INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

G7

 

Artikel

 

 

 

10.06.18: Eklat bei G7-Gipfel: Wie US-Präsident Donald Trump die internationale Handelsordnung zerstörtUSA Republikaner  ►Global_Change

Der freie Welthandel gilt als Dogma. Mit seinem Eklat beim G7-Gipfel hat Donald Trump dessen Ende eingeläutet. Denn ohne die USA dürfte es für die Globalisierung schwer werden. Das wird auch Deutschland spüren. Von Stefan Kaiser

Q. meint: Die Fixierung auf Donald Trump führt zwangsläufig in die Irre, denn sein Verhalten spiegelt exakt den neoliberalen Markenkern des ultrakonservativen Blocks innerhalb der Republikaner wider und ist die Fortsetzung der Politik von Nixon, Reagan und den Bushs. Die Verbindungen zu ultrarechten, neoliberalen Netzwerken sind offensichtlich und deuten darauf hin, dass eine richtungsweisende Entscheidung ansteht. Die Republikaner unter der angeblichen Führung von Donald Trump sind dabei, die letzten Chancen der Menschheit zur Erhaltung der Erde für zukünftige Generationen zu verspielen. Es ist an der Zeit, dass diejenigen, die bisher noch glauben,  dass es schon nicht so schlimm kommen wird, ihre Fehleinschätzung einsehen und begreifen, dass Klimawandel, Plastikmüll, Artenschwund UND die sozialen Verwerfungen die gleiche Ursache haben; ein Wirtschafts- und Finanzsystem, das weder Mensch noch Umwelt schont. Es sind die pervertierten Gedanken von Adam Smith, es ist die Idee eines sich selbstregulierenden Marktes ohne Kontrolle, wie sie von einfältigen Figuren wie Hayek und Friedman gepredigt wurde, der die Menschheit an den Abgrund geführt hat. Nur eine schnelle Überwindung dieser menschenverachtenden Maschinerie birgt noch die Chance in allerletzter Minute die Zivilisation auf der Erde zu retten.

10.06.18: Netzwerke zwischen PopulistenAmerika reicht Europas Rechten die Hand ►USA ►EU ►Rechte Gruppierungen ►Populismus  ►Netzwerke

Steve Bannon will jungen Leuten „Nationalismus näherbringen“, Richard Grenell möchte „andere Konservative“ stärken. Die AfD sieht in ihnen Seelenverwandte – und möchte von ihnen lernen. Von Konrad Schuller

10.06.18: Trumps Wutausbruch nach G7-Gipfel: Das historische Debakel von La Malbaie USA Republikaner

Trumps Wutausbruch nach G7-Gipfel: Das historische Debakel von La Malbaie

Zwischen den USA und den anderen G7-Staaten herrscht nach dem Ende des Gipfels offener Dissens. Trump bedroht die Partner mit dem Ende des freien Handels. Von Ines Zöttl, Washington

10.06.18: Donald Trump und das G7-Fiasko: Es hilft nur WiderstandUSA Republikaner

Der US-Präsident brüskiert die wichtigsten Partner beim G-7-Gipfel. Er folgt allein seinen Wünschen und Instinkten. Die Antwort der Europäer und Kanadier sollte eindeutig sein. Ein Kommentar von Roland Nelles

10.06.18: G7-Gipfel: America alone USA Republikaner

Donald Trump hat es geschafft, vier Jahrzehnte transatlantischen Zusammenhalts mit ein paar Tweets in Stücke zu hauen. Alte Freunde? Partner? Daraus sind Gegner geworden. 

09.06.18: Trump bei G-7-Gipfel in Kanada: "Wir gewinnen diesen Krieg"Donald Trump ►Neoliberalismus

Beim Thema internationaler Handel liegen die USA in fundamentaler Opposition zu den übrigen G-7-Staaten, das wird bei einer Pressekonferenz von Präsident Trump am Rande des Gipfels in Kanada deutlich. "Die USA waren das Sparschwein, das der Rest der Welt geplündert hat", sagt Trump. "Das ist vorbei."

Q. meint: "Die USA waren das Sparschwein, das der Rest der Welt geplündert hat", sagt Trump. "Das ist vorbei." - Diese Aussage von Donald Trump gehört ins RECHTE Licht gerückt, da es sich um eine dreiste Lüge handelt. Schauen wir uns doch einmal an, was das "Sparschwein" tatsächlich angestellt und wie es die Welt geplündert hat:

08.06.18: Vor dem G-7-TreffenTrump und der Nixon-Schock ►USA Republikaner ►IWF

Der Streit ist groß, wenn Donald Trump heute die Kanzlerin, Frankreichs Präsidenten und andere Verbündete trifft. Sogar ein dramatischer Vergleich mit einem früheren amerikanischen Anführer macht die Runde. Von Alexander Armbruster

07.06.18: G-7-Gipfel: "Das Welthandelssystem ist kaputt"Freihandel ►USA Republikaner

Strafzölle, Iran-Abkommen, Klimaschutz - zwischen den USA und den anderen sechs großen Industrienationen der G-7-Gruppe dürfte es auf dem anstehenden Gipfeltreffen in Kanada zu Konflikten kommen. Kurz vor Beginn des Treffens deuten die USA zudem an, sich nicht mehr an Entscheidungen der Welthandelsorganisation WTO gebunden zu fühlen. US-Präsident Trump äußert sich zur us-amerikanisch-kanadischen Geschichte - und wirft dabei einiges durcheinander.

30.05.17: Wirtschaft mahnt: "Die Vereinigten Staaten sind unser größter Exportkunde"Bundesreg.CDUSPD  ►Konzerne/Unternehmen ►Weltwirtschaft

G-7-Gipfel und Merkels Äußerungen wirken nach: Die SPD-Spitze verschärft ihre Kritik an Donald Trump. Die deutsche Wirtschaft rät hingegen zu einer anderen Deutung der Worte der Kanzlerin.

29.05.17: G7: Die Welt ist mit Trump noch unberechenbarer gewordenUSARepublikanische_Partei ►Weltordnung

Statt aber auf eine Amtsenthebung oder andere Wunder zu hoffen, sollten sich die US-Partner Trumps Gefallsucht und seinen Wunsch nach raschen Erfolgen zunutze machen.

28.05.17: G7-Gipfel: Angela Merkel hat in Donald Trump ihren Meister gefundenBundesregierungUSARepublikanische_Partei

Wer außer Angela Merkel ist in der Lage, auch schwierige Fälle wie Bush oder Berlusconi zu zähmen? Bei Donald Trump aber beißt sie sich die Zähne aus. Verständlich, dass sie verbittert sagt, auf die USA sei kein Verlass mehr.

28.05.17: Schwacher G7-Gipfel: SPD sieht Merkels Trump-Strategie gescheitert  Bundesregierung  ►CDUSPD ►USARepublikanische_Partei

Ist das noch Außenpolitik - oder schon Wahlkampf? Die SPD hält Angela Merkels Kurs gegenüber Donald Trump für fehlgeschlagen. Die CDU kontert.

28.05.17: Taormina: Die G7 gibt es nicht mehr  ►Weltordnung ►USA Republikanische_Partei

Der Gipfel auf Sizilien zeigte: Trump hat die G7 außer Kraft gesetzt. Auf gemeinsame Beschlüsse mit dem "America First"-Präsidenten kann Europa sich nicht verlassen.

27.05.17: G7-Gipfel auf Sizilien: Merkel wirft USA Blockade bei Klimapolitik vorUSARepublikanische_Partei ►Klimaschutz

"Sehr unzufriedenstellend": Ungewöhnlich deutlich hat Bundeskanzlerin Merkel zum Abschluss des G7-Gipfels die Haltung der USA zum Klimaschutz kritisiert. US-Präsident Trump kündigte eine Entscheidung für nächste Woche an - per Twitter.

Q. meint: Ein Verbrechen an der Zukunft der Menschheit.

27.05.16: Gpfel in Japan: Entwicklungshelfer werfen G7 "erbärmliches Versagen" vor  ►Armut/Reichtum  ►Global Change

"Das ist schwach": Entwicklungshilfeorganisationen kritisieren die Ergebnisse des G7-Gipfels massiv. Vor allem eine Sache empört die Helfer.

27.05.16: Gipfeltreffen: G7-Staaten warnen die Briten vor einem Brexit  ►Großbritannien

Ein Austritt Großbritanniens aus der EU würde die Weltwirtschaft gefährden, warnen die G7-Staatschefs. Sie wollen außerdem das Pariser Klimaabkommen noch dieses Jahr umsetzen – bevor es Donald Trump zerstören kann.

26.05.16: Start des G7-Gipfels: EU fordert mehr Hilfe in der Flüchtlingskrise  ►EU  ►Flüchtlingspolitik

In Japan hat das Treffen der Staatschefs der großen Industrienationen begonnen - mit einem Appell von EU-Ratspräsident Donald Tusk.

26.05.16: G7-Treffen auf Ise-Shima: Herbst der Demokraten

Das G7-Treffen in Japan droht, in Routine zu ersticken. Dabei stehen die westlichen Industrieländer vor politischen Herausforderungen wie lange nicht.

26.05.16: Gipfel in Japan: China warnt G7 vor Einmischung im Inselstreit  ►China

China fordert den Westen auf, sich beim Inselstreit herauszuhalten: "Die G7 sollten sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern." Laut "Guardian" steht Peking kurz davor, Atom-U-Boote in den Pazifik zu entsenden.

21.05.16: G7-Treffen: Reformen nach deutschem Vorbild  ►Weltwirtschaft  ►Wirtschaftswachstum

Die Weltkonjunktur lahmt. Doch die sieben wichtigsten Industrienationen lehnen Wachstumsprogramme ab. Sie setzen auf Strukturreformen, wie es Deutschland verlangt.

Q. meint: "Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit einer Kugeloberfläche bei vorgegebenem Radius, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen." - Volker Zorn (Quantologe)

12.04.16: Südchinesisches Meer: China empört über G7-Erklärung zu Inselstreit  ►China

Aufgeschüttete Inseln, Militäranlagen, Kampfjets: China zementiert seine Macht im Süd- und Ostchinesischen Meer. Die G7-Außenminister mahnten eine friedliche Lösung an - "unverantwortlich", findet Peking.

05.12.15: Klimagipfel in Paris: G7 finanzieren Unwetter-Versicherungen für arme Länder  ►Klimakonferenz 2015

Die Klimaverhandlungen in Paris sind blockiert - eine Initiative der G7 soll den Durchbruch ermöglichen: Sie geben 420 Millionen Dollar für Klimaversicherungen. Kann das funktionieren?

13.10.15: G7: Gegen moderne Sklaverei  Sklaverei

Die G 7 wollen Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern verbessern. Auch eine Haftung für deutsche Unternehmen ist im Gespräch. Aber Geld will dann doch keiner geben.

11.06.15: Zwei-Grad-Ziel beim Klimaschutz: Von wegen Humbug  ►Bundesregierung  ►Klimaschutz  ►Global Change

Q. meint: Generell gilt dies: Je höher der CO2-Anteil in der Atmosphäre, desto höher die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe! - Volker Zorn (Quantologe)

10.06.15: Klimabeschluss des G7-Gipfels: Warum das Zwei-Grad-Ziel Humbug ist  ►Bundesregierung  ►Klimaschutz  ►Global Change

Q. meint: Generell gilt dies: Je höher der CO2-Anteil in der Atmosphäre, desto größer die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe! - Volker Zorn (Quantologe)

10.06.15: G7-Klimapolitik: Wir müssen auf Kohle, Öl und Gas verzichten  ►BundesregierungKlimaschutz  ►Global Change

Q. meint: Generell gilt dies: Je höher der CO2-Anteil in der Atmosphäre, desto größer die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe! - Volker Zorn (Quantologe)

10.06.15. Russischer Präsident in Italien: Putin schließt Zusammenarbeit mit G7 aus  ►Russland

09.06.15: G7-Gipfel: Die Klima-Mogelei von Elmau   ►Bundesregierung  ►Klimaschutz

Q. meint: Generell gilt dies: Je höher der CO2-Anteil in der Atmosphäre, desto größer die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe! - Volker Zorn (Quantologe)

09.06.15: G7-Gipfel: Teuerstes Fotoshooting, das Bayern je erlebt hat  ►Bundesregierung 

08.06.15: G7-Beschluss in Elmau: Umweltschützer feiern historisches Klimaversprechen  ►Klimaschutz

Q. meint: Zeit wird's!!!! - Allerdings sollte da Butter bei die Fische, denn eine Dekarbonisierung bis 2100 klingt zwar gut, muss aber mit einem konkreten Plan unterfüttert werden. Was allerdings schwierig sein dürfte, da es wohl nicht möglich sein wird, eine exakte Punktlandung bei +2 Grad hinzubekommen und kein Mensch weiss, ob bis zur Erreichung dieses Richtwertes das Klima einigermassen stabil bleibt (Freisetzung von Methan im Permafrost......). Generell gilt jedoch dies: Je höher der CO2-Anteil in der Atmosphäre, desto größer die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe! - Volker Zorn (Quantologe)

08.06.15: Gipfel in Elmau: Das sind die wichtigsten Ergebnisse des Gipfels  ►G7  ►Klimaschutz   ►Ukraine-Krise  ►Terrorismus

08.06.15: G7-Abschlussdokument: Was der Gipfel-Sprech bedeutet

08.06.15: Pannen und Patzer beim G7-Gipfel: Das Tier im Ärmel der Kanzlerin   ►Bundesregierung   ►Propaganda

Q. meint: Jetzt hat Angela Merkel mal wieder die Bilder, die sie braucht, um ihre Umfragewerte hoch zu halten. Dafür wird die Regenbogenpresse schon sorgen. Und "professionelle" Umfragendeuter, "Parteienforscher" und sonstige Kaffeesatzleser werden wieder einmal in gespielt verdutzter Manier, verziert mit einem Dackelblick, fragen, warum wohl Sigmar Gabriel mit seinen Werten da nicht mithalten kann!!!

07.06.15: G7-Gipfel: Merkel und Obama lächeln den Spionage-Ärger weg    ►Bundesregierung  ►Datenskandale

06.06.15: Von der Klima- zur Keime-Kanzlerin: Von der Klima- zur Keimekanzlerin  ►Bundesregierung

05.06.15: G7-Klimagespräche: Umweltministerin fordert Schluss mit Kohle, Öl und Gas  ►Bundesregierung  ►SPD  ►Klimaschutz

Q. meint: Endlich wagt es eine Politikerin die Sache auf den Punkt zu bringen!!!!!

05.06.15: G7-Gipfel und Klimaschutz: Was die Klima-Versprechen wirklich bringenKlimaschutz

05.06.15: Platzek gegen Merkels Russland-Kurs: "Die Kanzlerin macht einen Fehler"  ►SPD   ►CDU  ►Russland

04.06.15: Protest gegen G-7-Gipfel: "In Elmau wird nur ein Marionettentheater aufgeführt"  ►Armut/Reichtum  ►Umwelt

04.06.15: Protest gegen G-7-Gipfel: Warum auch das bürgerliche Lager wütend ist Armut/Reichtum  ►Umwelt

02.06.15: G7-Gipfel in Elmau: Schröder findet Ausschluss Putins "wenig hilfreich"  ►SPD   ►Russland

05.06.14: Ukraine-Konflikt: Russland kritisiert G7-Erklärung zur Ukraine als zynisch   ► Russland

04.06.14: G-7-Treffen: Das leere Versprechen der USA    ► USA

26.04.14: Krise in der Ukraine: G 7 einigen sich auf schärfere Sanktionen gegen Russland  ► Russland

INGLOP
hasta@quantologe.de