INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

USA

 

►Demokratische Partei

►Republikanische Partei

 

US-Wahl 2016      ►US-Wahl 2012      ►US-Wahl 2008

 

 

Reagans geheime Krieger

In den 80er Jahren soll US-Präsident Reagan einen geheimen Sabotagefeldzug gegen die Sowjetunion geführt haben. "Geheime Krieger" sorgen für heiße Momente im Kalten Krieg.

Geleitet werden die Aktionen vom "Komitee für Täuschungsoperationen", das es offiziell gar nicht gibt. Cyberattacken, Täuschung und sogar Mord werden ihm zugeschrieben. Was ist die Wahrheit, was nur Legende?

Hochkarätige Interviewpartner aus Militär und Geheimdienst geben Auskunft über ein bis heute umstrittenes und streng geheimes Kapitel des Kalten Krieges.

 

 

 

Die geheime Geschichte des IS - Amerikas Fehler in Nahost

Vom brutalen Schläger zum Gründer der dschihadistischen Terrorgruppe IS: Die Geschichte des Abu Musab al-Zarqawi ist die Geschichte des sogenannten IS. Und die eines folgenschweren Versagens.

Mit der Behauptung, Saddam Hussein unterstütze Al-Kaida und al-Zarqawi wäre ihr Statthalter im Irak, trieben die Amerikaner nach der Irak-Invasion sunnitische Dschihadisten in seine Arme. Und schufen so indirekt eine Terrorgruppe, die inzwischen weltweit agieren.

 

 

 

 

Artikel Seite 10

Seite 9 Seite 8  Seite 7  Seite 6  Seite 5  Seite 4   Seite 3  Seite 2  Seite 1

 

 

12.11.18: Nordkorea: US-Experten wollen 13 geheime Raketenanlagen entdeckt habenNordkorea Korea-Konflikt

Laut US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea seine Raketenprogramme gestoppt. Satellitenbilder legen nun offenbar das Gegenteil nahe.

11.11.18: Mindestens 25 Tote bei Flächenbränden: Das Inferno von KalifornienKlimawandel

In den kalifornischen Brandgebieten steigt die Zahl der Todesopfer - und die Behörden gehen von einer hohen Vermisstenzahl aus. US-Präsident Trump will bereits die Schuldigen für die Katastrophe ausgemacht haben.

11.11.18: Geopolitik: Trump führt Amerika in die VergangenheitDonald Trump ►Betonköpfe

Nach einhundert Jahren hat der Präsident die Rolle der USA als Ordnungsmacht aufgegeben. Abschottung statt Zusammenarbeit - seine Wähler wollen es so. Kommentar von Stefan Kornelius

09.11.18: US-Präsident Trump: Größter Schuldenbringer der Geschichte  Republikaner ►Finanzpolitik/Haushaltspolitik

Warum bloß wählen in den USA immer noch so viele Trump? Das könnte auch damit zu tun haben, dass der eine Riesentüte Steuergeschenke verteilt hat. Auf Pump. Eine Kolumne von Thomas Fricke

09.11.18: Eklat bei Trumps Pressekonferenz: Wurde das Eklat-Video manipuliert?  ►Donald Trump  ►Fake News

Das Weiße Haus entzieht dem CNN-Reporter die Akkreditierung. Jim Acosta habe beim Gerangel ums Mikrofon "Hand an die Praktikantin" gelegt, das sei in einem Video "klar dokumentiert". Wirklich?

08.11.18: Thousand Oaks: Ex-Soldat erschießt in Kalifornien mindestens zwölf MenschenAmok

In einem Vorort von Los Angeles hat 28-jähriger Veteran eine Tanzbar gestürmt und viele Gäste getötet oder verletzt. Der Hintergrund der Tat ist unklar.

08.11.18: US-Medien: Weißes Haus entzieht CNN-Reporter die Akkreditierung Donald Trump ►Pressefreiheit

Der Journalist Jim Acosta darf nach einem Wortgefecht mit Donald Trump nicht mehr aus dem Weißen Haus berichten. Dem Sender gehen die Angriffe des US-Präsidenten zu weit.

Die Lage in den USA spitzt sich gefährlich zu. Trump und seine Berater wollen scheinbar das Land immer weiter spalten und nehmen dabei einen Bürgerkrieg billigend in Kauf. Es sieht langsam so aus, dass sie diesen Zustand herbeisehnen.

08.11.18: Obolus von reichen Unternehmen: Wähler in San Francisco stimmen für ObdachlosensteuerArmut/Reichtum ►Steuerpolitik

Im reichen San Francisco leben besonders viele Menschen auf der Straße. Die Stadtregierung hat versucht, Obdachlose durch krude Praktiken zu verscheuchen. Eine neue Steuer soll den Wohnungslosen helfen.

07.11.18: US-Justizminister: Jeff Sessions tritt zurück - auf Trumps Wunsch Donald Trump ►Republikaner

Abgang nach den Midterms: US-Justizminister Jeff Sessions wird abgelöst. Er verlässt seinen Posten in der Regierung von Donald Trump. Laut seinem Rücktrittsgesuch hatte der US-Präsident darum gebeten.

07.11.18: Trump nach Midterms 2018 Der Mann, der nur Vernichtung kennt Republikaner  ►Donald Trump  ►Fake News  ►Hetze

Diese Kongresswahl war ein Referendum über den US-Präsidenten. Jetzt ist klar: Viele Millionen Amerikaner unterstützen weiter dessen zerstörerische Politik voller Lügen. Trump dürfte noch unberechenbarer werden. Kommentar von Stefan Kornelius, New York

Q. meint: "Divide et impera": Donald Trump, die Menschwerdung des Prinzips "Teile und Herrsche".

07.11.18: Midterms 2018: Hass und Häme bleiben wählbar

Das US-Wahlergebnis spiegelt die Spaltung der Gesellschaft, die Donald Trump vertieft hat. Die neuen Mehrheiten werden viel Streit und wenig Veränderung produzieren.

06.11.18: USA: Donald Trump warnt vor einem "sozialistischen Albtraum"  ►Donald Trump ►Fake News

Drei Auftritte in drei Bundesstaaten: Zum Ende des Wahlkampfs warnt der US-Präsident vor einem Sieg der Demokraten – zuletzt mit Unterstützung seines Lieblingsmoderators.

06.11.18: US-Wahlkampf: Fox-News-Moderatoren werben für TrumpDonald Trump ►Medien

Bei einer Veranstaltung der Republikaner traten zwei Journalisten des US-Senders Fox News auf - und warben leidenschaftlich für den Präsidenten. Die CNN-Kollegen waren fassungslos.

06.11.18: Midterms in den USA So werden unerwünschte Wähler vom Wählen abgehalten

Wahlbetrug ist in den USA eher selten, aber es gibt eine Menge legaler Tricks, mit denen das Ergebnis beeinflusst werden kann. Mit Schließung von Wahllokalen, Zuschnitt der Wahlkreise oder Wählerregistrierung kann unerwünschten Gruppen die Abstimmung erschwert werden. Betroffen sind vor allem nichtweiße und arme Bevölkerungsgruppen, die oft demokratisch wählen. Von Thorsten Denkler, Washington

05.11.18: Fünf Monate nach Aussetzung: USA und Südkorea nehmen Militärmanöver wieder auf  Südkorea  ►Militär

Im Juni kündigte US-Präsident Donald Trump an, die Militärmanöver mit Südkorea zu "beenden". Nun aber laufen sie wieder. Nordkorea empfand die Einsätze stets als "Provokation".

05.11.18: Rockstar: Axl Rose geht auf Donald Trump losDonald Trump ►Promis

Axl Rose ist sauer auf Donald Trump, weil dieser während des Wahlkampfs Musik von Guns N' Roses spielen lässt. Der Rockstar belässt es nicht bei öffentlicher Kritik, er gibt auch eine klare Wahlempfehlung.

05.11.18: US-Kongresswahlen : Selbst Fox News will Trump-Werbung nicht sendenDonald Trump ►Medien

Mehrere US-Sender weigern sich, einen Wahlwerbespot von Donald Trump für die Kongresswahlen auszustrahlen. CNN bezeichnet den Clip als "rassistisch". Unter den boykottierenden Sendern ist auch Fox News, mit dem Trump sonst eine hervorragende Beziehung pflegt. Auch Facebook will das Video für Werbemaßnahmen sperren. Von Juri Auel

04.11.18: Öl- und Bankensektor im Visier: Trumps neue Iran-Sanktionen sind eine Gratwanderung RepublikanerIran

Ab Montag treten neue US-Sanktionen gegen Iran in Kraft. Sie treffen Teherans wichtigen Öl- und Bankensektor. Aber auch Donald Trump steht damit vor neuen Herausforderungen. Von Andreas Evelt

03.11.18: Trump vor den Midterm-Wahlen: "Je mehr er redet, desto mehr lügt er"Donald Trump ►Fake News

Seit Amtsantritt verbreitet Donald Trump pro Tag im Schnitt acht Unwahrheiten. Vor den wichtigen Kongresswahlen erhöht der US-Präsident noch mal die Schlagzahl - und bricht seinen Lügenrekord. Aus Washington berichtet Max Holscher

02.11.18: USA: Donald Trump will Asylverfahren erschweren Republikaner ►Migrationspolitik

Vor den Wahlen plant der US-Präsident, Bestimmungen für Asylverfahren zu verschärfen. Er deutete zudem an, dass Soldaten an der Grenze notfalls Gewehre einsetzen sollen.

01.11.18: Lateinamerika: US-Regierung begrüßt Bolsonaro-Wahl als "positives Signal" Republikaner ►Brasilien ►Betonköpfe

Brasiliens neuer, rechtsextremer Präsident Jair Bolsonaro erhält Zuspruch aus Washington. Dagegen nennt Trumps Sicherheitsberater John Bolton Kuba, Venezuela und Nicaragua eine "Troika der Tyrannei".

Q. meint: Brüder im Geiste.

01.11.18: Vor Kongresswahlen: Donald Trump schockiert Amerikaner mit rassistischem Werbespot Donald Trump ►Rassismus Hetze

Die Botschaft ist selbst für Donald Trump ungewöhnlich scharf. Der US-Präsident hat auf Twitter Wahlwerbung für seine republikanische Partei verbreitet, in der Flüchtlinge mit einem Doppelmörder gleichgesetzt werden.

01.11.18: US-Wahlkampf um die Grenze: Die erfundene Invasion ►Donald Trump Fake News

Donald Trump ist jedes Mittel recht, um Angst vor Migranten zu schüren und seine rechte Basis für die Midterm-Wahlen aufzuscheuchen. Es ist sein altbewährtes Mittel - doch es könnte diesmal nach hinten losgehen. Von Marc Pitzke, New York

Q. meint: Die Bilder "Flüchtlingskarawane" kommen wie gerifen. Cui bono?

31.10.18: Nationalisten und Rassisten bei US-Midterms: Die rechten Geister, die Trump riefDonald Trump ►Nationalismus ►Rassismus

Sie sind Holocaust-Leugner, hetzen gegen Einwanderer, haben Neonazi-Kontakte: Bei den Kongresswahlen treten ultrarechte Kandidaten für die Republikaner an. Ihre Chance ist gering, der Trend jedoch gefährlich. Aus Martinsville, Virginia, berichtet Max Holscher

31.10.18: Russland-Affäre: Robert Müller informiert FBI über mögliche Verleumdungskampagne FBI  Russland-Affäre

In der Russland-Affäre soll Frauen aus rechten Kreisen Geld angeboten worden sein, wenn sie den Sonderermittler diskreditieren. Die Bundespolizei hat den Fall übernommen.

30.10.18: Strengere Regeln für US-Staatsbürgerschaft: Trump will Geburtsortprinzip abschaffen Republikaner ►Flüchtlingspolitik

Wer auf US-Boden geboren wird, ist Amerikaner. Diesen Grundsatz des Staatsbürgerrechts will Donald Trump offenbar abschaffen. Das sagte der US-Präsident in einem vorab veröffentlichten TV-Interview.

30.10.18: Mexiko: Donald Trump schickt 5.200 Soldaten an die Grenze Republikaner ►Flüchtlingspolitik

US-Präsident Donald Trump will verhindern, dass Tausende Migranten aus Zentralamerika über die mexikanische Grenze in die USA kommen. Dazu schickt er auch Soldaten.

29.10.18: USA: Am Abgrund  Republikaner  ►Donald Trump ►Umweltverschmutzung

Die Nationalparks in den USA sollen die Natur bewahren. Das ist nicht leicht unter einem Präsidenten, der sich über den Klimawandel lustig macht. Von Steve Przybill

28.10.18: Massaker in US-Synagoge: "Der dunkelste Tag in Pittsburghs Geschichte" Amok ►Antisemitismus

Elf Menschen wurden ermordet, "einfach nur wegen ihres Glaubens": Ermittler haben neue Erkenntnisse zum Massaker in einer Synagoge in Pittsburgh mitgeteilt. Der Bürgermeister richtete eine emotionale Botschaft an die Bürger.

25.10.18: Mutmaßliche Paketbomben an Trump-Kritiker: Sein Amerika Donald Trump ►Hetze

Die mutmaßlichen Paketbomben, die fast alle an prominente US-Demokraten adressiert waren, sind Resultat eines hasserfüllten Klimas. Geschürt wird es vom Mann an der Spitze: Donald Trump. Ein Kommentar von Marc Pitzke, New York

25.10.18: Ex-Vizepräsident der USA: Weiteres verdächtiges Päckchen an Joe Biden Terrorismus

Ein weiterer US-Demokrat hat eines der verdächtigen Päckchen zugeschickt bekommen, das auch an die Clintons und Barack Obama ging. Im Fall von Joe Biden war ein Roboter zur Bombenentschärfung im Einsatz.

24.10.18: Trumps Ausstieg aus INF-Vertrag: Putin warnt vor neuem Wettrüsten - und droht den Europäern Russland ►EU ►Militär ►Kalter Krieg

Donald Trump will aus einem lange geltenden Abrüstungsabkommen aussteigen, nun kontert Wladimir Putin mit einer Botschaft an Trumps Verbündete: Bei einem neuen Wettrüsten gerate auch Europa in Gefahr.

24.10.18: USA: Mögliche Sprengsätze an Obama, Clinton und CNN verschickt Terrorismus ►Medien

Nach dem vereitelten Anschlag auf George Soros sind ähnliche Pakete an Hillary Clinton und Barack Obama verschickt worden. Auch bei CNN wurde verdächtige Post entdeckt.

24.10.18: Fall Khashoggi: Trumps Eiertanz - warum er die Saudis für eine Eskalation, die unmittelbar bevorsteht, braucht Donald Trump ►Saudi-Arabien

Der Fall Khashoggi zwingt US-Präsident Trump zum Handeln. Auch aus den Reihen seiner Republikaner wird die Kritik an der saudischen Führung lauter. Dabei braucht Trump die Saudis - besonders bei dem sich Anfang November verschärfenden Konflikt mit dem Iran.

24.10.18: Fall Khashoggi: USA kündigen erste Sanktionen gegen Saudi-Arabien an ►Saudi-Arabien

Es sei nicht hinnehmbar, dass ein Journalist durch Gewalt zum Schweigen gebracht werde: Mit diesen Worten haben die USA Sanktionen gegen Riad eingeleitet. Trump sprach im Fall Khashoggi von einer dilettantisch verschleierten Tötung.

24.10.18: Flüchtlingskonvoi aus Mittelamerika: Trump lehnt Aufnahme von Tausenden Migranten ab

Bis zu 7000 Menschen aus Mittelamerika haben sich zu Fuß auf den Weg in die USA gemacht. Hoffnung gibt es für sie jedoch kaum. US-Außenminister Pompeo und Präsident Trump fordern die Migranten zur Rückkehr auf.

23.10.18: INF-Vertrag: Donald Trump kündigt Ausbau des US-Atomwaffenarsenals an  Republikaner  ►Atomdebatte ►Militär

Der US-Präsident will nuklear aufrüsten, bis Russland und China "zur Vernunft kommen". Die russische Regierung warnt vor einer gefährlicheren Welt.

22.10.18: INF-Vertrag: Europa droht die Rückkehr der Raketen Republikaner ►EU ►Kalter Krieg ►Militär

Der INF-Vertrag beendete einst eines der gefährlichsten Kapitel des Kalten Krieges. Dass er jetzt infrage steht, ist besonders für Europa bedrohlich. Ein Gastbeitrag von Ulrich Kühn

22.10.18: Migrantenmarsch: US-Präsident Trump will Hilfen für Zentralamerika kürzen  Republikaner ►Zentralamerika ►Entwicklungshilfe

Donald Trump reagiert auf die Flucht von Tausenden Migranten aus Zentralamerika gen USA: Der US-Präsident will die Kürzung von Entwicklungshilfe für mehrere Staaten einleiten.

22.10.18: Geschlechtsidentität: US-Regierung will Anerkennung des dritten Geschlechts kippen Republikaner ►Betonköpfe

Einem Bericht zufolge will das US-Gesundheitsministerium Entscheidungen zur Anerkennung von Transmenschen rückgängig machen. Kritiker sehen deren Rechte in Gefahr.

21.10.18: Drohszenarien in Fernost: Taiwan setzt sich gegen China zur Wehr ►TaiwanChina ►Militär

Taiwan sieht sich von der chinesischen Regierung bedroht und rüstet auf, rhetorisch wie militärisch. Im November will man mit den USA ein Manöver in der Taiwanstraße abhalten - ein heikles Vorhaben. Von Vanessa Steinmetz

21.10.18: Reaktionen zu Trumps INF-Plänen: "Eine verheerende Entscheidung"  Republikaner  ►Großbritannien ►EU ►Militär

Der INF-Vertrag, den Trump kündigen will, soll ein nukleares Inferno in Europa verhindern. Dementsprechend alarmiert klingen die Reaktionen aus Deutschland. Die Briten indes halten zu den USA.

21.10.18: Streit über Atomwaffenabkommen: Russland wirft USA Weltmacht-Fantasie vor ►Russland  ►Republikaner ►Militär

Donald Trump will einen wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen. Die Reaktion aus Moskau folgt prompt.

20.10.18: INF-Abkommen: Bolton will Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen Republikaner  ►Russland ►Militär

John Bolton, der Sicherheitsberater der Trump-Regierung, drängt darauf, dass die USA einen wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland aufkündigen. Die USA werfen Russland seit langem vor, gegen den sogenannten INF-Vertrag zu verstoßen und unerlaubt Mittelstreckenraketen zu entwickeln, die Europa erreichen könnten. Das US-Militär möchte die verbotenen Waffensysteme mit Blick auf China in der Pazifik-Region stationieren.

19.10.18: Auf dem Weg in die USA: Tausende Migranten stürmen Grenze zu Mexiko ►Mexiko

Ein Flüchtlingskonvoi aus Zentralamerika ist zu Fuß auf dem Weg in die USA. Hunderte von ihnen durchbrachen bereits den Zaun zwischen Guatemala und Mexiko. US-Außenminister Pompeo äußerte sich besorgt.

19.10.18: Wahlkampf in Montana: Trump lobt US-Politiker für Angriff auf JournalistJournalismus ►Donald Trump

Der amerikanische Präsident hat einen Parteifreund gefeiert, weil der einen Reporter niedergeschlagen hatte. "Er ist ein unglaublicher Anführer", sagte Donald Trump bei einem Wahlkampfauftritt.

18.10.18: Fall Khashoggi: Die USA geben sich mit Legenden zufrieden Saudi-Arabien

Saudi-Arabien lässt offenbar einen Journalisten ermorden - und US-Präsident Trump kümmert das wenig. Selten wird den Europäern so sehr ihre Ohnmacht im Nahen Osten vor Augen geführt. Kommentar von Paul-Anton Krüger

18.10.18: Handel: Streit zwischen Trump und EU droht erneut zu eskalieren  Republikaner ►EU ►Freihandel

Die EU und die USA wollen sich auf neue Regeln beim Handeln einigen. Vor einigen Monaten schien eine Lösung nahe, nun wird der Ton wieder schärfer. US-Handelsminister Wilbur Ross warnte die Europäer: Die Geduld von Präsident Trump sei "nicht unbegrenzt". EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström reagiert unbeeindruckt. Von Alexander Mühlauer, Brüssel

18.10.18: US-Präsident Trump zum Fall Khashoggi: "Bad stuff"Donald Trump ►Saudi-Arabien

Die USA zögern, wegen des verschwundenen Journalisten Jamal Khashoggi Druck auf Saudi-Arabien zu machen. Jetzt deutet US-Präsident Donald Trump an, dass der Journalist tot sein könnte - und droht Riad erstmals mit Konsequenzen.

17.10.18: USA: Waffen, Öl und Friedenspläne Donald Trump ►Saudi-Arabien

Donald Trump springt dem saudischen Königshaus im mutmaßlichen Mordfall Khashoggi bei. Der US-Präsident will Sanktionen gegen Riad vermeiden - das hat auch mit seiner Sicht auf den Nahen Osten zu tun. Von Hubert Wetzel, Washington

17.10.18: Stopp der US-Zahlungen für Gaza: Uno-Helfer zwischen den Fronten Republikaner ►Uno ►Gazastreifen

Donald Trump streicht US-Beiträge in Millionenhöhe für das Uno-Hilfswerk in Gaza. Den Zorn darüber bekommen die Mitarbeiter vor Ort zu spüren. Dem deutschen Chef der Mission bleibt nur eine Option. Aus Gaza-Stadt berichtet Thore Schröder

16.10.18: US-Wahlen: Wie die Republikaner Minderheiten von der Wahl abhalten  Republikaner

In den USA werden Vorwürfe gegen die Republikaner laut, Minderheiten von den Wahlurnen fernhalten zu wollen. Diese wählen traditionell eher die Demokraten. Mehrere Bürgerrechtsorganisation haben wegen Wahlmanipulation Klage gegen den republikanischen Bewerber um den Gouverneursposten in Georgia eingereicht. Begründet werden Wahlrechtsverschärfungen stets mit der Warnung vor Wahlbetrug. Zwischen 2000 und 2014 gab es aber gerade einmal 35 "glaubwürdige Anschuldigungen" gegen Wähler, die sich als jemand anders ausgegeben hätten. Von Alan Cassidy, Washington

16.10.18: US-Haushalt: Trump macht 779 000 000 000 Dollar neue Schulden  Republikaner  ►Finanzpolitik

Die Neuverschuldung unter US-Präsident Donald Trump stieg 2018 um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und zwar auf 779 Milliarden Dollar. Im Wahlkampf hatte Trump noch versprochen, das Defizit zu senken. Früher forderte er sogar, solche Haushalts-Defizite komplett zu verbieten. Mehr Geld gab die Regierung für Militär und Heimatschutz aus, gespart wurde dagegen an Schülern und Studenten. Die Steuerreform sorgte zudem für weniger Einnahmen. Von Claus Hulverscheidt, New York

15.10.18: Wie Trump die Welt sieht: "Die EU wurde gebildet, um uns auszunutzen" Donald Trump ►Schwachsinn

US-Präsident Trump hat der EU in einem Interview erneut feindselige Absichten vorgeworfen: "Niemand behandelt uns schlechter." Neue Erkenntnisse gibt es zudem über den Klimawandel und Wladimir Putin.

14.10.18: "New York Times": Jared Kushner trickste jahrelang bei der Einkommenssteuer Die Trumps ►Steuerflucht

Mit einem Steuertrick konnte Jared Kushner wohl Steuern in Millionenhöhe sparen. Nach Recherchen der "New York Times" soll auch US-Präsident Trump, der Schwiegervater Kushners, die Masche angewendet haben.

12.10.18: Kanye West besucht Donald Trump: Der doppelte Egotrip Donald TrumpDumpfbacken

Donald Trump lud den Rapper Kanye West ins Weiße Haus ein, doch aus der geplanten PR-Show wurde ein Desaster. Es ist der Beweis, wie tief die politische Debatte in den USA gesunken ist. Von Marc Pitzke, New YorkDie RegierungTrump meint, dass sich die Menschheit mit ihrem Ende bis zum des Jahrhunderts abfinden müsse, da der Klimawandel nicht zu stoppen ist. Schaut Euch diese Inszenierung des Volldeppen Trump an.

11.10.18: Hurrikan "Michael" richtet in Florida schwere Verwüstungen an Klimawandel

Mindestens ein Mensch ist gestorben, Gebäude sind zerstört, Hunderttausende Haushalte sind ohne Strom: Hurrikan "Michael" ist in Florida auf Land getroffen. Das volle Ausmaß der Schäden ist noch unklar.

11.10.18: US-Wahlkampf: Trumps Angstkampagne Donald Trump ►Hetze ►Fake News

Die politische Debatte in den USA wird immer schriller. Der Präsident nennt seine Gegner "verrückt" und warnt vor Verhältnissen "wie in Venezuela", falls die Demokraten bei den Midterms gewinnen. Kann diese Taktik funktionieren? Von Roland Nelles, Washington

10.10.18: Handelskrieg: WTO warnt vor Kollaps des Welthandels  Republikaner  ►WTOWeltwirtschaft ►Freihandel

Die Welthandelsorganisation ist wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China alarmiert. Sollte der Streit eskalieren, könnte das internationale Handelsvolumen laut WTO-Berechnungen um fast 20 Prozent einbrechen.

08.10.18: Trump, Kavanaugh und die Folgen Geteilte Staaten von Amerika  Donald Trump ►Fake News ►Populismus

Mit dem Streit um seinen Richterkandidaten hat Donald Trump die tiefen Risse in Amerikas Gesellschaft offengelegt - und für sich ausgenutzt. Doch dahinter stecken viel stärkere Kräfte. Der Kampf hat gerade erst begonnen. Ein Kommentar von Marc Pitzke, New York

Q. meint: Divide et impera.

07.10.18: Brett Kavanaugh: Fürchtet den weißen Mann   Republikaner  ►Justiz

Der Fall Kavanaugh zeigt, dass es in den USA Gerechtigkeit nur für die Richtigen gibt. Das System erhält sich – es hat sich 300 Jahre lang in Empathieverweigerung geübt.

07.10.18: Supreme Court Was die Ernennung von Kavanaugh für die USA bedeutet

Der US-Senat hat den umstrittenen Trump-Kandidaten Brett Kavanaugh mit knapper Mehrheit als neuen Richter am Supreme Court bestätigt. Mit Kavanaugh beginnt eine neue Ära am höchsten Gerichtshof der USA. Der 53-Jährige ist auf Lebenszeit ernannt. Er könnte bei folgenschweren Themen wie Abtreibung und Umweltregulierungen die entscheidende Stimme sein. Von Johannes Kuhn, Austin

Q. meint: Ewiggestrige Betonköpfe.

06.10.18: Senat bestätigt Supreme-Court-Kandidat: Kavanaugh kommt, Trump triumphiert ►Republikanische_Partei  ►Justiz ►Betonköpfe

Trotz der Missbrauchsvorwürfe gegen Brett Kavanaugh hat der US-Senat für dessen Ernennung zum Richter am obersten Gerichtshof gestimmt. Das Votum musste aufgrund von Protesten mehrfach unterbrochen werden.

06.10.18:  US-Senat stimmt für Ernennung: Brett Kavanaugh wird Richter am Supreme Court  ►Republikanische_Partei  ►Justiz ►Betonköpfe

Trotz der Missbrauchsvorwürfe gegen Brett Kavanaugh hat der US-Senat für dessen Ernennung zum Richter am obersten Gerichtshof gestimmt. Das Votum musste aufgrund von Protesten mehrfach unterbrochen werden.

05.10.18: US-Regierung: USA stellen Iran ins Zentrum ihrer Terrorabwehrstrategie Republikaner ►Iran

Der Iran sei "Zentralbanker des internationalen Terrorismus", sagt Donald Trumps Nationaler Sicherheitsberater. Die neue Strategie legt den Schwerpunkt auf Heimatschutz.

04.10.18: Vor US-Kongresswahlen: Pence wirft China gezielte Kampagne gegen Trump vor China ►Geheimdienste

China soll versucht haben, sich in die US-Zwischenwahlen im November einzumischen. Das glaubt nicht nur US-Präsident Trump, auch sein Vize Pence ist überzeugt: Die Volksrepublik verfolge ein klares Ziel.

04.10.18: Brisanter NYT-Bericht: Warum die Steuer-Enthüllungen für Trump ein Problem sind Donald Trump ►Steuerbetrug

Donald Trump inszeniert sich gerne als "Selfmade-Milliardär". Nun wird die Geschichte durch den Bericht der "New York Times" als Märchen entlarvt. Doch dem US-Präsidenten droht wegen seiner Finanzen noch mehr Ärger. Von Britta Kollenbroich und Roland Nelles, Washington

04.10.18: Oberster Gerichtshof: Mehr als 600 Juraprofessoren lehnen Brett Kavanaugh ab

In einem offenen Brief wenden sich Juristen gegen den Wunschkandidaten von Donald Trump als Richter für den Supreme Court. Am Samstag könnte der Senat abstimmen.

03.10.18: Nach Urteil zu Sanktionen: USA kündigen Abkommen mit Iran ►Int. Gerichtshof (IGH)  Republikaner ►Iran

Washington hat eine Vereinbarung mit Teheran aufgekündigt. Die USA reagieren damit auf ein Urteil des Internationalen Gerichtshofs: Der hatte entschieden, dass die USA einige Iran-Sanktionen aufheben müssen.

03.10.18: New York Times: Trump soll durch Steuertricks an sein Vermögen gekommen sein Donald Trump  ►Steuerflucht

Donald Trump hat einem Medienbericht zufolge 413 Millionen Dollar von seinem Vater bekommen haben. Ein Großteil soll aus Steuerbetrug stammen.

02.10.18: Kernwaffen: USA fordern von Russland Entwicklungsstopp neuer Atomraketen Militär ►Russland

Russland verstößt nach Angaben der US-Regierung mit der Entwicklung neuer Mittelstreckenraketen gegen ein Abrüstungsabkommen. Die USA würden diese notfalls zerstören.

02.10.18: Vorfall im südchinesischen Meer: Kriegsschiffe der USA und China kommen sich gefährlich nahe China ►Militär

Die USA sprechen von einem "unprofessionellen Manöver", China kritisiert den "provokativen Einsatz": Im südchinesischen Meer sind Kriegsschiffe beider Länder beinahe zusammengestoßen.

01.10.18: Nafta: USA und Kanada einigen sich auf neuen HandelsvertragKanada ►Freihandelsabkommen

Kurz vor dem Ende einer Frist haben sich die Regierungen in Washington und Ottawa auf neue Freihandelsregelungen geeinigt: Nafta wird neu aufgelegt und umbenannt.

29.09.18: Geschäfte mit ausländischen Regierungen: Demokraten dürfen Trump wegen verbotener Vorteilsnahme verklagen Donald Trump

Dürfen Donald Trumps Firmen Vergünstigungen ausländischer Regierungen annehmen? Nein, sagen die Demokraten im US-Kongress. Ein Gericht hat eine Klage gegen den Präsidenten nun erlaubt.

28.09.18: Umstrittener Richter-Kandidat: Trump ordnet FBI-Untersuchung zu Kavanaugh anDonald Trump

Das FBI soll den mit Missbrauchsvorwürfen konfrontierten Supreme-Court-Kandidaten Kavanaugh durchleuchten. Das hat US-Präsident Trump nach einer Empfehlung des Senatsjustizausschusses entschieden.

28.09.18: Treibstoffstandards: US-Regierung erwartet Temperatursteigerung um vier Grad Republikaner ►Klimawandel

Laut einem Papier einer Behörde der US-Regierung wird die globale Temperatur bis 2100 um vier Grad Celsius steigen. Strengere Treibstoffstandards würden nichts bringen.

Q. meint: Diese Meldung macht nur noch sprachlos. Wo bleibt der Aufschrei? In den Medien. Bei den Menschen. Überall. Es ist unfassbar, wie infam die Regierung Trump argumentiert und sich an der Zukunft der Menschheit versündigt. Die Prognose allerdings ist wohl zutreffend, wenn der Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen nicht drastisch reduziert wird. Dann ist das Ende der Menschheit wohl besiegelt, zumindest einer Zivilisation, wie wir sie noch kennen.

25.09.18: "Fake News"-VorwürfeUS-Journalist: So frustrierend ist es, unter Trump aus dem Weißen Haus zu berichten Donald Trump ►Fake News

Brian Karems Wortgefechte mit Trumps Pressesprecherin Sarah Sanders sind in den USA schon jetzt legendär. Via Skype schildert der "Playboy"-Korrespondent, wie sich Trumps "Fake News"-Vorwürfe auf seine Arbeit auswirken – und wie er dagegen ankämpft.

23.09.18: Abgehängte in den USA: Angst macht nur der AbschleppwagenArmut/Reichtum

Trailerpark, Teenie-Mom und Waffenhandel: Was wie ein US-Stereotyp klingt, ist eine aufwühlende Story über ein Mutter-Tochter-Gespann. Jennifer Clements Roman "Gun Love" zerpflückt einem das Herz. Von Anne Haeming

22.09.18: Sanktionen gegen Russland: Trump zeigt seine Waffen vor  Republikaner ►Russland

Washington übt mit aller Macht politischen Druck auf Moskau aus. Trumps Ziel: das russische Energiegeschäft und speziell die Pipeline Nord Stream 2, die Gas durch die Ostsee direkt nach Deutschland transportieren soll. Russland reagiert und hat angekündigt, es werde im Sanktionsfall die Finanzierung der Röhre komplett übernehmen - eine Milliardenbelastung. Berlin hätte dann ein Problem: Die EU-Kommission würde Wettbewerbsverzerrungen geltend machen und das Geschäft stoppen. Von Stefan Kornelius

22.09.18: Journalismus Wie unabhängig ist die "Washington Post"? Pressefreiheit 
Vor fünf Jahren hat Amazons CEO Jeff Bezos für 250 Millionen Dollar die Washington Post gekauft. Damit ist er nicht der erste Milliardär, der sich eine Zeitung zulegt. Was bedeuten solche Übernahmen für den Journalismus? Von Alan Cassidy

21.09.18: Donald Trump im Wahlkampf: Zorniger alter Mann Donald Trump

US-Präsident Trump steht unter Druck: Kurz vor den Kongress-Wahlen in gut sechs Wochen brechen seine Umfragewerte ein. Doch bei einem Auftritt im Bundesstaat Nevada wird deutlich, wie offen das Rennen ist. Aus Las Vegas berichtet Roland Nelles

21.09.18: Russlandaffäre Trumps: Ex-Anwalt hat offenbar bei Sonderermittler Mueller ausgepackt Donald Trump ►Russland-Affäre

Nächster Rückschlag für den US-Präsidenten? Sein Ex-Anwalt Michael Cohen hat mehrfach mit dem Team des Sonderermittlers Robert Mueller gesprochen. Die Befragungen zielten zuletzt immer enger auf das direkte Umfeld Trumps.

19.08.18: US-Handelsstreit mit China "Uns droht ein Kalter Krieg in der Weltwirtschaft" China Freihandel

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die nächste Stufe erreicht - und das Potenzial, eine globale Rezession auszulösen, sagt der Experte Max Zenglein. Dann gebe es auf allen Seiten nur Verlierer. Ein Interview von Claus Hecking

18.09.18: Neue Strafzölle Was die Eskalation im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit bedeutet Republikaner ►China ►Freihandel

US-Präsident Trump hat neue Einfuhrabgaben auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar verkündet. Wie ist die Stimmung in Peking? Und welche Folgen hat das für Deutschland? Fragen und Antworten. Von Christoph Giesen, Peking, und Claus Hulverscheidt, New York

17.09.18: US-Regierung: Hillary Clinton macht Donald Trump für Demokratiekrise verantwortlich

Fast zwei Jahre nach ihrer Wahlniederlage wendet sich Hillary Clinton mit einem Essay an die Öffentlichkeit. Sie analysiert die Schwächen der Demokratie in den USA.

13.09.18: USA: Donald Trump unterzeichnet Dekret gegen Wahlbeeinflussun  Republikaner ►Geheimdienste

Die US-Regierung stärkt die Möglichkeiten der Geheimdienste, gegen eine ausländische Beeinflussung von Wahlen vorzugehen. Dabei gehe es nicht nur um Russland.

11.09.18: Klimapolitik: Trump-Regierung erlaubt Energieunternehmen größeren Methan-Ausstoß  ►Donald Trump ►Republikaner ►Klimawandel

Stück für Stück fährt die US-Regierung den Klimaschutz zurück. Nun senkt sie laut "New York Times" die Auflagen für Öl- und Gasfirmen.

US-Präsident Donald Trump "steht auf Kohle", hier bei einer seiner Rallys im August 2017 AFP

US-Präsident Donald Trump "steht auf Kohle", hier bei einer seiner Rallys im August 2017

Q. meint: Dass dieser menschenverachtende Schwachkopf überhaupt an die Macht kommen konnte, ist dem Versagen der Medien in den Staaten anzukreiden, mehr noch den Speichelleckern auf allen Ebenen. Jeder hätte wissen MÜSSEN, was Trump und seine Spießgesellen im Schilde führen.

11.09.18: Neues Enthüllungsbuch über Trump: "Alles ist verrückt hier" Donald Trump ►Literatur

Chaos, Intrigen, Unfähigkeit: Bob Woodwards Enthüllungsbuch "Fear" über US-Präsident Trump machte schon vorab Furore. Jetzt kommt es in den Handel. SPIEGEL ONLINE hat die besten Szenen zusammengestellt.

Q. meint: Es ist sehr schwer zu verdauen. Da ist die Welt ein Pulverfass, das zu explodieren droht; die Menschheit steht vor schier unlösbaren Aufgaben, wie die Eindämmung des heraufziehenden Klimawandels oder die Endlagerung des Atommülls und vieles mehr. Während an den Schalthebeln der Macht ein verzogenes Bürschlein herumlungert und an unser aller Schicksal herumdilettiert.

10.09.18: John Bolton: US-Regierung droht Den Haager Richtern und Anklägern mit Einreisesperre  Republikaner(IStGH)

Den Internationale Strafgerichtshof im Visier: Die Trump-Regierung droht mit Sanktionen, sollte die Institution gegen Bürger der USA, Israels oder anderer verbündeter Staaten vorgehen.

10.09.18: Trumps Nahostpolitik: US-Regierung will Palästinenser-Vertretung in Washington schließen Republikaner ►Palästina ►PLO

Die US-Regierung von Donald Trump erhöht den Druck auf die Palästinenser: Nach dem Zahlungstopp an das Palästinenserhilfwerk UNRWA soll nun die PLO-Vertretung in Washington geschlossen werden.

09.09.18: Wahlkampfauftritt: Donald Trump redet, doch was sich hinter ihm abspielt, sagt mehr als seine WorteRepublikaner ►Donald Trump

Publikumsschmu bei einem Wahlkampfauftritt von Donald Trump: Ein Mann und eine Frau wurden gegen zwei Blondinen ausgetauscht. Auch ein Schüler musste verschwinden  - und wird nun als "Karohemd-Typ" gefeiert.

09.09.18: US-Vizepräsident: Mike Pence bestreitet angebliche Pläne zur Absetzung TrumpsRepublikaner ►Donald Trump

Seit Tagen sorgt ein anonymer Gastbeitrag in der "New York Times" für Unruhe in Washington. Darin schreibt ein Regierungsmitglied von Plänen, Trump absetzen zu wollen. Vize-Präsident Pence will davon nichts wissen.

09.09.18: Gegen Präsident Maduro: Trump-Regierung soll mit venezolanischen Militärs Putsch-Pläne beraten habenRepublikaner ►Venezuela

Die US-Administration hat womöglich mit venezolanischen Militärs Umsturz-Pläne gegen Präsident Maduro geschmiedet - in mehreren Geheimtreffen. Gegen einen der Verschwörer sollen schwere Anschuldigungen vorliegen.

08.09.18: Taliban auf dem Vormarsch: Amerikas Scheitern in AfghanistanAfghanistan ►Taliban

Frieden mit den afghanischen Taliban ist nicht in Sicht. Die US-geführte Mission war mehreren Studien zufolge ein Fehlschlag - auch wegen der archaischen Gesellschaft am Hindukusch. Ein Analyse von Uwe Klußmann

08.09.18: Syrienkrieg: USA bereiten militärische Optionen vorSyrien ►Militär

Die syrische Armee rückt auf die Rebellenprovinz Idlib vor, die Uno warnt vor einer Katastrophe. Wird das Assad-Regime Chemiewaffen einsetzen? Offenbar erwägen die USA, in diesem Fall einzugreifen.

08.09.18:  Wahlkampfberater von Donald Trump muss in HaftDonald Trump ►Russland-Affäre

Weil er das FBI bei den Russland-Ermittlungen belogen hat, ist George Papadopoulos zu 14 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Geständnis und Reue wirkten strafmildernd.

07.09.18: "Größte Menge aller Zeiten"? Weißes Haus ließ Bilder von Trumps Amtseinführung manipulieren Republikaner ►Donald Trump ►Fake News

Die bizarre Diskussion über die Größe der Zuschauermenge bei Donald Trumps Inauguration bekommt eine neue Dimension. Aus offiziellen Dokumenten, die dem "Guardian" vorliegen, geht hervor, dass das Weiße Haus "Beweisfotos" manipulieren ließ.

07.09.18: Rudy Giuliani: Die Verwirrung ist sein Ziel Republikaner ►Donald Trump ►Fake News

Rudy Giuliani verteidigt Donald Trump, aber der Anwalt des US-Präsidenten gibt nicht den kühlen Juristen. Statt auf saubere Fakten setzt er auf eine schmutzige Strategie.

07.09.18: US-Demokraten: Nancy Pelosi: erfolgreiches HassobjektDemokraten 

Kaum jemandem verdanken die US-Demokraten so viel wie Nancy Pelosi. Warum also wollen Parteikollegen sie loswerden? Von Thorsten Denkler, New York

06.09.18: Getrennte Familien: US-Regierung will Gewahrsam für Migrantenkinder wieder ausweiten  Republikaner  ►Flüchtlingspolitik

Die Inhaftierung von Kindern ist in den USA auf 20 Tage begrenzt. Dennoch hat die Regierung Kinder von illegal eingewanderten Familien über die erlaubte Frist festgehalten. Eine neue Regel soll dies nun legal möglich machen - mit einem Trick.

06.09.18: USA: Regierungsmitarbeiter berichtet von aktivem Widerstand gegen Trump Republikaner  ►Donald Trump

Ein Beamter der US-Regierung schreibt in der "New York Times", führende Mitarbeiter würden die Politik des Präsidenten untergraben – um Schaden von den USA abzuwenden.

05.09.18: Demokratie in Gefahr: Die Konservativen wären die Rettung gegen Rechts ►Konservatismus ►Faschismus ►EUCDU  ►EVP  Ungarn

Verteidigen Konservative die Demokratie, überlebt sie für gewöhnlich. Eine Allianz mit dem ungarischen Autokraten Viktor Orbán oder der AfD bringt sie dagegen in Gefahr. Eine Analyse von Yascha Mounk

04.09.18: Neues Enthüllungsbuch über Trump: "Er ist ein Idiot" Donald Trump ►Literatur

Nächster Rückschlag für Donald Trump: Im Buch der Reporter-Legende Bob Woodward werden brisante Interna aus dem Weißen Haus enthüllt. Der Präsident erscheint als Choleriker, den selbst eigene Leute für verwirrt halten. Von Roland Nelles, Washington

04.09.18: Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh: Showdown um Amerikas Zukunft  Republikaner  ►Betonköpfe

Mit Brett Kavanaugh will Donald Trump den Obersten Gerichtshof zu einer Bastion der Konservativen machen. Vorher muss der Richter dem Senat vier Tage lang Frage und Antwort stehen. Es wird ein Spektakel. Von Marc Pitzke, New York

01.09.18: Trauerfeier für John McCain: McCains Tochter demontiert US-Präsident Trump Republikaner ►Demokraten 

"Wir sind zusammengekommen, um über den Verlust von amerikanischer Größe zu trauern": Meghan McCain ehrt ihren Vater, den großen Republikaner John McCain - und spricht doch vor allem über Donald Trump. Von Thorsten Denkler, New York

 

 

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de