INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

  

Initiative Neue Globale Perspektive

 

INGLOP  

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller und für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

  

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Landwirtschaft

 

Artikel

 

12.09.18: Schlechte Ernte: Kartoffelpreise könnten um bis zu 30 Prozent steigen ►Klimawandel ►Lebensmittel

Verbraucher müssen für Speisekartoffeln, Pommes und Kroketten wohl deutlich mehr ausgeben: Die Ernte ist infolge der Dürre deutlich geringer ausgefallen.

03.09.18: Versteckte Metallstangen auf Feldern: Sabotage von Maishäckslern verursacht Millionenschäden ►Deutschland Terrorismus

Ermittler haben Umweltschützer und Konkurrenten in Verdacht: Unbekannte Täter verstecken Metallteile auf Maisfeldern. Sie beschädigen bundesweit Erntemaschinen - und bringen Arbeiter in Gefahr.

22.08.18: Dürre: Am Unglück der Bauern haben wir alle unseren Anteil ►Klimawandel

Die Dürrehilfen für Landwirte sind richtig. Sie können sich nur schwer vor Extremwetter schützen. Und am Klimawandel sind wir alle schuld.

22.08.18: Dürrehilfen: Ministerin Klöckner sagt Bauern 340 Millionen Euro zu ►Bundesregierung ►Klimawandel Subventionen

Angesichts der Dürreschäden will Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner betroffene Landwirte mit Nothilfen unterstützen. Geplant sind 340 Millionen Euro, davon sollen bis zu 170 Millionen Euro vom Bund kommen, der Rest von den Ländern.

17.08.18: Dürre: Finanzministerium weist Forderung von Landwirten zurück ►Bundesregierung Subventionen

Die Bauern fordern wegen der schlechten Ernte staatliche Hilfen von einer Milliarde Euro. Das Finanzministerium will einem Bericht zufolge nur deutlich weniger zahlen.

01.08.18: Dürre: So geht es nicht weiter, liebe Bauern! Ernährung ►Klimawandel ►Global_Change

Dürregeplagte Landwirte verdienen die Solidariät der Steuerzahler. Im Gegenzug müssen sie sich aber endlich besser auf den Klimawandel einstellen.

Q. meint: Nun wird einfach mal die Landwirtschaft umgestellt und schon ist das Problem gelöst? Wie naiv ist das denn? Das globale Klima ist ein chaotisches System und niemand kann eine genaue Vorhersage darüber treffen, wie sich die Bedingungen für die Landwirtschaft an einem bestimmten Ort entwickeln werden. Einzig der enge Zusammenhang zwischen der globalen Durchschnittstemperatur und der Konzentration von Treibhausgasen (CO2, Methan ...) in der Atmosphäre ist gesichert und nicht zu leugnen. Daher ist es allerhöchste Zeit, den Ausstoß dieser "Klimakiller" zu stoppen. Dass dieses Vorhaben mit einem hemmungslosen Wachstum der Weltwirtschaft nicht zu vereinbaren ist, darf dabei nicht stören; denn eben dieses auf "Verbrauch" lebensnotwendiger Ressourcen basierende Wirtschaftssystem ist Verursacher der globalen Misere, der nicht nur den Klimawandel im Schlepptau hat, sondern weitere auf den Nägeln brennende Umweltprobleme. Es ist daher zwingend ein globales Umdenken der Menschheit notwendig; weg vom blindwütigen Verbrauch lebensnotwendiger Ressourcen, hin zu einem nachhaltigen Umgang mit unserem Planeten. Das Zeitfenster allerdings, in dem noch sinnvolle Maßnahmen ergriffen werden können, beginnt sich allmählich zu schließen.

02.08.18: Debatte über Dürrehilfen: Vier Szenarien für die Zukunft der BauernErnährung ►Marktwirtschaft ►Klimawandel

Deutsche Landwirte leiden unter der Dürre. Politik, Verbände und Ökonomen streiten über die richtige Reaktion: weitere Subventionen - oder die Bauern dem Markt überlassen? Von David Böcking und Henning Jauernig

21.07.18: Chlordecon: Das Pestizid, das aus dem Wasserhahn tropft ►Umweltverschmutzung Gesundheit ►Pharmaindustrie

Chlordecon: Das Pestizid, das aus dem Wasserhahn tropft

Chlordecon rettete einst Bananenplantagen. Nun vergiftet es die Menschen auf den französischen Antillen. Der Fall zeigt, wie unberechenbar Pestizide sind.

17.07.18: Güllekrise: Nitrat im Grundwasser - Umwelthilfe verklagt Bundesregierung Umwelt

An vielen Orten in Deutschland ist wegen Überdüngung zu viel Nitrat im Grundwasser. Von der EU kassierte Deutschland bereits einen Rüffel, nun klagt auch die Deutsche Umwelthilfe.

08.07.18: Gewässer: Deutschlands blaue Wüste ►Deutschland ►Gewässer ►Umweltverschmutzung Chemische Industrie

Zu viel Nitrat, zu wenig Sauerstoff, giftige Chemikalien und zerstörte Lebensräume: Den Flüssen und Seen geht es schlecht. Da hilft auch die beste Kläranlage nicht.

05.07.18: Wegen Trockenheit: Ernteausfälle bedrohen Bauern in ihrer Existenz  ►Deutschland Klimawandel

Teile Ostdeutschlands erleben derzeit eine der schlimmsten Trockenperioden seit Jahrzehnten. Wegen massiver Ernteausfälle fordert der Bauernverband jetzt Hilfe für Landwirte. Einige Betriebe konnten nur häckseln.

24.06.18: Trockenperiode: Bauernpräsident rechnet bei Ernte mit Totalverlusten ►Deutschland ►Klimawandel

Die Hitze im Mai hat drastische Folgen für die deutsche Landwirtschaft. Bauernpräsident Rukwied fürchtet, dass Bauern in einigen Regionen ihre komplette Ernte verlieren könnten. Er fordert finanzielle Unterstützung.

04.06.18: Gutachten gegen die Ministerin: Klöckners Berater fordern Agrarwende ►Bundesregierung

Unangenehme Lektüre für Julia Klöckner: In zwei neuen Gutachten rechnen die Wissenschaftlichen Beiräte der Landwirtschaftsministerin mit der bisherigen Agrarpolitik ab - und stellen sich damit gegen die Regierung. Von Annette Bruhns

26.05.18: Agrarpolitik: Das große EntgiftenLebensmittel ►Pharmaindustrie

Glyphosat, Insektizide, Artensterben – die Agrarpolitik steht am Wendepunkt. Ein Blick in die Zukunft zeigt, wie Ackerbau ohne Chemie aussehen könnte.

11.05.18: Datenauswertung: Trinkwasserpreise teils massiv gestiegen ►Deutschland Lebensmittel ►Pharmaindustrie ►Wirtschaftswachstum

Wasser aus dem Wasserhahn wird in weiten Teilen Deutschlands immer teurer. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Grünen. Doch warum variiert der Preis so stark zwischen den Bundesländern?

09.05.18: EU-Bericht zu Deutschland: Grundwasser weiter stark mit Nitrat belastet ►Deutschland  Umweltverschmutzung

Ein aktueller EU-Bericht belegt erneut: Deutschlands Grundwasser hat ein Nitratproblem. Schuld ist vor allem die Landwirtschaft. Es wird teils Jahrzehnte dauern, bis sich die Lage bessert.

27.04.18: Neonikotinoide: Gut für Bienen - EU verbietet drei Pflanzenschutzmittel ►EU ►Tierschutz

Neonikotinoide: Gut für Bienen - EU verbietet drei Pflanzenschutzmittel imago/ Photocase

Sie lähmen oder töten Bienen: Das Europa-Parlament hat Landwirten die Nutzung von drei umstrittenen Insektiziden untersagt. Die sogenannten Neonikotinoide dürfen nur noch in Gewächshäusern angewendet werden.

15.04.18: Landwirtschaft: Klöckner stellt Verbot von Glyphosat infrage ►Bundesregierung ►CDU Chemische Industrie ►Gesundheit

Die neue Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist skeptisch, ob ein Verbot des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat durchsetzbar ist. Die CDU-Politikerin weist auf Bedenken aus Brüssel bei einem aktuellen Präzedenzfall in Österreich hin. Der großen Koalition droht damit ein neuer Streit um das Mittel, das nach Angaben von Umweltschützern die Artenvielfalt bedroht. Von Markus Balser und Detlef Esslinger, Berlin

28.03.18: Saatgut: Wie gefährlich ist Monsanto? ►Chemische Industrie

File:Monsanto-vestiging Enkhuizen.jpg

Die EU-Kommission hat Bayer grünes Licht für die Übernahme des umstrittenen Saatgutherstellers gegeben. Bedroht der Zusammenschluss die Landwirtschaft – oder erleichtert er die Ernährung der Welt? Ein Streitgespräch

22.03.18: Deutschland: 13 Millionen Schweine landen jährlich im Müll ►Fleischindustrie Nahrungsmittel ►Klimawandel ►Tierschutz

Q. meint: Unfassbar! Was für ein Irrsinn. Was für eine Tierquälerei. Was für eine Verschwendung.

28.02.18: Umstrittene Neonicotinoide: EU stuft Pestizide als Gefahr für Bienen ein ►Tierschutz  ►Lebensmittel Chemische Industrie

Eine neue Untersuchung kommt zu dem Ergebnis: Neonicotinoide Pestizide aus der Landwirtschaft sind gefährlich für Bienenvölker. Nun könnte die Bundesregierung bestehende Sondergenehmigungen abschaffen.

19.02.18: Landwirtschaft: Warum der US-Maisgürtel dem Klimawandel trotzt ►Klimawandel

vitamine mais

Große Teile der Erde erwärmen sich rapide. Doch der Mittlere Westen der USA macht davon eine Ausnahme. Das liegt an der Landwirtschaft.

19.01.18: Landwirtschaft im Wande: Ein ökologisches Desaster vor unseren AugenFleischindustrie ►Artensterben ►Pharmaindustrie

Schweinemastanlage

Die glücklichen Ferkel auf der Grünen Woche täuschen über eine fatale Entwicklung hinweg: Die Landwirtschaft hat mit Land nicht mehr viel zu tun, dafür umso mehr mit Wirtschaft. Kommentar von Markus Balser mehr...

05.12.17: Rote Liste gefährdeter Arten: Unser Ernährungssystem bedroht Delfine und Wildfrüchte  ►Artensterben Lebensmittel ►Neoliberalismus 

Bevölkerungswachstum Wirtschaftswachstum ►Zukunft

28.11.17: Landwirtschaft: Die Neuzulassung von Glyphosat ist richtig ►GesundheitLebensmittel ►Chemische Industrie

So absurd es klingen mag: Wer eine für Mensch und Umwelt verträglichere Landwirtschaft will, muss die Entscheidung für den Unkrautvernichter begrüßen.Kommentar von Kathrin Zinkant

Rückblick: Glyphosat: Vom Wundermittel zur potenziellen Gefahr

27.11.17: Streit über Glyphosat-Zulassung: Nahles sieht "Vertrauensbruch" in der Regierung Bundesregierung ►SPD ►CSU Gesundheitt 

Lebensmittel ►Chemische Industrie ►Die Grünen

Die SPD sieht im Streit über die Zulassung des Unkrautgifts Glyphosat eine "Belastung" für die Gespräche mit der Union über eine GroKo. SPD-Fraktionschefin Nahles spricht von einem "schweren Vertrauensbruch".

Q. meint: Da wollen die Grünen doch tatsächlich dem Wahlvolk weismachen, dass sie ihre hehren Ziele besser mit der Union durchsetzen können als mit der SPD. Das ist nur noch lächerlich. Und so mancher Medienvertreter bläst ins gleiche Horn, wie nachfolgender Artikel nahelegt.

27.11.17: Regierungsbildung: Nehmt die Grünen mit Bundesregierung ►SPD ►CSUGesundheit  ►Lebensmittel 

Chemische Industrie ►Medien ►Die Grünen

Die Union sollte die Chance nutzen, die Grünen an einer Minderheitsregierung zu beteiligen, um Schwarz-Grün für die Zukunft vorzubereiten. Aber den Sprung wagt sie nicht.

Q. meint: Siehe Kommentar zum vorherigen Artikel.

27.11.17: Dissens zwischen SPD- und CSU-Ministerien: Deutsche Zustimmung zu Glyphosat laut Hendricks nicht abgesprochen ►Bundesregierung ►SPD ►CSU 

Gesundheit  ►Lebensmittel ►Chemische Industrie

Die EU hat die Zulassung des Pestizids Glyphosat um fünf Jahre verlängert - offenbar gegen den Willen der deutschen Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Sie beklagt, dass sich ihr CSU-Kabinettskollege nicht an Absprachen gehalten habe.

05.11.17: Umweltbewusstsein: Gesündere Landwirtschaft beginnt mit uns Lebensmittel ►Umweltschutz

Mehr, schneller, billiger: Die Landwirtschaft richtet sich global aus. Dadurch gehen Betriebe zugrunde und die Umwelt leidet. Doch jeder Einzelne kann etwas tun.

01.11.17: Ernährung: Landwirtschaft ohne Tiere?Lebensmittel

Die Kritik an der Massentierhaltung nimmt zu. Eine der radikalsten Forderungen ist der komplett tierfreie Bauernhof. Erste Projekte zeigen, dass eine "biovegane" Landwirtschaft prinzipiell funktionieren kann. Von Daniel Schneider

27.10.17: Landwirtschaft: Wie die SPD ein Gentechnik-Verbot ertricksen will ►SPD  Gentechnik

Exklusiv Im Vakuum zwischen zwei Regierungen können Parlamentarier frei und ohne Koalitionszwänge abstimmen. Die SPD fordert daher eine "Gewissensentscheidung" - denn die war schon bei der "Ehe für alle" erfolgreich. Von Markus Balser, Berlin

25.10.17: Glyphosat: Der Showdown für das Pflanzengift zieht sich hin ►EU  ►Lebensmittel ►Gesundheit

Wieder keine Entscheidung zu Glyphosat. Doch der Kompromiss kommt. Und das ist die Sensation. Die Tage des Unkrautvernichters scheinen gezählt.

25.10.17: Glyphosat-Verbot: Gift für die Landwirte  ►Lebensmittel ►Gesundheit

Die EU will Glyphosat in den nächsten Jahren verbieten. Verschwindet der Wirkstoff vom Markt, wird es teuer für die Landwirte. Der Schaden ginge in die Milliarden.

22.10.17: Streit um Herbizid: Glyphosat, angezähltLebensmittel ►Gesundheit ►Chemische Industrie

Ein brisantes Thema der vergangenen Jahre könnte in der kommenden Woche ein Ende finden. In Brüssel stimmen die Staaten über die weitere Zulassung für das Herbizid ab. Bleibt Deutschland Enthaltungsweltmeister? Die Befürworter von Glyphosat in der EU werden weniger. Jan Grossarth und Hendrik Kafsack

20.10.17: Insektensterben: Ohne Insekten bricht alles zusammen ►Tierwelt  ►Lebensmittel ►Chemische Industrie ►Wirtschaftswachstum

Es gibt weniger Insekten – wen kümmert's? Nun: Bienen, Wespen, Käfer und Motten sind das Fundament eines gesunden Ökosystems. Wie wir das Sterben stoppen können.

18.10.17: Forscher belegen Insektensterben: Dramatischer Insektenschwund in Deutschland ►Tierwelt Lebensmittel ►Chemische Industrie ►Wirtschaftswachstum

Forscher bestätigen, was bislang ein ungutes Gefühl war: Die Zahl von heimischen Faltern, Käfern, Bienen und vieler anderer Insekten in Deutschland ist seit 1989 um etwa drei Viertel geschrumpft. Auch für Pflanzen und Vögel könnte das Folgen haben. Von Tina Baier

05.10.17: Landwirtschaft: In der Agrarpolitik droht enormer Krach ►EUSubventionen

Sollte die Jamaika-Koalition die nächste Bundesregierung stellen, kommen auf die Bauern schwierige Zeiten zu. Von Markus Balser, Berlin

17.09.17: Landwirtschaft: Wie Lobbyisten bestimmen, was wir essenLobbyismus ►Gesundheit

Keiner anderen Wirtschaftsvereinigung wird ein so großer und unmittelbar Einfluss auf die Politik zugeschrieben wie dem Bauernverband. Von Markus Balser, Moritz Geier, Jan Heidtmann und Silvia Liebrich

22.08.17: Umweltschützer warnen: Deutlich weniger Schmetterlinge und Feldvögel in DeutschlandTierschutz ►Umweltzerstörung

Die immer intensivere Landwirtschaft gehe auf Kosten von Schmetterlingen und Feldvögeln, berichten Umweltschützer. Sie fordern genauere Untersuchungen der Artenvielfalt in Deutschland.

13.08.17: Trinkwasser: Der Kampf ums saubere Wasser ►Ressourcen ►UmweltverschmutzungChemische Industrie

Weil auf deutschen Äckern viel gedüngt und gespritzt wird, weist Grundwasser immer häufiger überhöhte Nitratwerte auf. Für den Verbraucher könnte es richtig teuer werden.

07.08.17: Nitrat-Belastung in der Landwirtschaft: Verbrauchern drohen höhere Wasserpreise ►RessourcenWirtschaftswachstum ►Umweltverschmutzung

Landwirten hilft der Dünger, er macht die Böden fruchtbarer. Die Zeche zahlen die Verbraucher: Ihnen droht ein Anstieg der Trinkwasserpreise um teils bis zu 62 Prozent, warnen die Wasserversorger.

23.07.17: Umwelt: "Subventionen spielen eine unselige Rolle" ►Subventionen ►Umwelt ►Abgas-Skandal

Umweltbundesamt-Chefin Maria Krautzberger über den Diesel-Skandal, Schadstoffe, Glyphosat und die deutsche Landwirtschaft.

11.07.17: EU-Landwirtschaftspolitik: Der Agrar-Wahnsinn ►EUSubventionen

Für nichts gibt die EU mehr aus als für die Landwirtschaft: Die Agrarpolitik verschlingt fast 40 Prozent des Budgets. Ausgerechnet der Brexit könnte bei überfälligen Reformen helfen.

10.06.17: Hohe Nitratwerte: Trinkwasser bald 45 Prozent teurer?  ►Lebensmittel ►Umweltverschmutzung

In vielen Regionen Deutschlands sind die Nitratwerte zu hoch, deshalb müssen die Bürger bald mehr für Trinkwasser zahlen. Auf eine Familie könnten nach SPIEGEL-Informationen Extrakosten von 134 Euro zukommen.

02.04.17: Glyphosat-Prozess: Was die Monsanto-Mails verraten ►Chemieindustrie ►Fake News ►GesundheitLebensmittel

Hat der Glyphosat-Hersteller Forscher und Behörden bei ihrer Einschätzung des Unkrautvernichtungsmittels beeinflusst? Der Prozess in den USA birgt auch Risiken für den deutschen Bayer-Konzern.

24.03.17: Glyphosat:  Streng geheime FeldarbeitLandwirtschaft ►Gesundheit

Deutsche Landwirte sollen weniger Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat auf ihre Äcker sprühen. Doch gemeinsam mit den Behörden machen sie ein großes Geheimnis um die Gifte.

24.03.17: Neonicotinoide: EU-Kommission will Bienen-schädliche Pflanzenschutzmittel verbieten ►EU ►Tierschutz

An der frischen Luft sollen Bienen vor umstrittenen Insektiziden geschützt werden. Brüssel plant, den Einsatz außerhalb von Gewächshäusern komplett zu untersagen.

22.03.17: Glyphosat: Wie Monsanto ein Verbot von Glyphosat verhindert ►Chemieindustrie ►Gesundheit ►Fake News  ►Lebensmittel

Exklusiv Viele Studien, die das Pestizid zuletzt als unbedenklich einstuften, stammen von Forschern, die mitunter in enger Verbindung zu Monsanto stehen.

15.03.17: Glyphosat: Monsanto soll Glyphosat-Studien beeinflusst haben ►Chemieindustrie ►GesundheitLebensmittel

Interne Mails legen nahe, dass der US-Konzern heimlich an vermeintlich unabhängigen Gutachten mitgearbeitet hat. Nahezu zeitgleich befindet eine EU-Behörde: Das Pestizid ist unbedenklich.

15.03.17: Pflanzenschutzmittel: Unkrautvernichter Glyphosat laut Bericht nicht krebserregend ►Chemieindustrie ►GesundheitLebensmittel

Die europäische Chemikalienagentur ist überzeugt: Glyphosat sei nicht als krebserregend zu bewerten. Ihre Bewertung gilt als entscheidend für eine mögliche Neuzulassung.

03.02.17: Ärger um "Neue Bauernregeln" Bauern werfen Umweltministerin Hendricks Mobbing vor ►BundesregierungFleischindustrie

"Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein": Umweltministerin Hendricks (SPD) will "neue Bauernregeln" plakatieren. Bauern und Unions-Politiker sind empört - können aber auch nicht besser reimen.

20.01.17: Grüne Woche: Die großen Probleme der Landwirtschaft sind ungelöst ►Lebensmittel ►Tierschutz

Zur Grünen Woche werden wieder Tausende gegen die Agrarindustrie protestieren. Tatsächlich läuft eine Menge schief. Ein Überblick.

18.12.16: Methan: Die verdrängte Klima-Gefahr ►Klimawandel  ►Lebensmittel ►Fleischindustrie

Methan ist deutlich klimaschädlicher als CO2, der Gehalt in der Atmosphäre steigt stark. Forscher sagen: Hier liegt die beste Möglichkeit, den Klimawandel schnell abzubremsen.

14.12.16: Bundesregierung: Deutschland verfehlt wohl sein Klimaschutzziel ►Bundesregierung  ►Klimaschutz ►Mobilität ►Industrie

Bis 2020 sollten die deutschen Treibhausgas-Emissionen im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent sinken. Daraus wird wohl nichts – und das liegt vor allem an einem Bereich.

06.11.16: Weltklimakonferenz: Das stille Sterben  ►Klimakonferenz 2015  ►Klimaschutz  ►Umweltschutz  ►Nahrungsmittel

Böden verdorren, Meere werden ausgeraubt. Viele Menschen hoffen auf die Weltklimakonferenz, die am Montag in Marrakesch beginnt. Unsere Autorin hat auf dem Weg von Paris in die marokkanische Stadt die Folgen von Zerstörungswut und Ignoranz dokumentiert.

25.09.16: Umwelt: Gefährliches Geschäft mit der Gülle  ►Umweltverschmutzung  ►Fleischindustrie  ►Nahrungsmittel

Knapp zehn Millionen Liter an Tierexkrementen sind 2015 unkontrolliert in die Umwelt geflossen - mit ernsten Folgen für das Grundwasser.

16.09.16: Nitrat: Ein Drittel des Grundwassers ist verschmutzt  ►Deutschland  ►Umweltverschmutzung  ►Lebensmittel  ►Wirtschaftswachstum

Die Nitratbelastung in Deutschland ist zu hoch, die EU hat bereits Klage eingereicht, die Werte steigen laut eines Medienberichts dennoch. Hauptgrund: die Landwirtschaft.

05.09.16: Landwirtschaft: Agrarministerium empfiehlt Fleischverzicht zum Klimaschutz   ►Klimawandel  ►Ernährung

Um den Klimawandel zu bekämpfen, fordern Experten des Landwirtschaftsministeriums Verzicht, zum Beispiel auf Wurst. Vor allem deutsche Männer essen davon zu viel.

22.08.16: Preisverfall: Aldi geht auf Konfrontationskurs zu Milchbauern  ►Handel  ►Lebensmittel

Angesichts der niedrigen Milchpreise kämpfen viele Bauern ums finanzielle Überleben. Immer wieder protestieren die Landwirte gegen die Dumpingpreise der Discounter. Aldi weist nun alle Schuld von sich.

20.08.16: Landwirtschaft in Deutschland: Miese Ernte frustriert die Bauern  ►Deutschland Klimawandel

Die sonnigen Tage kommen für die Bauern zu spät. Der Regen der Vormonate und viele Schädlinge sorgen

29.07.16: Pestizid-Forschung: "Glyphosat war ein Glücksgriff. Es gibt keine Alternative."  ►Pharmaindustrie

Wie viel Chemie muss heute noch in Pflanzenschutzmitteln stecken? Und wie schädlich ist das? Ein Besuch im Labor von Bayer.

29.05.16: Milchpreise: Was die Verbraucher mit den Mini-Milchpreisen zu tun haben  ►Marktwirtschaft  ►Kapitalismus  ►Lebensmittel

Die meisten Deutschen greifen im Supermarkt zur billigsten Milch. Die schmeckt auch nicht schlechter als die teuren Sorten. Doch es gibt Alternativen, mit denen sie die Arbeit der Landwirte unterstützen könnten.

28.05.16: Landwirtschaft: Union lehnt Lidl-Forderung nach Milchsteuer ab  ►Bundesregierung  ►CDU CSUmaMarktwirtschaft

Vor dem Milchgipfel mehren sich Forderungen, die Politik solle etwas gegen die niedrigen Lebensmittelpreise tun. Der Wunsch eines Discounters wird sich nicht erfüllen.

21.05.16: WWF-Studie: Vielen Naturschutzgebieten in Europa droht Zerstörung  ►WWF   EU  ►Tierschutz  ►Umweltschutz   ►Deutschland

Die EU überarbeitet ihre Naturschutzgesetze. Umweltschützer sind alarmiert: Viele Rückzugsgebiete sind demnach in Gefahr. Auch, weil Deutschland schlampt.

19.05.16: Pflanzengift: Glyphosat-Abstimmung in Brüssel geplatzt  ►Bundesregierung SPD  ►CDU  ►CSU  ►EU   ►Gesundheit  ►Pharmaindustrie

Die EU-Staaten können sich bei der Zulassung des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat nicht einigen. Das hat weitreichende Folgen.

8.05.16: Pflanzenschutzmittel: Es gibt gute Gründe, Glyphosat zu verbieten  ►Gesundheit  ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel

Die Zulassung von Glyphosat ist heikel – aber nicht wegen des vermeintlichen Krebsrisikos. Das hat bloß zu diffusen Ängsten geführt. Die EU muss sich jetzt entscheiden.

18.05.16: Glyphosat: Möglicher Interessenskonflikt bei Pflanzenschutzmittel-Bewertung  ►WHO   ►Gesundheit  ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel

Ein Gremium der WHO ist zu dem Schluss gekommen, dass Glyphosat nicht krebserregend sei. Forscher der Gruppe sind Teil eines von Herstellern finanzierten Netzwerks.

17.05.16: Überangebot: Milchpreis für Bauern fällt teils unter 20 Cent  ►Kapitalismus  ►Marktwirtschaf

Die Milchpreise erreichen ein neues Rekordtief. Erste Bauern verdienen laut einem Zeitungsbericht nur noch 20 Cent pro Liter - halb so viel, wie sie zum Überleben brauchen.

16.05.16: Pflanzenschutzmittel: WHO-Forscher stufen Glyphosat als nicht krebserregend ein  ►WHO  ►Pharmaindustrie  ►Gesundheit

Laut einer neuen UN-Studie ist der Unkrautvernichter vermutlich nicht krebserregend. Kommende Woche entscheidet die EU über die Zulassung von Glyphosat.

14.05.16: Nitratbelastung: Landwirte verharmlosen Problem der Nitratbelastung   ►Umwelt

Dass die Landwirtschaft mehr gegen die Nitratbelastung des Grundwassers tun muss, ist völlig klar. Nur im Bauernverband versuchen manche, das Problem kleinzureden.

12.05.16: Pestizid: Weitere Zulassung von Glyphosat wackelt    ►Bundesregierung  ►SPD  ►Pharmaindustrie  ►EU Lebensmittel   ►Gesundheit

Deutschland muss sich bei der EU-Abstimmung über das umstrittene Pestizid wohl enthalten - und könnte so die Verlängerung der Zulassung stoppen.

28.04.16: Einsatz von Pestiziden: DDT - vom Wundermittel zum Teufelszeug  ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel  ►Gesundheit

Der Fall des Insektizids zeigt, wie schwierig es ist, einen riskanten Stoff zu verbieten. Die heftige Debatte aus den Sechziger Jahren weist Parallelen zum Streit um Glyphosat auf.

13.04.16: Umstrittenes Pflanzengift: EU-Parlament will Glyphosat für sieben Jahre zulassen  ►EU    ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel    ►Gesundheit

Das Europaparlament empfiehlt, das Unkrautmittel Glyphosat weiter zu erlauben. Allerdings soll die Zulassung nur sieben statt 15 Jahre gelten.

13.04.16: Streit um Pflanzenschutzmittel: Was für ein Glyphosat-Verbot spricht - und was dagegen  ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel    ►Gesundheit

In Brüssel tobt ein Lobbykampf um das meistverwendete Pflanzenschutzmittel. Glyphosat droht ein Ende der Zulassung in der EU. Was fürchten die Kritiker? Wie argumentieren die Befürworter? Der Überblick.

12.04.16: Glyphosat: Bundesregierung will Glyphosat weiter erlauben   ►Bundesregierung  ►Pharmaindustrie  ►Lebensmittel  ►Gesundheit

Exklusiv Nach langem Streit ist die Entscheidung über die Neuzulassung des umstrittenen Pestizids gefallen. Dabei ist die Mehrheit der Deutschen für ein Verbot.

20.03.16: Landwirtschaft: Teufelskreis der Milch  ►Lebensmittel  ►Kapitalismus

Seit die EU die Quote abgeschafft hat, sehen sich viele Bauern zur Massenproduktion gezwungen. Doch je mehr Milch in den Markt strömt, desto billiger wird sie.

07.03.16: Klima: Klimasünder Landwirtschaft  ►Klimawandel  ►Lebensmittel

Der Landwirtschaft gelingt es nicht, die von ihr ausgelöste Klimabelastung zu reduzieren. Dabei sind die gesetzten Ziele längst nicht erreicht.

08.03.16: Ökologie: Glyphosat ist nur ein Symptom - und nicht das Problem  ►Lebensmittel  ►Pharmaindustrie

Über den Unkrautkiller, der möglicherweise Krebs erregt, reden jetzt alle. Doch was ist mit der überfälligen Wende in der Landwirtschaft?

04.03.16: Glyphosat im Urin: Panikmache auf Verbraucherkosten  ►Pharmaindustrie

Umweltschützer haben im Urin von Kindern und Erwachsenen Glyphosat gefunden. Experten überrascht das nicht. In der Diskussion um mögliche Gesundheitsgefahren verstärkt die Untersuchung diffuse Ängste.

05.01.16: Glyphosat: Kein Schutz vor dem Pflanzengift  ►Argentinien  ►Pharmaindustrie  ►Gesundheit  ►Nahrungsmittel

In Argentinien setzen Landwirte auf Glyphosat wie in kaum einem anderen Land – dass das Gift krank machen könnte, bestreiten sie. Doch der Widerstand wächst.

03.01.16: Landwirtschaft: Warum dieser Ökobauer die Biobranche verlässt  ►Lebensmittel

Bio-Milchwirte würden zu Massenproduktion gedrängt, sagt Landwirt Bernhard Treffler - und gibt seinen Kühen nun wieder normales Futter.

03.01.16: Landwirtschaft: Warum dieser Ökobauer die Biobranche verlässt  ►Lebensmittel

Bio-Milchwirte würden zu Massenproduktion gedrängt, sagt Landwirt Bernhard Treffler - und gibt seinen Kühen nun wieder normales Futter.

07.12.15: Masse statt Klasse: Die bittere Wahrheit über argentinisches Rindfleisch   ►Fleischindustrie   ►Kapitalismus

Argentinisches Rindfleisch gilt vielen immer noch als das beste weltweit, Südamerika-Reise schwärmen davon – doch in Wahrheit ist die auch hierzulande äußerst beliebte Köstlichkeit schwer angeschlagen. TRAVELBOOK ließ sich von einem Ernährungs-Experten erklären, warum das so ist.

12.11.15: Pestizid: Bauern in Europa dürfen wohl weiter Glyphosat versprühen   ►EU  ►Pharmaindustrie

Trotz Bedenken stuft die zuständige EU-Behörde das Pestizid als wahrscheinlich nicht krebserregend ein - und möchte sogar den Grenzwert erhöhen.

31.10.15: Europäische Union: Millionenhilfe für Landwirte soll Mitte November starten  ►EU  ►Subventionen

Wegen des Preisverfalls bei Milch und Schweinefleisch hat die EU umfangreiche Hilfspakete für Landwirte versprochen. Deutsche Bauern sollen 70 Millionen Euro erhalten.

28.09.15: Glyphosat: "Kein Krebsrisiko durch den Unkrautvernichter"   ►Gesundheit  ►Pharmaindustrie  ►Nahrungsmittel

Kann das Pflanzenschutzmittel Glyphosat Krebs auslösen? Der Pestizidexperte Roland Solecki verteidigt die Bewertung durch das Bundesinstitut für Risikobewertung.

24.09.15: Syrien-Krieg: Globaler Saatgut-Tresor wird erstmals benötigt  ►Syrien    ►IS(Isis)  ►Zukunft

Im ewigen Eis Spitzbergens lagern Samen von Kulturpflanzen aus allen Winkeln der Erde. Jetzt wird der Tresor geöffnet: der Syrien-Krieg ist schuld.

21.09.15: Great Barrier Reef: Sorge ums Weltnaturerbe  ►Australien  ►Weltmeere  ►Umweltschutz  ►TierschutzKlimawandel

Die Pläne der australischen Regierung zur Rettung des Great Barrier Reef sind unzureichend, kritisieren Experten. Das Weltnaturerbe sei in einem schlechten Zustand, Schutzmaßnahmen würden zu langsam umgesetzt.

07.09.15: Milchpreis: Zusammenstöße zwischen Bauern und Polizei  ►EU  ►Marktwirtschaft

04.09.15: Landwirtschaft: Hohe Nitrat-Belastung im Trinkwasser  ►Lebensmittel  ►Umweltverschmutzung

03.09.15: Bauernproteste: Warum die Milchbauern selbst schuld sind  ►Deutschland   ►Marktwirtschaft 

01.09.15: Milchbauern in der Krise: "All dieser Aufwand hat seinen Preis"  ►Lebensmittel  ►Kapitalismus

27.08.15: Grüne Gentechnik: Ohne Gentechnik geht es nicht  ►Gentechnik  ►Nahrungsmittel

30.07.15: Pestizid: WHO-Experten stufen Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend ein  ►Lebensmittel  Chemische Industrie

29.07.15: Landwirtschaft: Ein Stapel an Beweisen spricht gegen Glyphosat  ►Lebensmittel  Chemische Industrie

27.07.15: Proteste gegen Wettbewerbsverzerrung: Französische Bauern blockieren Grenze zu Deutschland  ►Frankreich  ►Deutschland  ►Arbeitsmarkt

20.07.15: Pflanzenschutzmittel: Streit um Glyphosat geht weiter  ►Gesundheit  ►Chemieindustrie

19.07.15: Artenschwund: Das Ende des Hummelflugs  ►Tierschutz  ►Klimawandel  ►Chemieindustrie

 

INGLOP
hasta@quantologe.de