INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Fridays for Future
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

USA

 

►Demokratische Partei

►Republikanische Partei

 

US-Wahl 2016      ►US-Wahl 2012      ►US-Wahl 2008

 

 

Reagans geheime Krieger

In den 80er Jahren soll US-Präsident Reagan einen geheimen Sabotagefeldzug gegen die Sowjetunion geführt haben. "Geheime Krieger" sorgen für heiße Momente im Kalten Krieg.

Geleitet werden die Aktionen vom "Komitee für Täuschungsoperationen", das es offiziell gar nicht gibt. Cyberattacken, Täuschung und sogar Mord werden ihm zugeschrieben. Was ist die Wahrheit, was nur Legende?

Hochkarätige Interviewpartner aus Militär und Geheimdienst geben Auskunft über ein bis heute umstrittenes und streng geheimes Kapitel des Kalten Krieges.

 

  

Artikel Seite 11

 

Seite 10   Seite 9 Seite 8  Seite 7  Seite 6  Seite 5  Seite 4   Seite 3  Seite 2  Seite 1

 

 

19.03.19: Diplomatie: Merkel weist Kritik von US-Botschafter Grenell zurück ►Bundesregierung Diplomatie

Die Antwort der Kanzlerin auf die Kritik des amerikanischen Botschafters am Haushalt der Bundesregierung brauchte nicht lange. Sie wolle "etwas zurechtrücken", sagte sie. Auch andere Politiker tadeln US-Botschafter Richard Grenell.

18.03.19: Anschlag in Neuseeland: Trump nennt Kritik an Äußerungen zu Christchurch "lächerlich" Donald Trump ►Rechtes Gedankengut

Nach dem Attentat auf zwei Moscheen in Neuseeland hatte US-Präsident Trump scharfe Kritik für seine Äußerungen zu rechter Gewalt geerntet. Jetzt konterte er.

18.03.19: Boeing 737 Max 8: US-Luftfahrtbehörde soll Boeing unzureichend geprüft haben Katastrophen

Für die Abstürze der Boeing 737 Max 8 soll die Software MCAS verantwortlich sein. Nun ermittelt offenbar das US-Verkehrsministerium, weil sie nicht korrekt geprüft wurde.

17.03.19: Lob und Mahnung: "Bleibt stark und kämpft für unser Land": Trumps abstruse Ansprache an Fox News Donald Trump ►Medien

Donald Trump hat sich am Sonntag direkt an seinen Lieblingssender Fox News gewandt. Seine Ansprache wurde eine seltsame Mischung aus Lob und Mahnung. Was dahinter steckt.

16.03.19: Sozialismus: Auf zum ersten Gefecht Sozialstaat ►Sozialismus

Das Neue an der US-Debatte um sozialistische Politik sind nicht die Ideen dahinter. Sondern dass in Amerika ernsthaft über Alternativen zum Kapitalismus nachgedacht wird. Von Lukas Hermsmeier, New York

16.03.19: Zulassungen erkauft: Wie das FBI den Elite-Uni-Skandal um Promi-Sprösslinge zufällig aufdeckte FBI ►Korruption  ►Börse/Aktien

Der Skandal um die erschummelten Zulassungen an Elite-Universitäten ist der größte seiner Art, den US-Behörden je untersuchten. Dabei stolperte das FBI über den Fall, als es gerade mit anderen Ermittlungen beschäftigt war.

16.03.19: Betrugsskandal an US-Elite-Unis: 400.000 Dollar Schmiergeld für den Fußballtrainer Korruption

Studienplatz gegen Bestechungsgeld: 33 reiche Familien in den USA sind angeklagt, ihren Kindern Plätze an Elite-Unis gekauft zu haben. Einer der Akteure des Skandals war der Frauen-Fußballtrainer an der Yale University.

15.03.19: Afghanistan-Ermittlungen: USA verhängen Sanktionen gegen Internationalen Strafgerichtshof Int. Strafgerichtshof

Die USA reagieren auf die Afghanistan-Ermittlungen in Den Haag. Mitarbeiter des Gerichtshofes, die daran mitwirken, sind von den Maßnahmen betroffen.

15.03.19: Streit über Notstandsverordnung: Trump twittert sein Veto gegen Entscheidung des Senats Donald Trump ►Flüchtlingspolitik

"VETO!" schreibt US-Präsident Trump auf Twitter zur Entscheidung des US-Senats, den von ihm ausgerufenen Notstand zu beenden. Auch zwölf Republikaner hatten für die von den Demokraten vorgelegte Resolution gestimmt.

14.03.19: Alexandria Ocasio-Cortez: Imzug der Zeit Demokraten  ►Sozialstaat

Sozialismus in den USA – geht das? Eine Bahnfahrt mit den Beratern von Alexandria Ocasio-Cortez, der neuen Heldin der amerikanischen Linken. Von Kerstin Kohlenberg, Washington

Q. meint: Spätestens seit der leidlichen McCarthy-Ära ist ja hinlänglich bekannt, dass in den Staaten ein Gespenst umgeht, sobald eine solidarische Gesellschaft gefördert werden soll. In konservativen Kreisen, speziell im "Bibelgürtel", wähnt man dann bereits den Leibhaftigen am Werk.

14.03.19: Immobiliengeschäfte: Trumps wundersame Geldvermehrung Donald Trump

Hat Donald Trump den Wert von Immobilien falsch deklariert und so Banken ausgetrickst? Der Fall eines luxuriösen Trump-Anwesens im Bundesstaat New York wirft einige Fragen auf. Von Roland Nelles, Washington

14.03.19: "El País"-Bericht: CIA könnte in Angriff auf nordkoreanische Botschaft verwickelt sein CIA ►Nordkorea ►Spanien

Bei einer Attacke auf die nordkoreanische Botschaft in Madrid wurden Mitarbeiter gefesselt und geschlagen. Zwei der Angreifer haben laut einem Zeitungsbericht Verbindungen zum US-Geheimdienst CIA.

14.03.19: Saudi-Arabien: US-Senat drängt Donald Trump zu Truppenabzug im Jemen Jemen

Mehrere Republikaner haben sich auf die Seite der Demokraten gestellt, um die Zusammenarbeit mit der saudischen Militärkoalition zu beenden. Trump droht mit einem Veto.

13.03.19: Paul Manafort: Donald Trumps Ex-Wahlkampfchef muss weitere 43 Monate in Haft Donald Trump

Auch der zweite Prozess gegen Paul Manafort ist abgeschlossen. Insgesamt muss der frühere Wahlkampfchef des US-Präsidenten nun siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis.

13.03.19: Menschenrechtsbericht: USA nennen Golanhöhen nicht mehr israelisch besetzt Israel

Die Golanhöhen gelten laut Uno als von Israel besetzt. An diese Wortwahl hielten sich bislang auch die USA in ihrem jährlichen Menschenrechtsbericht. Jetzt ist nur von israelisch kontrollierten Gebieten die Rede.

13.03.19: US-Einwanderung: USA wollen weltweit Ausländerämter schließen Migrationspolitik

Mit der Schließung der USCIS-Büros sollen Millionen eingespart werden. Geflüchteten würden damit Anlaufstellen genommen, kritisieren Menschenrechtsorganisationen.

13.03.19: Trumps Ex-Wahlkampfmanager: Manafort zu weiterer Haftstrafe verurteilt Donald Trump

Ein Gericht hat gegen Donald Trumps Ex-Berater Paul Manafort eine weitere Haftstrafe verhängt. Es geht um seine Rolle im US-Wahlkampf.

12.03.19: Streit um Huawei-Beteiligung an 5G: Kanzlerin weist Drohung des US-Botschafters zurück ►Bundesregierung Digitalisierung ►Internet

Richard Grenell wählte klare Worte: Er werde die Zusammenarbeit mit dem deutschen Geheimdienst beenden, sollte Huawei das 5G-Netz ausbauen dürfen. Die Kanzlerin reagiert darauf nun deutlich.

12.03.19: US-Präsident: Pelosi: Trump ist Amtsenthebungsverfahren "einfach nicht wert"  Demokraten  ►Donald Trump

Die mächtigste Demokratin und Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses befürchtet, ein Amtsenthebungsverfahren ohne "zwingende Gründe" könnte die USA weiter spalten. Mit ihrer Mehrheit im Abgeordnetenhaus könnten die Demokraten ein solches Verfahren theoretisch einleiten, allerdings müsste es der von den Republikanern dominierte Senat führen - die Erfolgschancen gelten deshalb als gering. Angeheizt wird die Impeachment-Debatte durch die bevorstehende Veröffentlichung des Abschlussberichts von Sonderermittler Mueller.

12.03.19: US-Präsident: Pelosi: Trump ist Amtsenthebungsverfahren "einfach nicht wert"  Demokraten  ►Donald Trump

Die mächtigste Demokratin und Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses befürchtet, ein Amtsenthebungsverfahren ohne "zwingende Gründe" könnte die USA weiter spalten. Mit ihrer Mehrheit im Abgeordnetenhaus könnten die Demokraten ein solches Verfahren theoretisch einleiten, allerdings müsste es der von den Republikanern dominierte Senat führen - die Erfolgschancen gelten deshalb als gering. Angeheizt wird die Impeachment-Debatte durch die bevorstehende Veröffentlichung des Abschlussberichts von Sonderermittler Mueller.

12.03.19: Mullah Omar: Taliban-Gründer lebte offenbar nahe US-Basis in Afghanistan Afghanistan ►Taliban

Die USA vermuteten ihn in Pakistan. Nun behauptet eine Studie, dass der langjährige Taliban-Führer Mullah Omar zuletzt in Afghanistan lebte. Für Washington und Kabul wäre das äußerst peinlich.

10.03.19: 8,6 Milliarden für Prestigeprojekt: US-Präsident unternimmt neuen Versuch zur Finanzierung seiner Grenzmauer Donald Trump

Donald Trump will unbedingt Geld für eine Mauer an der Grenze zu Mexiko. Jetzt plant er dazu offenbar einen neuen Vorstoß. Die Demokraten reagieren umgehend.

10.03.19: Vakanzen im US-Außenministerium: Trumps leere Botschaften Donald Trump

Saudi-Arabien, Türkei, Ägypten, Katar - in den Schlüsselländern des Nahen Ostens haben die USA derzeit keinen Botschafter. Gründe gibt es dafür viele. Klar ist: Washingtons mangelnder Einfluss hat Konsequenzen. Von Christoph Sydow

09.03.19: Venezuela: Ex-Vizepräsident wegen Drogenschmuggels angeklagt ►Venezuela

Die US-Justiz wirft Tareck El Aissami vor, Drogenrouten in die USA zu kontrollieren. Die Klage dürfte die Beziehungen zwischen Venezuela und den USA noch verschlechtern.

08.03.19: Ex-Wahlkampfmanager von Trump: Manaforts letzte Hoffnung sitzt im Weißen Haus Donald Trump ►Russland-Affäre

Trumps früherer Wahlkampfchef Paul Manafort bekommt mit knapp vier Jahren Haft eine überraschend milde Strafe wegen diverser Finanzdelikte. In einem zweiten Verfahren drohen ihm bis zu zehn weitere Jahre im Gefängnis. Es geht um Konspiration gegen die USA. Manaforts letzte Chance wäre dann der US-Präsident. Der könnte ihn begnadigen. Von Thorsten Denkler, New York

08.03.19: Russland-Affäre: Diese Ex-Trump-Vertrauten stehen vor Gericht oder wurden bereits verurteilt Donald Trump ►Russland-Affäre

34 Russen und Amerikaner wurden bislang in der Russland-Affäre rund um das Wahlkampfteam von Donald Trump angeklagt - darunter sechs Personen aus dem Umfeld des US-Präsidenten. Nun wurde der dritte Ex-Vertraute Trumps verurteilt. Eine Übersicht.

07.03.19: Ex-Anwalt des US-Präsidenten: Michael Cohen verklagt Trump-Organisation auf Millionenbetrag Donald Trump

In den Affäre um eine mögliche Wahlkampfmanipulation hat Michael Cohen den US-Präsidenten schwer belastet. Nun wirft Trumps Ex-Anwalt seinem früheren Klienten auch noch Vertragsbruch vor.

07.03.19: CIA-Drohnenangriffe: Trump will Zahl ziviler Opfer verschweigen CIA ►Militär

Als US-Drohnenangriffe zunahmen, führte Barack Obama ein Gesetz ein: Die Zahl ziviler Todesopfer durch Einsätze außerhalb von Kriegsgebieten musste offengelegt werden. Die CIA ist daran nun nicht mehr gebunden.

06.03.19: Auf Ketamin-Basis: USA lassen Nasenspray gegen Depressionen zu Pharmaindustrie ►Depressionen ►Drogen

Es ist das erste innovative Mittel gegen Depressionen seit 30 Jahren: Die USA haben ein Nasenspray zugelassen, das auf dem als Partydroge bekannten Wirkstoff Ketamin basiert. Europa könnte bald folgen.

05.03.19: Bericht des "New Yorker": Fox News wusste offenbar schon vor US-Wahl von Stormy-Daniels-Affäre Donald Trump ►Medien

Der US-Sender Fox News besaß einem Bericht zufolge bereits vor der Präsidentschaftswahl Informationen über die mutmaßliche Affäre zwischen Trump und einer Pornodarstellerin. Veröffentlicht wurde dies aber nicht.

05.03.19: Reporterlegende Seymour Hersh "Diese ganze Geschichte ist ein einziger großer Schwindel" Journalismus ►Russland-Affäre

Seymour Hersh, einer der bekanntesten Journalisten Amerikas, glaubt nicht daran, dass der amerikanische Präsident aus Russland gesteuert wird. Im FAZ.NET-Interview deutet er viel schmutziges Insiderwissen über Dick Cheney und Hillary Clinton an. Von Daniel C. Schmidt, Washington

04.03.19: US-Repräsentantenhaus: Justizausschuss leitet größere Untersuchung gegen Trump einDonald Trump

Es geht um den Verdacht der Justizbehinderung, Korruption und andere Amtsmissbräuche: Das von den Demokraten dominierte Repräsentantenhaus geht gegen Präsident Donald Trump und 60 weitere Personen aus seinem Umfeld vor.

03.03.19: Trumps Wiederwahl: Die Suche nach einem innerparteilichen Gegenkandidaten  Republikaner  ►Donald Trump

Bei den Republikanern gibt es Überlegungen, einen Gegenkandidaten aufzubauen, um Donald Trump in Vorwahlen zu zwingen. Doch die Partei hat sich in den vergangenen zwei Jahren entscheidend verändert. Von Majid Sattar, Washington

03.03.19: USA: Entschädigung für Sklaverei wird Wahlkampf-Thema US-Wahl 2020 ►Sklaverei ►Geschichte

In den USA wird diskutiert, ob die Nachfahren von Sklaven eine Entschädigung erhalten sollten. Bislang hatten entsprechende Initiativen keine Chance. Auch ein Aufsehen erregendes Essay von 2014 blieb ohne Folgen. Der Präsidentschaftswahlkampf könnte das ändern: Erste Kandidatinnen und Kandidaten der Demokraten denken über "Reparations" nach. Von Johannes Kuhn, Austin

03.03.19: Bernie Sanders: Plötzlich Mitfavorit US-Wahl 2020

Mit denselben linken Idealen startet Bernie Sanders seine zweite Präsidentschaftskandidatur. Eben deshalb hat der einstige Außenseiter diesmal eine echte Chance. Eine Reportage von Jörg Wimalasena, Brooklyn

03.03.19: US-Wahlkampf: Trump nennt Gegner "irre", "krank" und "schmutzig"  Donald Trump ►US-Wahl 2020

US-Präsident Trump hat mit einer Stegreif-Rede nach einer Woche mit einigen Rückschlägen seine rechtskonservative Anhängerschaft zum Jubeln gebracht. Er griff die demokratischen Präsidentschaftsbewerber und ihr Programm heftig an und spottete über den umweltpolitischen "Green New Deal". In überraschendem Detail schilderte der US-Präsident den Grund für seinen Truppenbesuch im Irak im Dezember.

03.03.19: Macht des Memos: Notizen aus der Not: Will sich Trumps Umfeld vor ihm absichern? Donald Trump

Der ehemalige FBI-Chef James Comey ist wohl nur einer von vielen, der Begegnungen mit Donald Trump für die Nachwelt festhalten wollte. Warum das Handeln des US-Präsidenten offenbar immer wieder Teil von sogenannten Memos wird, könnte einen Grund haben: Absicherung.

03.03.19: Nach Hanoi-Gipfel: USA und Südkorea geben gemeinsame Militärübungen auf Südkorea ►Korea-Konflikt

Nach dem Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim setzt US-Präsident Trump weiter auf Deeskalation. Die USA und Südkorea haben nun das Ende ihrer gemeinsamen Großmanöver angekündigt.

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de