das Memo: Stephen Miller: Bannons gefährlicher Klon im Oval Office ►USA  ►Rechte Gruppierungen

Nach dem Abgang von Steve Bannon fällt die Rolle des Mastermind der ultra-Rechten im Weißen Haus Stephen Miller zu. Doch der größte Bewunderer Trumps könnte für den US-Präsidenten zur Gefahr werden.

24.08.17: Hillary Clintons Buch: "Trump lauerte hinter mir"   ►USA  ►Demokratische_Partei Donald Trump  ►US-Wahl 2016

Hillary Clinton schildert in ihrem neuen Buch, wie sie sich fühlte, als Donald Trump sie 2016 bei einem TV-Wahlkampfduell stalkte. Was sie am liebsten erwidert hätte, blieb aber ungesagt.

23.08.17: Nach Charlottesville: UN legen Rassismus-Beschwerde gegen USA ein ►UN ►USARassismus

Menschenrechtler der Vereinten Nationen befürchten eine Ausweitung von Hass und Rassismus im Land von US-Präsident Trump. Die UN fordern die USA mit dem seltenen Schritt jetzt zum Handeln auf.

23.08.17: USA: Trump findet seine Worte perfekt ►USARassismus

In Phoenix hält der US-Präsident seine erste Rede vor Anhängern nach den Ereignissen von Charlottesville. Er weiß genau, wer an allem schuld ist. Er selbst ist es jedenfalls nicht.

23.08.17: Donald TrumP: Der entfesselte Trump ►USA Rassismus

In Phoenix legt Donald Trump jegliche präsidiale Haltung ab. Der US-Präsident schimpft auf das Establishment in Washington, als hätte er damit nichts zu tun.

23.08.17: USA: 1.057 Falschaussagen und Lügen – das ist Trumps Bilanz ►USA  Donald Trump ►Fake News

Ob Russland-Ermittlungen oder ein Anruf der Pfadfinder: Donald Trump biegt sich die Wahrheit zurecht, wie es ihm passt. Die "Washington Post" dokumentiert die Fälle.

23.08.17: Rede in Phoenix: Trump verteidigt Reaktion auf rechte Gewalt ►USA  Donald Trump

US-Präsident Trump hat seine Rede in Phoenix genutzt, um gegen die "unehrliche" Presse zu hetzen. Die behandle ihn enorm unfair - vor allem im Zusammenhang mit der rechten Gewalt in Charlottesville.

22.08.17: Nach Rückkehr von Bannon: Breitbart bläst zur Attacke gegen Trump ►USA Donald Trump ►Rechte Gruppierungen

Stephen Bannon ist zurück bei Breitbart: Nachdem Trumps Chefstratege das Weiße Haus verlassen musste, schloss er sich erneut dem ultrarechten Portal an. Plötzlich hagelt es dort Kritik an Trump. Zufall?

22.08.17: Afghanistan-Strategie: So wütend reagieren Trumps treueste Anhänger auf seine Kehrtwende ►USA Donald TrumpRechte Gruppierungen

Donald Trump bricht ein Wahlversprechen und stockt die US-Truppen in Afghanistan auf statt sie abzuziehen. Seine Unterstützer sind zutiefst verärgert. Trump sei die größte Bedrohung für seine eigene Wiederwahl.

22.08.17: US-Politik: Trumps Lebensstil wird dem Secret Service zu teuer ►USA Donald Trump

Der Chef des Secret Service schlägt Alarm: Wenn der US-Präsident seine vielen Wochenendausflüge beibehält, geht dem Sicherheitsdienst bald das Geld aus.

22.08.17: Atomstreit: USA verhängen wegen Nordkorea weitere Sanktionen ►USANordkorea

Nordkoreas Einnahmen sollen beschnitten werden: Betroffen von neuen Strafmaßnahmen der USA sind russische und chinesische Unternehmen. Die Drohungen gehen derweil weiter.

22.08.17: Kohleabbau: Trump stoppt Untersuchung über Gesundheitsrisiken ►USAGesundheit ►Wissenschaft

Wie gesundheitsschädlich ist Kohleabbau für Anwohner? In den USA soll das nicht mehr geklärt werden. US-Präsident Trump hält eine entsprechende Untersuchung für Geldverschwendung.

22.08.17: Donald Trump: Willkommen in der Realität ►USAAfghanistan

Donald Trumps vager Plan für Afghanistan ist ein Sieg der Generäle – und eine späte Niederlage für Steve Bannon. Bei seinen Wählern dürfte ihm die Entscheidung schaden.

22.08.17: Trumps neue Afghanistan-Strategie: "Wir werden angreifen" ►USAAfghanistan

Auslandseinsätze des US-Militärs wollte Donald Trump eigentlich schnell beenden. "Amerika zuerst" - das war sein Wahlversprechen. Nun will er als Präsident den Krieg in Afghanistan verschärfen. Was steckt hinter der Kehrtwende?

22.08.17: Taliban drohen Trump: "Heiliger Krieg bis zum letzten Atemzug" ►USAAfghanistan ►Taliban

Die Taliban haben umgehend auf die neue Afghanistan-Strategie von Donald Trump reagiert. Sie kündigten dem US-Präsidenten einen "heiligen Krieg bis zum letzten Atemzug" an.

 

 

 

ZurückWeiter
INGLOP
hasta@quantologe.de