INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

  

Initiative Neue Globale Perspektive

 

INGLOP  

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller und für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

  

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Finanzindustrie

 

Giralgeldvermehrung

 

 

 

Die Story im Ersten: Die große Geldflut – Wie Reiche immer reicher werden

 

PlayVollgeld - In der Schweiz findet demnächst eine Volksabstimmung darüber statt.


Video verfügbar bis 20.02.18

 

Artikel

 

17.09.18:  Finanzskandal: "Ich sollte Wunder vollbringen" ►Finanzkrise ►Börse ►Betrug

Der Banker Alexis Stenfors verzockte während der Finanzkrise 100 Millionen Dollar. Ein Gespräch über die Lust am Risiko und fehlende Moral an der Börse. Von Björn Finke, London

15.09.18: Lehman-Pleite: Wetten auf den Untergang Finanzkrise ►Kapitalismus ►Neoliberalismus

Vincent Basulto war bei Lehman, als die Bank auseinanderbrach. Den Volkszorn auf Leute wie ihn versteht er bis heute nicht.

07.09.18: Schlimmer als Lehmann Brothers: Topökonom warnt vor nächster Finanzkrise

Als Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) sagte er einst die Finanzkrise voraus. Jetzt befürchtet William White einen größeren Crash als nach der Pleite der US-Bank Lehman Brothers vor zehn Jahren. Von Tim Bartz und Martin Hesse

28.03.18: Fossile Brennstoffe: Banken pumpen Milliarden in klimaschädliche IndustrienFossile_Energieträger ►Klimawandel


Große Finanzhäuser investieren wieder mehr Geld in die Ausbeutung fossiler Brennstoffe. Auch die Deutsche Bank ist unter ihnen

23.03.18: Investmentbanker im Finanzministerium: Mehr Draghi für Deutschland ►Bundesregierung ►SPD ►Goldman Sachs

Als Investmentbanker weiß Jörg Kukies, welche Desaster die eigene Zunft anrichten kann. Insofern könnte der neue Goldman-Sachs-Mann im Finanzministerium durchaus helfen, künftige Krisen zu vermeiden. Eine Kolumne von Thomas Fricke

Q. meint: Wenn man dem globalen Wahnsinn rund um Börse, Aktien und Investmentbanking Einhalt gebieten will, bedarf es das Wissen eines Insiders.

10.03.18: Mein Leben als Investment-Banker: "So viel Geld tut jungen Menschen nicht gut"Börse/Aktien

100-Stunden-Wochen, Ritalin, Koks, hohe Boni und Geschäfte mit Waffenherstellern: Hier erzählt ein junger Investmentbanker von seinem Job - und wie viel die Serie "Bad Banks" mit der Realität zu tun hat. Aufgezeichnet von Sarah Wiedenhöft

07.03.18: Atomwaffen: Banken investieren Milliarden in Atomwaffen-ProduzentenAtomdebatte

Exklusiv Die Finanzinstitute sollen sogar Geld von Privatanlegern für die Finanzierung von Rüstungsfirmen genutzt haben. Die Geldhäuser dementieren die Vorwürfe. Von Nils Wischmeyer

28.02.18: Verkauf der HSH Nordbank: So teuer wie 14 Elbphilharmonien - mindestens  ►Hamburg ►Schleswig-Holstein ►Bankensystem ►Finanzkrise ►Neoliberalismus

Die HSH Nordbank wird an US-Finanzinvestoren verkauft - die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein beenden damit ein Milliardendebakel. Wie konnte es dazu kommen? Und wie teuer wird es wirklich?

31.01.18: Finanzmärkte: Die neue Angst vor steigenden Zinsen ►Börse/Aktien

Finanzmärkte: Die neue Angst vor steigenden Zinsen

An den Finanzmärkten herrscht seit neun Jahren Partystimmung. Vor allem das billige Geld hat die Aktienkurse stetig steigen lassen. Doch nun geht die Sorge vor steigenden Zinsen um - erste Investoren werden nervös. Von Henning Jauernig und Stefan Kaiser

Q. meint: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht." Volker Zorn (Quantologe)

21.11.17: Finanzstabilitätsrat: JP Morgan ist die gefährlichste Bank der Welt ►Bankensystem

Sie ist groß und bestens vernetzt - eine Krise der US-Bank JP Morgan Chase hätte fatale Folgen für das Weltfinanzsystem. Auch die Deutsche Bank zählt laut Regulierern zu den fünf gefährlichsten Banken weltweit.

02.11.17: Steuerskandal: Staatsanwaltschaft macht Druck bei Cum-Ex-Ermittlungen ►Steuerflucht ►Betrug ►Bankensystem

Die Ermittler wollen verhindern, dass Ansprüche der Staatskasse gegen Banken und Börsenhändler verjähren. Und möglichst viel von dem Geld zurückholen, das dem Fiskus mutmaßlich gestohlen wurde. Von Klaus Ott

Q. empfielt folgenden Viedo-Clip zum Thema:

25.09.17: Reaktionen aus der Wirtschaft: Merkel zum Vierten - Deutsche Bank freut sich ►CDU Bankensystem Wahl 2017

Vier weitere Jahre Angela Merkel - für den Chefvolkswirt der Deutschen Bank eine gute Aussicht. Die Kanzlerin sei mit ihrem "nicht testosterongesteuerten Ansatz" prädestiniert für die Aufgaben. Die ersten Reaktionen aus der Wirtschaft.

23.09.17: Brexit: Moody's stuft Großbritannien nach May-Rede herab ►Großbritannien  ►Brexit

Die US-Ratingagentur Moody's hat kurz nach Theresa Mays Brexit-Rede die Kreditwürdigkeit Großbritanniens nach unten korrigiert. Die Aussicht für die Staatsfinanzen habe sich "erheblich verschlechtert".

17.09.17: Geldanlage: Großbanken sollen ihre Klimarisiken offenlegenKlimawandel  Fonds

Investoren wollen wissen, welche Auswirkungen Klimawandel und -politik auf die Performance von Banken haben.

15.06.17: Euro-Krise: Griechischer Wirtschaftsminister nennt Schäuble unredlich ►Bundesregierung ►CDU Griechenland

In einem Interview kurz vor dem Treffen der Eurogruppe greift Dimitri Papadimitriou den deutschen Finanzminister scharf an. Der rechnet mit einer Einigung.

14.05.17: Griechenland: Neues Sparpaket vorgelegt ►GriechenlandArmut/Reichtum ►Austeritätspolitik

Vor allem Rentner und Menschen mit mittlerem Einkommen trifft das Sparpaket, das Finanzminister Tsakalotos durchs Parlament bringen will. Streiks sind schon angekündigt.

22.04.17: USA: Trump lässt Regeln für den Finanzmarkt überprüfen ►USARepublikanische_Partei ►Börse/Aktien/FondsFinanzkrise

Der US-Präsident leitet weitere Schritte zur Deregulierung des Finanzsektors ein. Zudem kündigt er eine Steuersenkung an – angeblich die größte in der US-Geschichte.

20.04.17: Wahl in Frankreich: Notenbanken fürchten radikale Euro-Gegner ►Frankreich ►EU

Zwei scharfe Euro-Gegner könnten die Stichwahl ums Präsidentenamt in Frankreich erreichen. Für die Banken könnte das sehr ungemütlich werden. Manch Notenbanker ist "hochbesorgt".

07.04.17: Griechenland: Durchbruch bei Verhandlungen zu Griechenland-Hilfen  ►EU ►Griechenland

Die Eurofinanzminister haben sich auf einen Kompromiss für Griechenland geeinigt. Das Land sagte Reformen zu, um weitere Hilfen in Milliardenhöhe zu erhalten.

09.03.17: Wall Street: Finanzlobby steckte Milliarden in den US-Wahlkampf ►USARepublikanische_ParteiBörse/Aktien/Fonds ►US-Wahl 2016

 Die Wall Street hat im vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf zwei Milliarden Dollar für Lobbyarbeit und Kampagnenfinanzierung ausgegeben - ein Rekord. Offenbar zahlen sich die gigantischen Investitionen aus.

Q. meint: Keine Branche profitiert so sehr von Trumps Wahlsieg wie die Finanzindustrie und der wollte angeblich den "Sumpf trockenlegen".

12.02.17: Kreditwürdigkeit Wie die Kapitalmärkte Trump stoppen könnten ►USARepublikanische_Partei

Donald Trump will Amerika wieder great machen. Bislang läuft er allerdings Gefahr, das unerschütterliche Vertrauen zu verspielen, das Amerika bislang bei Kreditgebern genießt - mit gravierenden Folgen für die Schuldennation USA.

11.12.16: Börse: Die Welt wackelt, die Wirtschaft protzt ►Börse/Aktien/Fonds ►Finanzkrise ►Bankensystem

2016 war ein Jahr der schlechten Nachrichten - doch an den Börsen wird gefeiert. Privatanleger sollten nun die Chance nutzen, zu investieren. Kommentar von Harald Freiberger

Q. meint zum Thema Börse: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht. - Volker Zorn (Quantologe)

Zur Veranschaulichung der obigen These dienen folgende Videos:

Tulpenfieber

Dokumentation zum ersten gut belegten Börsencrash in der Geschichte

Das im Prinzip gleiche Spiel 300 Jahre später
Der schwarze Freitag

Dokumentarspiel zum Börsencrash 1929

Septemberweizen

In dieser Dokumentation aus dem Jahr 1980 lassen sich unter anderem die wahnwitzigen Auswüchse des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems begutachten.
Und was das mit der Finanzkrise 2008 zu tun hat:

Bankster - Der Tanz der Geier

23.10.16: Finanztest warnt: So skrupellos werden Senioren von Finanzberatern abgezockt  ►Abzocke

Senioren sind leichte Opfer von Finanzberatern. Aus Unwissenheit und Vertrauen unterschreiben sie riskante Geldanlagen – und werden so um ihre Altersvorsorge gebracht.

15.09.16: Blackrock und Co.: US-Fondsriesen fordern Milliarden von Volkswagen  ►Abgas-Skandal

Der größte Vermögensverwalter Blackrock und andere US-Fondsgiganten wollen den Autokonzern nach SPIEGEL-Informationen auf Schadensersatz verklagen. Sie verlangen mehr als zwei Milliarden Euro.

14.04.16. Finanzmärkte: JP Morgan ist die gefährlichste Bank für die Finanzwirtschaft   ►Bankensystem  ►Finanzkrise

Wie riskant sind die großen Geldhäuser für das globale Finanzsystem? Auch die Deutsche Bank taucht weit oben im Ranking auf.

01.04.16: Brexit: Kettenreaktion Brexit  ►Großbritannien  ►EU  ►Finanzkrise

Ein Ausstieg Großbritanniens könnte neue Zweifel am Euro wecken. An den Finanzmärkte würde schnell spekuliert, wer der nächste sein könnte. Ein Kandidat: das hochverschuldete Italien.

19.02.16: Binswanger: "Die Banken schaffen Geld aus dem Nichts"  ►Börse/Aktien  ►Wirtschaftswachstum  ►Bankensystem

Kapriolen am Aktienmarkt, Angst vor China: Schlittern wir wieder ins Finanzchaos? Der Schweizer Ökonom Mathias Binswanger erklärt, wie sich das Risiko verringern ließe.

18.02.16: Kapitalmarkt: Sind Hedgefonds wirklich so böse?   ►Hedgefonds  ►Börse/Aktien  ►Wirtschaftswachstum

Viele Hedgefonds machen aus Verlusten anderer riesige Profite. Wie das Geschäft funktioniert - und wer dahintersteckt.

Q. meint: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird (Tulpenfieber im 17. Jahrhundert). Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht.

Der Handel an der Börse ist ein Nullsummenspiel. Was der eine beim Aktienkauf/-verkauf gewinnt, verliert ein anderer. Daher können nicht alle gewinnen, denn der Handel an der Börse wirft keine Rendite im eigentlichen Sinne ab, sondern erzeugt durch stetige Aufblähung die trügerische Illusion davon. Folglich ist das Ende von Anfang an im System verankert. Daran führt kein Weg vorbei." - Volker Zorn (Quantologe)

15.01.16: Investmentbank: Goldman muss Milliarden wegen Hypothekendeals zahlenFinanzkrise   ►Betrug

Um Rechtskonflikte beizulegen, ist die US-Bank Goldman Sachs zur Zahlung von 5,1 Milliarden Dollar bereit. Es geht um umstrittene Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise.

03.01.16: Anlagetrend ETF: Böses Spiel mit guten Fonds  ►Börse/Aktien/Fonds

Indexfonds (ETF) sind so populär wie nie. Weil sie einfach und günstig sind – und genau das steht jetzt auf dem Spiel. Es gibt nämlich einen kleinen, aber entscheidenden Haken.

28.12.15: Geldanlage: Mit diesen Geheimtipps lagen Bankberater daneben  ►Finanzkrise  ►Börse  ►Kapitalismus  ►Abzocke

Goldfonds, Schiffsbeteiligungen, Zertifikate: Erst hypen Bankberater Investmentprodukte - dann verschwinden sie nach kurzer Zeit vom Markt. Die Anleger haben das Nachsehen. Was bleibt ihnen noch? Der Überblick.

06.12.15: Geldanlage: Dubiose Schiffsfonds - Mit vollen Segeln in die Pleite  ►Finanzkrise  ►Börse  ►Betrug

Hunderttausende Privatleute investierten Milliarden in Tanker und Frachter. Doch sie hatten keine Ahnung, welches Risiko sie damit eingehen.

05.12.15: Klimaschutz: Kohleausstieg verunsichert die Finanzwelt  ►ÖhlindustrieKlimawandel  ►Börse  ►Wirtschaftswachstum  ►Kapitalismus

Wenn keine fossilen Brennstoffe mehr verfeuert werden dürfen, verlieren 30 Prozent aller Aktien und Anleihen an Wert. Das gefährdet Unternehmen, ein Beispiel ist RWE.

Q. meint: Klimaschutz und ein dadurch auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Wirtschaftssystem verträgt sich nicht mit kapitalistischen Prinzipien, vielmehr schliessen sie sich gegenseitig aus. Denn der Kapitalismus beruht auf Gewinnmaximierung. In der von Adam Smith ausgehenden Theorie stellt sich dieser Zusammenhang wie folgt dar: durch das  Streben der Individuen nach größtmöglichem Gewinn, nebst dem freien Spiel der Märkte, optimiert sich der "Markt" von alleine, dadurch entsteht die bestmögliche Art von Gütererzeugung und Diensleistungen zum Wohle aller. Nun war aber Adam Smith ein Philosoph, der sein Modell des Wirtschaftsgefüges aus den im zur Verfügung stehenden Theorien der damaligen Zeit, ungefähr Mitte des 18. Jahrhunderts, zusammengefügt hat. Wichtig erschien ihm vordringlich ein "göttliches Prinzip" am Werke zu sehen, welches er in einer automatischen Ordnung des Wirtschaftsmechanismus, quasi als göttliche Fügung, verwirklicht sah.
Was nun das freie Spiel der Kräfte des Marktes in den let
zten Jahrhunderten mit unserem Planeten gemacht hat, stellt sich wie folgt dar und bedarf keiner weiteren Erläuterung: Klimawandel, ungelöste Atommüllendlagerung, Bevölkerungsexplosion, Artenschwund, Ressourcenverbrauch, Plastikmüll in den Weltmeeren, die nicht überstandene Finanzkrise usw. usw. usw. Es bedarf daher keiner komplizierten Theorien, um zu dem einen vernünftigen Schluss zu gelangen, dass eben jenes Wirtschaftssystem, das unseren Planeten an den Rand des Abgrunds geführt hat, nicht dasjenige sein kann, welches den richtigen Weg, quasi wieder wie durch Geisterhand gelenkt, in eine nachhaltige Zukunft findet.

26.11.15: Deutsche Bank betroffen: Pensionsfonds verklagt zehn Großbanken  ►Bankenlobby

Zehn weltweit führende Banken und zwei Handelsplattformen sollen sich abgesprochen und damit ihre Kunden übervorteilt haben. Ein Pensionsfonds aus Chicago hat in den USA deshalb jetzt Klage eingereicht - es geht um Milliarden.

25.11.15: Deutsche Bank: Ohne Bonus macht kein Investmentbanker die Finger krumm   ►Bankenlobby  ►Finanzkrise

Deutsche-Bank-Chef John Cryan sind die hohen Einkommen seiner Manager ein Ärgernis. Die aber leben nach dem Motto: Boni her - oder ich bin weg.

24.11.15: Konzerne in der Kritik: Deutsche Banken investieren noch immer Milliarden in Braunkohle  ►Klimawandel  ►Energiekonzerne

Braunkohle gilt als Klimakiller, dennoch investieren deutsche Banken weiter in Milliardenhöhe in die Förderung. Aktivisten machen deswegen vor dem Klimagipfel von Paris Druck. Der Versicherungskonzern Allianz steuert bereits um.

23.11.15: Weltgrößter Versicherer: Allianz zieht Investitionen aus Kohleindustrie ab  ►Klimawandel  ►Energiekonzerne

Die Allianz schwenkt um: Der weltgrößte Versicherer kündigt im ZDF-Magazin Frontal 21 den Ausstieg aus Kohle-Investitionen an. Der Konzern setzt künftig auf Windenergie.

23.11.15: Terrorismus und Wirtschaft: Finanzriese Blackrock warnt vor Risiken in Europa  ►Terrorismus  ►Weltwirtschaft

Europas Wirtschaft wächst langsamer als die amerikanische, nun kommt noch die Terrorangst hinzu: Der US-Finanzgigant Blackrock sieht massive Risiken. "Was in Europa passiert, ist besorgniserregend", sagt Vizechef Philipp Hildebrand.

12.11.15: Schattenbanken: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise  ►Finanzkrise   ►Bankenlobby  ►Finanzindustrie

Internationale Finanzjongleure spekulieren mit Billionen Dollar und beeinflussen damit die Weltwirtschaft. Das Internationale Finanzgremium warnt vor der wachsenden Bedrohung durch nicht regulierte Geldströme.

Q. meint: Skrupellos! - Aber die letzen beißen die Hunde!

27.10.15: Exchange Traded Funds: Blackrock meldet Rekordzuflüsse

Indexfonds sind beliebt wie nie: Der Chef des Marktführers iShares, Mark Wiedman, erwartet in fünf Jahren eine Verdopplung seiner Gelder.

20.10.15: Angriff der Finanzwerge: Angriff der Finanzzwerge

Sie wollen den Banken Konkurrenz machen und zwar schnell: Finanzdienstleister im Internet. Jetzt übernimmt die Londoner Funding Circle den deutschen Konkurrenten Zencap. Auch die Berliner Samwer-Brüder dürften davon profitieren.

17.09.15: Kurstürze an Börsen: Goldman-Sachs-Chef rät von Investitionen in China ab  ►China  ►Börse

11.09.15: Vermögensverwalter Blackrock: Angst vor dem schwarzen Riesen  ►Finanzkrise   ►Kapitalismus

19.08.15: Weltwirtschaft in der Krise: Investoren ziehen eine Billion Dollar aus Schwellenländern ab    ►Brics-Staaten  ►Weltwirtschaft 

 

 

 

 

INGLOP
hasta@quantologe.de