INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Bangladesh

 

 

 

Artikel

 

12.08.18: Frauen im Flüchtlingscamp: Schutzlos Leid und Elend ►Sklaverei

Wenn Zwangsprostitution und sexuelle Übergriffe zum Alltag gehören: Im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesch zeigt sich, wie brutal das Leben für Frauen auf der Flucht ist. Von Vanessa Steinmetz, Leonie Voss, Katja Döhne und Muktadir Rashid

21.12.17: Fast Fashion: "Unser Kleiderkonsum ist Wahnsinn" ►VietnamChinaSklaverei ►Menschenrechte ►Neoliberalismus ►Globalisierung

Die Bremerin Imke Müller-Hellmann wollte wissen: Wer hat ihre Kleidungsstücke produziert? Wo und wie? Also hat sie sich in den Flieger gesetzt. Ein Interview über unseren Modekonsum und seine Folgen für Mensch und Umwelt. Von Jörg Oberwittler

19.11.17: Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen: "Eine dramatische Lage" ►Bundesregierung ►SPD ►Ethnien ►Leid und ElendUNHCR

Es ist die "am schnellsten wachsenden Flüchtlingskatastrophe weltweit", sagt das UNHCR: Hunderttausende Rohingya leben in einem Lager in Bangladesch. Außenminister Gabriel verspricht Hilfe

20.10.17: Rohingya: "Sie kämpfen um eine Schale Reis"WHO ►Leid und Elend ►EthnienMenschenrechte

Hunderttausende geflohene Rohingya hausen in Bangladesch unter katastrophalen hygienischen Bedingungen. Die WHO fürchtet unkontrollierbare Krankheitsausbrüche. Von Berit Uhlmann

07.10.17: Drohnenvideo aus Bangladesch: Flüchtlingsbaracken bis zum Horizont

Bangladesch steht vor einer gewaltigen Aufgabe: Hunderttausende Rohingya sind aus Burma dorthin geflüchtet. Drohnenaufnahmen zeigen die Dimensionen eines Camps, in dem bald 800.000 Menschen leben sollen. 

17.09.17: Flüchtlinge aus Burma in Bangladesch: Keine Nahrung, kaum Wasser - und keine Perspektive ►BurmaLeid und Elend

Hunderttausende Rohingya harren in den Flüchtlingslagern von Bangladesch unter verheerenden Umständen aus. Die Regierung hat ihnen nun verboten, sich frei zu bewegen.

08.09.17: Rohingya auf der Flucht nach Bangladesch: Burma blutet - Suu Kyi schweigt ►BurmaEthnien ►Leid und Elend

Hunderttausende Rohingya sind vor kriegsähnlichen Zuständen aus Burma geflohen, vor Feuer, Tod, "ethnischer Säuberung". Die Welt blickt auf Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi - doch die tut nichts. Aus Yangon und Bangkok berichtet Verena Hölzl

02.09.17: Rohingya in Burma 2600 Häuser in Flammen, Zehntausende auf der Flucht ►BurmaEthnien

Ganze Dörfer werden niedergebrannt, Menschen getötet oder vertrieben: In Burma eskaliert die Lage rund um die Rohingya weiter. Zugleich wachsen die Spannungen mit dem Nachbarland Bangladesch.

26.07.17: Frauenhaus in Dhaka: Das unvorstellbare Leid missbrauchter Frauen in BangladeschLeid und Elend

Weil sie nicht mit den Brüdern ihres Mannes schlafen wollte, wurde Monjur, 35, zum Säureopfer. Zuflucht fand sie im Tarango Frauenhaus in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs. Wir haben mit fünf der Bewohnerinnen über ihr Leid gesprochen.

04.02.17: Umwelt: Der größte Mangrovenwald der Welt ist in Gefahr  ►Umwelt

Bangladesch will in der Nähe eines geschützten Flusslabyrinths ein riesiges Kohlekraftwerk bauen. Umweltschützer sind entsetzt.

27.12.16: Nach Streiks: Textilfabriken in Bangladesch entlassen Hunderte ArbeiterSklaverei ►Globalisierung

Seit zehn Tagen streiken Textilarbeiter in Bangladesch. Jetzt haben die Firmen - Lieferanten für westliche Modemarken - reagiert und Hunderte Arbeiter entlassen.

02.07.16: Bangladesh: Geiselnahme in Dhaka beendet - 20 Zivilisten tot  ►IS

Bei der Geiselnahme in einem Restaurant in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka sind 20 Zivilisten getötet worden, die meisten von ihnen waren Ausländer. Auch zwei Polizisten starben.

10.04.16: Todesschwadronen in Bangladesch: Mit Macheten gegen Blogger  ►Islamismus  ►Medien

Islamistische Killer jagen in Bangladesch liberale Blogger. Sie führen Todeslisten und gehen mit Macheten auf ihre Opfer los. Zwei Verfolgte flohen nach Deutschland - doch auch hier sind sie nicht sicher.

07.04.16: Trinkwasser in Bangladesh: "Die größte Massenvergiftung der Geschichte"  ►Umweltverschmutzung  ►Menschenrechte  ►Kapitalismus

20 Millionen Menschen in Bangladesch trinken arsenverseuchtes Wasser. Hunderte Millionen wurden bereits investiert, doch das Geld ist nicht dort angekommen, wo es am nötigsten wäre.

18.03.16: "Islamischer Staat": Die Expansion der Terrorarmee  ►IS  ►Libyen

Der IS will sein Kalifat in die gesamte islamische Welt tragen. Inzwischen hat er 41 "Provinzen". Vor allem Bangladesch und Libyen stimmen die Geheimdienste sorgenvoll.

22.11.15: Dhaka: Bangladesch richtet zwei Oppositionsführer hinMenschenrechte

Trotz des Protests von Menschenrechtsgruppen hat Bangladesch die Todesurteile gegen zwei Politiker vollstreckt. Die islamistische Opposition ruft zum Generalstreik auf.

01.11.15: Bangladesh: Religionskritischer Verleger ermordet  ►Religion  ►Terrorismus

Unbekannte haben einen Verleger getötet und drei weitere Menschen schwer verletzt. In diesem Jahr wurden schon vier religionskritische Blogger in Bangladesch ermordet.

01.08.15: Südasien: Bangladesch und Indien beenden GrenzkonfliktIndien

30.03.15: Dhaka: Erneut Blogger in Bangladesch getötet  ►Internet

27.02.15: Bangladesh: Blogger brutal ermordet  ►Internet

24.04.14: Textilindustrie: „Ständig habe ich Angst, dass mein Haus einstürzt“Kapitalismus   ► Psychologie

23.04.14: Rana-Plaza in Bangladesh: Das Warten auf Hilfe   ► Kapitalismus

18.04.14: Nach dem Fabrikeinsturz in Bangladesch: Die Bürokratie der Entschädigung

05.01.14: Nach Wahlboykott: Mehrere Tote bei Parlamentswahl in Bangladesch

 

INGLOP
hasta@quantologe.de