INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

Football Leaks/Panama Papers/Bahama-Leaks

 

 

Alle Artikel zur großen SZ-Recherche

 

Das sind die Panama Papers

 

Videos

 

Die Story im Ersten: PanamaPapers

Reportage & DokumentationStaatspräsidenten, Drogenschmuggler und Kriminelle haben über Jahrzehnte eine panamaische Anwaltskanzlei genutzt, um Konten und Wertgegenstände zu verstecken. Das geht aus Unterlagen hervor, die Medienpartner auf der ganzen Welt, darunter auch NDR und WDR ausgewertet haben.Insgesamt 370 Journalisten aus 78 Ländern haben im Zuge der „PanamaPapers“-Recherche rund 11,5 Millionen Dateien ausgewertet. Der Datensatz ist der Süddeutschen Zeitung von einer anonymen Quelle zugespielt worden. Die Süddeutsche Zeitung teilte die Daten mit dem Internationalen Konsortium investigativer Journalisten (ICIJ) und Partnern auf der ganzen Welt, darunter NDR und WDR.  Video verfügbar bis 03.11.2016

 

ZAPP-Spezial: "Die PanamaPapers"

Im Anschluss an die 60-minütige Dokumentation bringt Das Erste ein 30-minütiges ZAPP-Spezial. Der Film zeigt, wie es gelungen ist, die riesige Datenmenge auszuwerten, und gibt Einblicke in das bis dahin größte journalistische Rechercheprojekt: ein gigantisches Leak in einer bislang nicht vorstellbaren Dimension von rund 2,6 Terabyte. 11,5 Millionen Files. Ein einzelner Journalist könnte sein gesamtes Berufsleben damit zubringen, den Dokumentenberg zu lesen und nachzuvollziehen. Deswegen haben Reporter aus aller Welt an der Auswertung der „PanamaPapers" gearbeitet, in Deutschland ein Team aus Fernseh-, Hörfunk- und Onlinejournalisten von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Autorin ist Elena Kuch. Video verfügbar bis 05.11.2016

 

Artikel

 

22.06.18: Steueroasen Die fragwürdigen Geschäfte von deutschen Honorarkonsuln ►Steueroasen

Honorarkonsuln sind für Deutsche im Ausland erste Ansprechpartner. Sie genießen hohes Ansehen. Doch Amtseid und ein offizielles Schild mit Bundesadler halten einige Honorarkonsuln nicht von dubiosen Finanzgeschäften ab. Das Auswärtige Amt will aufgrund der Recherchen nun vier Honorarkonsuln überprüfen. Von Katrin Langhans und Charlotte Röniger

18.04.18: Das Daphne-Projekt: Das Milliarden-Geschäft mit Pässen aus Malta ►Malta forbidden stories

 

Ein paar hunderttausend Euro kostet der maltesische Ausweis und damit der Zugang zur EU. So wurden schwerreiche Russen eingebürgert. Die ermordete Journalistin Daphne Caruana Galizia bekämpfte das Geschäft. Von Lena Kampf, Mauritius Much, Frederik Obermaier, Bastian Obermayer, Holger Stark und Fritz Zimmermann

"forbidden stories": In den vergangenen fünf Monaten arbeiteten 45 Journalisten von 18 Medienhäusern aus 15 Ländern gemeinsam an Geschichten, die Daphne Caruana Galizia vor ihrem Tod recherchiert hatte - das "Projekt Daphne". Koordiniert wurde die Kooperation von der gemeinnützigen Rechercheplattform "Forbidden Stories", die Recherchen von ermordeten oder inhaftierten Journalisten fortsetzen will. "Forbidden Stories" wird vom Omidyar Network finanziert, der Stiftung des E-Bay-Gründers Pierre Omidyar.

18.04.18: Daphne Caruana Galizia: Wer hat sie umgebracht? ►Malta ►Steuerflucht

Vor sechs Monaten wurde auf Malta die Journalistin Daphne Caruana Galizia getötet. Sie berichtete über Offshore-Firmen von ranghohen Politikern und über verkaufte Pässe.

16.01.18: Panama Papers: EU streicht mehrere Länder von der Liste der Steueroasen ►EUSteueroasen

Um politischen Druck aufzubauen, hatte die EU vor anderthalb Monaten Steueroasen wie Panama auf eine schwarze Liste gesetzt. Jetzt wurden einige Orte wieder gestrichen.

28.07.17: Nach Panama-Papers-Enthüllung: Gericht enthebt Pakistans Ministerpräsident des Amtes ►PakistanKorruption

Hintergrund sind Vorwürfe wegen Geldwäsche und Korruption. Der Oberste Gerichtshof Pakistans attestierte "krasse Lücken" in den Nachweisen zum Vermögen.

05.07.17: Panama Papers: Wer in Deutschland jetzt vor dem BKA zittern muss ►BKAGierschlunde, Raffkes ....

In den Panama Papers finden sich auch Tausende Deutsche, unter ihnen viele Prominente. Wer sie sind - und was ihnen nun droht.

04.07.17: Steuerbetrug: BKA kauft Panama Papers ►BKA ►Hessen

Die Panama Papers hatten Finanzströme von Politikern und Prominenten in Briefkastenfirmen enthüllt. Tausende Deutsche sollen darunter sein, das BKA wertet die Daten aus.

Q. meint: Eine Zusammenarbeit des BKA ausgerechnet mit der hessischen Finanzbehörde, die durch die Steuerfahnder-Affäre traurige Berühmtheit erlangt hat?

21.06.17: Football Leaks:  Ronaldo unter Betrugsverdacht  ►Gierschlunde, Raffkes ....

Cristiano Ronaldo gerät in der Steueraffäre weiter in die Defensive. Es gibt Anzeichen dafür, dass der Weltfußballer und seine Anwälte den spanischen Fiskus betrogen und die Öffentlichkeit in die Irre geführt haben.

21.06.17: Football Leaks: Di María zu Haftstrafe verurteiltGierschlunde, Raffkes ....

Der Fußballstar Ángel Di María ist in Spanien wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden. Es kommt wohl zu einer Haftstrafe und einer hohen Geldbuße. Der SPIEGEL hatte zuvor über die Vergehen des Argentiniers berichtet.

29.05.17: Panama Papers: Schwere Vorwürfe gegen Juncker ►Luxemburg ►EU ►Steueroasen

Exklusiv Der EU-Kommissionspräsident soll als Regierungschef von Luxemburg nicht verhindert haben, dass sein Land die Steuerflucht erleichterte. Nun muss er vor dem Panama-Papers-Ausschuss aussagen.

19.05.17: Steuerverfahren: Ronaldo bald ein Fall für den Staatsanwalt? Steuerflucht ►Gierschlunde, Raffkes ....

Cristiano Ronaldo hat es womöglich bald mit der Ermittlungsbehörde für Wirtschaftskriminalität zu tun. Es geht um Millionen aus Werbedeals. Der SPIEGEL und das Recherchenetzwerk EIC hatten über seine Geschäfte im Dezember berichtet.

13.05.17: Panama-Papers-Ermittlungen: Streit zwischen BKA und NRW ►BKA ►NRW ►SG-EOKS  ►SPDSteuerflucht

Exklusiv Wer ermittelt wegen der dubiosen Panama-Geschäfte? Bisher jagen NRW-Fahnder die Verdächtigen - doch offenbar will künftig das BKA das Sagen haben.

09.05.17: "Football Leaks": Wie Pogbas Berater bei Manchester United abkassierteGierschlunde, Raffkes ....

Mino Raiola, Berater von Ibrahimovic und Pogba, kassierte beim Transfer seiner Stars nach Manchester im großen Stil ab, wie aus einem Kapitel des SPIEGEL-Buchs "Football Leaks - Die schmutzigen Geschäfte im Profifußball" hervorgeht.

04.04.17: Panama Papers: In die Grauzone fällt jetzt LichtSteueroasen

Die Panama Papers könnten tatsächlich etwas verändern, glauben Experten. Doch in vielen Ländern handelt die Justiz erneut entschlossener als die Politik.

03.04.17: Panama Papers: Ende einer Skandal-FirmaSteueroasen

Die Gründer in Haft, viele Mitarbeiter entlassen, Ermittlungen in aller Welt - die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca hat innerhalb von einem Jahr ihr größtes Kapital verloren: die Geheimhaltung.

Video-Clip: Was die Panama Papers bewirkt haben

15.03.17: Panama Papers: Finanzkontrolle auf luxemburgisch  ►LuxemburgSteuerflucht

Claude Marx untersucht als Chef der Finanzmarktaufsicht Offshore-Geschäfte Luxemburger Banken. Dabei war er selbst involviert.

10.02.17: Panama Papers: Gründer der Offshore-Firma Mossack Fonseca festgenommen

Die Kanzlei von Ramón Fonseca und Jürgen Mossack steht im Zentrum der Panama Papers. Die Firma sei eine "kriminelle Organisation", sagt die zuständige Staatsanwältin.

25.01.17: "Panama Papers": Panamas Staatsanwaltschaft setzt Ermittlungen aus

Vor knapp einem Jahr enthüllten die "Panama Papers" globale Netzwerke für Steuerhinterziehung und Geldwäsche. Die Behörden Panamas haben die Ermittlungen nun aber ausgesetzt - wegen eines juristischen Streits.

18.12.16: Rex Tillerson: Trumps Außenminister im Steuerparadies ►US-Wahl 2016Republikanische Partei (USA) ►Russland

Selbst Republikaner finden die Nähe des Exxon-Chefs Rex Tillerson zu Putin fragwürdig. Dass er für Geschäfte mit Russland die Bahamas nutzte, wirft neue Fragen auf.

16.12.16: Football Leaks: Die Doyen-Deals

Fußball ist längst ein globales Geschäft, in dem selbst Superstars zur reinen Ware werden. Das zeigt sich besonders an der Sportmarketingfirma Doyen, die mehrere Top-Spieler betreut, darunter Neymar.

15.12.16: Football-Leaks: Gacinovics dubioser Wechsel zu Eintracht Frankfurt

Der Spieler Mijat Gacinovic ist eines der großen Talente von Eintracht Frankfurt. Seine Karriere diktieren Geldgeber mit Firmensitz in Kanada und Konto in der Schweiz.

14.12.16: Football Leaks: Wie die PSV Eindhoven die Öffentlichkeit täuschte

Höchstens eine Million Euro pro Jahr sollen Spieler bekommen - dazu hat sich die PSV Eindhoven öffentlich verpflichtet. Dokumente von Football Leaks belegen, wie der niederländische Top-Verein sein Versprechen umging.

13.12.16: Football Leaks: Der Fußballpate und seine 1000 Geschäfte

Luciano D'Onofrio wurde schon gesperrt, zu Gefängnisstrafen verurteilt - aber seinem Business hat das alles nicht geschadet. Die Football-Leaks-Dokumente geben Einblicke in das Wirken eines Fußballpaten.

12.12.16: Tuchel zu Football Leaks: "Ich wusste nichts davon, ich höre das zum ersten Mal"

Millionenprämien für Spielerberater? Auch wenn es gar keine Wechsel gibt? Dortmunds Trainer Tuchel zeigt sich erstaunt über die Enthüllungen in Sachen Football Leaks. Auch Klaus Allofs hat sich geäußert.

11.12.16: Football Leaks: Was in Kevin Vollands lukrativem Vertrag stand

SPIEGEL-Mitarbeiter Christoph Henrichs erklärt im Video, wie der Hoffenheim-Vertrag von Kevin Volland aussah - und wie die Ausstiegsklausel konstruiert war.

11.12.16: Football Leaks: Ronaldos fragwürdiger Konter

Cristiano Ronaldo geht zum Gegenangriff über: Die Berateragentur des Stürmers hat eine Aufstellung seiner Vermögenswerte veröffentlicht. Die entlastet den Portugiesen in den Enthüllungen um Steuertricksereien jedoch nicht.

11.12.16: Allofs zu Football Leaks: "Alles ist legal abgelaufen"

Ja, er hat zwei Spielerberater auf den British Virgin Islands beschäftigt. Nein, es war nicht illegal. Das sagt Klaus Allofs zu den jüngsten SPIEGEL-Enthüllungen. Auch Thomas Tuchel hat sich zur Affäre geäußert.

09.12.16: Fooball Leaks: Agentur kassiert fünf Millionen Euro für Vertragsverlängerung von Toni Kroos

Dokumente der Enthüllungsplattform Football Leaks belegen, wie Agenten in der Bundesliga und europaweit absahnen. So profitierte die Agentur des Beraters von Toni Kroos mit einer bemerkenswerten Summe, als der Nationalspieler in Madrid verlängerte.

09.12.16: Fooball Leaks: Julian Brandts Vater bekam Geld für Vertragsauflösung seines Sohnes

Bayer 04 Leverkusen hat Jürgen Brandt bis heute über eine Million Euro dafür bezahlt, dass er seinen eigenen Sohn Julian an den Werksklub vermittelt hat. Das belegen Dokumente des Football-Leaks-Datensatzes.

09.12.16: Fooball Leaks: Werder Bremen zahlte an Spielerberater mit Firma auf den British Virgin Islands

Für die Vertragsverlängerung mit seinem damaligen Spieler Naldo schloss Werder Bremen 2009 eine Honorarvereinbarung mit zwei Beratern. Wie Football-Leaks-Dokumente zeigen, hatten diese eine Firma im Steuerparadies British Virgin Islands.

09.12.16: Football Leaks: Das System MendesGierschlunde, Raffkes ....

Cristiano Ronaldo, Pepe, Ricardo Carvalho: Die Steuerbehörden ermitteln gegen auffällig viele Klienten des Beraters Jorge Mendes. Und das hat seine Gründe, wie Football Leaks belegt.

09.12.16: Real Madrid: Steuerpatriot Karim BenzemaPromis

Der Stürmer von Real Madrid nimmt in der Football-Leaks-Affäre eine kuriose Sonderrolle ein: Er zahlt wohl mehr Abgaben als nötig.

07.12.16: Football Leaks: Steuerbehörden ermitteln gegen mehrere Spieler von Real MadridGierschlunde, Raffkes ....

Die Enthüllungen der Football Leaks betreffen vor allem Steuerpraktiken rund um Real Madrid. Die spanischen Behörden ermitteln - auch gegen einen heutigen Bayern-Spieler.

05.12.16: Football-Leaks-Dokumente zu Laudrup: Dänen lügen nicht?Gierschlunde, Raffkes ....

Michael Laudrup war als Spieler ein Held - als Trainer später aber umstritten. Hat er als Coach bestimmte Spieler verpflichtet, damit sein Berater an den Transfers verdienen konnte? Football Leaks legt Details dieser Deals offen.

04.12.16: Football Leaks zu José Mourinho: Das Millionenspiel ►Steuerflucht Promis ►Gierschlunde, Raffkes .... ►Finanzkrise

José Mourinho ist der Star unter den Startrainern - und einer, der auch neben dem Platz alle Tricks kennt. Wie Football Leaks enthüllt, hat er eine Briefkastenfirma in der Karibik genutzt, um Millionen zu verschleiern. Jetzt gibt es neue Hinweise auf Steuerbetrug.

03.12.16: Making of Football Leaks: Ein Treffer nach dem nächsten ►Steuerflucht ►Whistleblower ►Promis ►Gierschlunde, Raffkes .... ►Finanzkrise

Am Anfang waren die Daten. Viele davon. Doch wie findet man etwas im größten Fußball-Leak aller Zeiten, wenn man nicht einmal weiß, wonach man sucht?  Video

03.12.16: Football Leaks: Cristiano Ronaldo schleuste Millionen über Briefkastenfirma in der Karibik ►Steuerflucht ►Whistleblower ►Promis ►Gierschlunde, Raffkes ....

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid hat jahrelang eine Briefkastenfirma auf den British Virgin Islands genutzt. Darüber kassierte er Werbeeinnahmen in Höhe von rund 75 Millionen Euro.

02.12.16: Wirtschaftskriminalität: Nach Panama-Papers-Enthüllungen wird gegen Tausende ermitteltSteueroasenOrgan._Kriminalität Finanzkrise

Exklusiv Eine erste Bilanz acht Monate nach der Veröffentlichung zu Offshore-Geschäften zeigt außerdem: Staaten konnten bislang 100 Millionen Euro eintreiben.

15.11.16: Panama Papers: Starökonom Stiglitz attackiert Europa  ►Panama Papers

Exklusiv Wenn es nach Panamas Regierung ginge, wäre dieser Report wohl nie erschienen: Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz rechnet mit Steueroasen ab - aber auch mit der EU und den USA.

23.10.16: Panama Papers: Skandal-Kanzlei Mossack Fonseca ist "am Ende"

Exklusiv Panamas Präsident Varela distanziert sich bei seinem Deutschlandbesuch von seinem Vertrauten Ramón Fonseca, dessen Kanzlei im Zentrum des Skandals um die Panama Papers stand.

22.09.16: Bahama-Leaks: So funktioniert das System Bahamas  ►Steuerflucht

Der Inselstaat gilt als Paradies für Steuervermeider. Neue Enthüllungen bringen jetzt Licht in eine Vielzahl von schmutzigen Geschäften.

22.09.16: Bahama-Leaks: Fall Kroes stellt die Glaubwürdigkeit der EU-Kommission in Frage  ►EU

Exklusiv Die frühere Kommissarin hat nicht öffentlich gemacht, dass sie Direktorin einer Firma auf den Bahamas war. Damit hat sie gegen geltende Regeln verstoßen.

21.09.16: Bahama-Leaks zeigen: Politiker nutzen Inselstaat als Steueroase

Exklusiv Reiche und Politiker haben Briefkastenfirmen auf den Bahamas. Eine ehemalige EU-Kommissarin verschwieg Verbindungen in das Steuerparadies.

21.09.16: Bahama-Leaks: Das ist das Leak

Was unterscheidet das neue Datenleck von den Panama-Papers? Was zeigen die Dokumente?

07.09.16: Steuersündern auf der Spur: Dänemark kauft Dokumente aus Panama-Papers  ►Dänemark  ►Steuerflucht

Dänemark hat einer anonymen Quelle Informationen abgekauft, die in dem Datenleak Panama Papers erwähnt werden. Das Land hofft, damit Steuerbetrüger zu überführen.

06.08.16: Panama Papers: Prominente Experten verlassen Panama-Komitee

Panama behält sich vor, die Aufarbeitung der Panama Papers nicht zu veröffentlichen. Das erzürnt die beteiligten Fachleute, darunter Nobelpreisträger Joseph Stiglitz.

03.06.16: Ortstermin in Moskau: Außerirdische, USA-Klage, intransparentes Firmengeflecht

Der Schach-Weltpräsident ist einer der kuriosesten Sportfunktionäre des Planeten. Ein Besuch.

28.05.16: Panama-Affäre der Bundesdruckerei: Schäubles leere Worte  ►Bundesregierung

Auf dem Höhepunkt der Panama-Enthüllungen hatte Finanzminister Schäuble versprochen, die Briefkasten-Affäre der staatlichen Bundesdruckerei aufzuklären. Doch daraus wird wohl nichts.

21.05.16: Panama Papers: Die Doppelmoral der Steuerjäger  ►USA  ►Steuerflucht  ►Finanzkrise

Im Ausland kämpfen die USA gegen Briefkastenfirmen und Bankgeheimnis – selbst sind sie sicherer Hafen für Schwarzgeld.

14.05.16: Panama Papers: Im Reich der Offshore-KönigeSaudi-Arabien  ►Katar    Kuweit

Exklusiv Sie sind unermesslich reich, nahezu allmächtig, zahlen meist keine Steuern - und trotzdem zählen nahöstliche Herrscher zu den treuesten Kunden der Briefkasten-Verkäufer. Verschleiern sie ihr Vermögen aus Angst vor dem eigenen Volk?

11.05.16: Panama Papers: Die elf Millionen Dokumente der Panama Papers auf einen Blick

Die Visualisierung der Panama-Papers-Daten ist fast ein Kunstwerk. Finden Sie darin das Roldugin-Netzwerk?

10.05.16: Panama Papers: Der verlorene Schatz  ►Libyen

Seit dem Sturz des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi suchen Ermittler nach seinem Vermögen. Die Panama Papers liefern neue Spuren in die Offshore-Welt.

06.05.16: Panama Papers: - das Manifest von John Doe  ►Steuerflucht  ►Finanzkrise  ►Armut/Reichtum    ►Global Change  ►Medien  ►WikiLeaks

Exklusiv Razzien, Demos, Rücktritte: Die Panama Papers haben weltweit enorme Reaktionen ausgelöst. Nun meldet sich "John Doe", die anonyme Quelle der Dokumente, in der SZ erstmals öffentlich zu Wort. Sein Manifest lässt sich als Erklärung seines Tuns lesen - und als Aufruf zum Handeln.

Q. meint: !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

30.04.16: Panama Papers: So wird Donald Trump in Panama reich  ►Republikanische Partei (USA)

Der US-Präsidentschaftskandidat taucht in den Panama Papers auf. Er verdient Millionen mit einem Luxus-Hochhaus, in das sehr viel Geld aus Briefkastenfirmen fließt.

25.04.16: Reaktion auf Panama Papers: NRW fordert mehr Schutz für WhistleblowerNRW  ►SPD  ►Steuerflucht  ►Finanzkrise

Die Enthüllungen um die Panama Papers gelangen dank eines anonymen Hinweisgebers. Viele interne Whistleblower werden jedoch ignoriert oder gar entlassen. NRW-Justizminister Kutschaty will das ändern.

19.04.16: Panama Papers: Panama beugt sich dem internationalen Druck

Die Steueroase will spätestens von 2018 an beim internationalen Austausch von Steuerdaten mitmachen. Wer eine Firma besitzt, soll das bald nicht mehr verschleiern können.

16.04.16: Panama Papers: G 20 setzen Steueroasen unter Druck  ►G20  ►Steuerflucht

Die Staatengruppe droht allen Ländern, die sich nicht an einem Austausch von Finanzdaten beteiligen, mit "Abwehrmaßnahmen". Panama gibt nach, die USA nicht.

15.04.16: Steuerenthüllungen: Spanischer Minister tritt wegen Panama Papers zurück   ►Spanien

José Manuel Soria stolpert über die Panama Papers: Der spanische Industrieminister legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder - die Vorwürfe weist er aber zurück.

15.04.16: Steueroasen: Oh, wie schön ist Delaware  ►USA  ►Steuerflucht

In Washington wollen die wichtigsten Finanzminister der Welt den Kampf gegen Steueroasen besser koordinieren. Eine der größten ist allerdings nicht im Fokus: die USA.

15.04.16:China: China nimmt Anwalt nach Panama-Witz fest  ►China  ►Meinungsfreiheit

Er postet in sozialen Medien ein Foto mit einem satirischen Kommentar über Staatschef Xi Jinping. Dann nehmen fünf Personen in zivil den Bürgerrechtsanwalt mit.

15.04.16: Aufstieg der Rechtspopulisten: Schaut auf die Banken  ►Rechte Gruppierungen

Rechtspopulisten spüren überall in Europa Aufwind. Liegt das nur an den Flüchtlingen? Nein. Wir sollten den Blick auf eine andere, wahre Jahrhundertkrise richten.

15.04.16: Kreml entschuldigt sich bei "Süddeutscher Zeitung"  ►Russland  ►Medien

Goldman Sachs kontrolliert die "Süddeutsche Zeitung" und steuert die Panama-Papers-Enthüllungen? Für diese falschen Behauptungen von Wladimir Putin hat sich der Kreml jetzt entschuldigt.

14.04.16: Steuerflucht: Afrikas Reiche plündern ihren Kontinent   ►Afrika   ►Steuerflucht

Durch dubiose Finanztransfers geht den Staaten bei weitem mehr Geld verloren, als an Entwicklungshilfe hereinkommt. Nicht nur heimische Eliten, auch globale Konzerne entziehen dem Kontinent Gelder in immenser Höhe. Zugleich drücken immer höhere Staatsschulden.

14.04.16: Panama Papers: Razzia bei Mossack Fonseca dauerte 27 Stunden

Dann trat ein müder Staatsanwalt vor die Presse.

14.04.16: Panama Papers: Krieg und Öl: Wie Söldner Briefkastenfirmen nutzen   ►Panama

Privatarmeen schlugen in Afrika Aufstände nieder. Über Offshore-Konstrukte können sie strenge Gesetze umgehen.

14.04.16 Fragestunde: Putin bestreitet Verwicklung in Panama-Affäre  ►Panama Papers   ►Russland

Die Panama Papers haben die Offshore-Deals enger Putin-Freunde enthüllt. Russlands Präsident bestreitet im Staatsfernsehen jegliche Verwicklung: "Irgendwer von meinen Freunden macht irgendwelche Geschäfte."

13.04.16: Panama Papers: Razzia in der Zentrale von Mossack Fonseca  ►Panama

Die Ermittler wollen prüfen, ob die Firma für illegale Aktivitäten genutzt wurde. Panamas Regierung bekommt Hilfe von einem Nobelpreisträger.

13.04.16: Panama Papers: Chinesen tricksen Zensur mit Gedicht aus    ►China

Die Regierung in Peking lässt die Panama Papers aus dem Internet löschen. Doch Nutzer finden andere Wege.

12.04.16: Panama Papers: Das ist das ICIJ  ►ICIJ

Das International Consortium for Investigative Journalists - kurz ICIJ - hat die Panama-Recherche koordiniert. Wer bezahlt es? Und wie frei sind die Reporter?

12.04.16: Panama Papers: Mossack Fonseca behielt pädophilen Se­xu­al­ver­bre­cher als Kunden  ►Organisierte Kriminalität

Verdacht auf Kinderprostitution: Der Mann soll laut Ermittlungen womöglich Geldgeber einer kriminellen Organisation gewesen sein, die Sex mit Minderjährigen organisierte.

12.04.16: Panama Papers: Berenberg-Mitarbeiter warnten vor Offshore-Geschäften  Bankensystem

Waren Offshore-Geschäfte bei der Berenberg Bank Alltag? Nein, sagt Institutschef Peters. Doch Mitarbeiter, die schon 2013 vor solchen Deals warnten, wurden entlassen.

12.04.16: Panama papers: Agenten nutzten Panama-Firmen für CIA   ►CIA

Geheimdienstler und ihre Zuträger nutzten ausweislich der Panama Papers die Dienste der Kanzlei Mossack Fonseca. Die Agenten ließen Briefkastenfirmen gründen, um ihre Aktionen zu verschleiern.

11.04.16: Panama-Papers: Polizei-Razzien in mehreren Staaten - was die Panama Papers weltweit auslösen

Menschen gehen auf die Straße, Politiker schlagen neue Gesetze vor: die globalen Folgen der Panama Papers im Überblick.

11.04.16: Panama Papers und die Bundesdruckerei: Schäubles Ausflüchte  ►Bundesregierung

Durch die Affäre um die Panama Papers geraten viele Politiker, Sportler und andere Besserverdiener in die Kritik. Nun geht es auch um die Berliner Bundesdruckerei - und mit ihr um Finanzminister Schäuble.

11.04.16: Panama Papers: Putin-Vertrauter begründet Briefkastenfirmen mit Spenden  ►Russland

Der russische Cellist Sergej Roldugin kontrolliert laut der Veröffentlichungen zu den Panama Papers einen Milliardenbetrag. Allerdings für einen guten Zweck, wie er sagt.

10.04.16: Panama Papers: Was die Panama Papers über das Wesen des Menschen verraten  ► Gierschlunde, Raffkes ....  ►Menschenfeinde  ►Finanzkrise

Der sagenhafte Datenschatz gibt die Möglichkeit, mehr über die Welt zu erfahren. Wer aber eine Verschwörung der Medien wittert, vergeudet seine Zeit.

10.04.16: Panama Papers: Rotes Kreuz und WWF für Briefkastenfirmen missbraucht  ►Rotes Kreuz  ►WWF

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca soll die Namen von Hilfsorganisationen für dubiose Geschäfte verwendet haben. Organisationen wie das Rote Kreuz wussten nichts davon.

09.04.16: Panama Papers: Steuerparadies Deutschland  ►Bundesregierung  ►CDU

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wertet die Enthüllungen durch die Panama-Papers als Bestätigung seines Kurses. Dabei hat er selbst den Kampf gegen Geldwäsche in Deutschland ausgebremst.

09.04.16: Panama Papers: Schäuble ließ Informanten abblitzen  ►Bundesregierung  ►CDU

Mehrmals wandte sich ein Whistleblower nach SPIEGEL-Informationen an den Bundesfinanzminister. Der Insider wollte über dubiose Geschäfte der Bundesdruckerei auspacken - wurde aber abgewiesen.

09.04.16: Panama Papers: Rücktritte, Razzia, Regierungskrisen - die globalen Folgen der Panama Papers

Ermittler sind alarmiert, Banker geben ihre Posten auf: Was die Panama Papers weltweit ausgelöst haben.

09.04.16: Skandal um Briefkastenfirmen: Panama Papers - die neuesten Entwicklungen

Journalisten sorgen sich um ihre Quelle, ein Minister fürchtet um Steuereinnahmen und ein weiterer Premier um sein Ansehen - das Neueste zur Affäre um Briefkastenfirmen in Panama.

08.04.16: Panama Papers: Wie Mossack Fonseca mit Recht und Gesetz umgeht  ►Armut/Reichtum   ►Steuerflucht   ►Organisierte Kriminalität

Die Panama Papers legen den Verdacht nahe, dass Mossack Fonseca möglicherweise gegen geltendes Recht verstoßen hat - auch gegen panamaisches.

08.04.16: Steuerflucht: Dieser Mann führte Reiche in Steueroasen   ►Armut/Reichtum   ►Steuerflucht  ►Menschenfeinde  ►Organisierte Kriminalität

Hans-Lothar Merten schrieb jahrelang Ratgeber über Steuerschlupflöcher. Im Interview erzählt er, wo heute Schwarzgeld versteckt wird und wie er koksende Mörder traf. Von Bastian Brinkmann und Alexander Hagelüken mehr...

07.04.16: Panama Papers: Cameron gibt Beteiligung an Briefkastenfirma zu  ►Großbritannien

Erst ließ David Cameron mitteilen, bei den Finanzgeschäften seiner Familie gehe es um "private Angelegenheiten". Jetzt hat der britische Premier aber doch eingeräumt, an der Briefkastenfirma seines Vaters beteiligt gewesen zu sein.

07.04.16: Weltrangliste der Steueroasen: Dreister als Panama  ►Armut/Reichtum  ►Global Change  ►Steuerflucht

Es ist nicht nur Panama: Eine Datenauswertung zeigt, dass andere Kleinstaaten das Geschäft mit Briefkastenfirmen noch weit exzessiver betreiben. Die EU-Kommission droht unverbesserlichen Steueroasen jetzt mit Sanktionen.

07.04.16: Panama Papers: Auf Kosten der ÄrmstenArmut/Reichtum  ►Global Change  ►Steuerflucht

Die Panama Papers zeigen, wie die internationale Geldelite ihr Vermögen vor den Staaten versteckt. Gerade Entwicklungsländer verlieren dadurch Jahr für Jahr Milliarden.

07.04.16: Panama Papers über China: Der rote Offshore-Adel  ►China

Chinas Führung reagiert gereizt auf die Enthüllungen über Briefkastenfirmen. Die Spuren führen offenbar zu Verwandten wichtiger Politbüro-Mitglieder.

07.04.16: Briefkastenfirmen von Reedereieen: Unter fremder Flagge

Nach den Panama-Enthüllungen betont die Finanzlobby, wie wichtig legale Briefkastenfirmen für deutsche Unternehmen sind - vor allem für die Schifffahrt. Dabei nutzen auch Reeder die Offshore-Konstrukte aus bedenklichen Gründen.

06.04.16: Panama Papers: Enthüllungen treffen Front National ins Mark  ►Frankreich  ►Front National  ►Rechte Gruppierungen

Enge Vertraute von Parteichefin Marine Le Pen sollen ebenso in dubiose Auslandsgeschäfte verwickelt sein wie ihr greiser Vater.

06.04.16: Steuerhinterziehung: Warum die Panama-Papiere wichtig sind  ►Global Change

Sind die Veröffentlichungen der Panama-Papiere nur ein Hype? Fünf Gründe, warum die

06.04.16: Panama Papers: Diese Politiker sind in die Offshore-Geschäfte verwickelt

In dem riesigen Datenleck finden sich Spuren von 140 Politikern aus mehr als 50 Ländern. Eine interaktive Grafik zeigt die Verstrickungen und Netzwerke hinter den Deals mit den Briefkastenfirmen.

06.04.16: Panama Papers: Terroristen als KanzleikundenTerrorismus

Kriminelle Organisationen nutzen Briefkastenfirmen, um ihre Geschäfte zu verschleiern. Drogenbarone, die Mafia, international sanktionierte Regimes und auch mutmaßliche Unterstützer von Terrororganisationen sollen Kunden von Mossack Fonseca gewesen sein.

05.04.16: Panama Papers: Briefkastenfirmen zerstören die MarktwirtschaftMarktwirtschaft  ►Weltwirtschaft  ►Finanzkrise

Es ist höchste Zeit, die Geschäfte der Geldschieber zu stoppen.

05.04.16: Panama Papers:  Bundesverdienstkreuzträger, Bordellkönige, Spitzenmanager - die Deutschen in den Panama PapersDeutschland

Exklusiv Viele Tausend Deutsche nutzten die Dienste von Mossack Fonseca - unter ihnen auch ein schusseliger Milliardär, der seine Firma verbummelte.

05.04.16: Panama-Daten und die Russen: Das System ist korrupt. Na und?Russland

Putins Beliebtheit wird nicht leiden: Das Echo auf die Panama-Papiere ist in Russland verhalten. Für einen Saubermann hält den Staatschef eh niemand.

05.04.16: Frankreich: Panama Papers belasten rechtsextremen Front NationalFrankreich Front National

Die Enthüllungen aus Panama bringen auch Politiker in Frankreich in Bedrängnis. Gegen den Front National wurde bereits wegen Steuerbetrugs ermittelt.

04.04.16: Panama-Papers: Was ans Licht muss  ►ICIJ  ►Armut/Reichtum  ►Terrorismus  ►Finanzkrise  ►Global Change

Über Offshore-Firmen werden offenbar sogar Krieg und Terror finanziert. Diese Geschäfte dürfen nicht länger verborgen bleiben.

04.04.16: Panama Papers: Putins beste Freunde - Die Spur des geheimen Geldes  ►Russland  ►Finanzkrise

Seit Jahren wird spekuliert, ob der russische Präsident ein geheimes Vermögen hat. Die Panama Papers zeigen: Zumindest sein engstes Umfeld hat über Briefkastenfirmen Zugriff auf Hunderte Millionen Euro.

04.04.16: Panama Papers: Geheimgeschäfte von Hunderten Politikern und Prominenten in Steueroasen enthüllt  ►ICIJ  ►Finanzkrise

Die Panama Papers zeigen, wie Staatschefs, Diktatoren und Sportstars weltweit ihr Vermögen verschleiern.

04.04.16: Mossac Fonseca: Diese Firma versteckt Geld für Superreiche und Kriminelle  ►Finanzkrise  ►Organisierte Kriminalität

Exklusiv Im Fokus der Panama Papers: die Kanzlei Mossack Fonseca. Ein Besuch im tropischen Paradies der verschwiegenen Offshore-Welt.

04.04.16: Im Schatten-Kabinett: Offshore-Geschäfte der Regierung bringen die Wut der Isländer zurück   ►Island  ►Finanzkrise

Exklusiv Die Finanzkrise ist vorbei, dachten die Isländer. Nun bringen geheime Geschäfte mehrere Kabinettsmitglieder in Bedrängnis.

04.04.16: Panama Papers: Wie Lionel Messi die Steuer ausdribbelt  ►Promis  ►Finanzkrise

Gegen der Fußballstar wird schon länger wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Jetzt taucht sein Name auch noch in den Panama Papers auf. Seine Verteidigungsstrategie teilt er mit Franz Beckenbauer.

03.04.16: Panama Papers: Geheimgeschäfte von Hunderten Politikern enthüllt   ►Finanzkrise   ►Korruption  ►Global Change  ►Menschenfeinde

In der Steueroase Panama wurden 200.000 Briefkastenfirmen gegründet, die zu etlichen Politikern gehören. Im Zentrum steht unter anderem der russische Präsident Putin.

Q. meint: The race is on.

INGLOP
hasta@quantologe.de